1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nilesat 7 Grad West

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von DarkAngelfire, 14. Oktober 2005.

  1. DarkAngelfire

    DarkAngelfire Junior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    106
    Ort:
    30 Km von Dortmund
    Anzeige
    Hi Leute, Ich habe nun in letzter Zeit so gut wie alles probiert um Nilesat anzupeilen. Habe mir nach fehlgeschlagenem Versuch mit einer 90er Schüssel und 0,8 dB LNB (recht alt :p) eine Profimessgerät gekauft, dazu eine 105 er Aluschüssel und ein 0,3 dB LNB. Habe heute den ganzen Tag probiert Nilesat zu finden, jedoch so gut wie keine Ergebnisse. 8 Grad W funktionieren und auch die anderen starken alle. Bei Nilesat ist fast kein Ausschlag. Arabsat 26E hingegen hat einige vertikale Transponder und mit einer Dreambox kriege ich auch ein brauchbares Signal. Weitere Infos: LNB Tilt beachtet(eigentlich alle Infos von Satlex), Standort ist in der Nähe von Dortmund... Eigentlich sollte nichts im Weg sein. Es sind keine Bäume vorhanden aber es sind Häuser vorhanden(weiter weg) die aber eigentlich nicht im Weg sein sollten, da 8 Grad West ja auch funktioniert. Nun zur Frage: Wieso funktioniert nun Nilesat garnicht ? Das bei Arabsat der MBC Transponder nicht geht scheint mir logisch, da die horizontalen Transponder mit einer 105 er Schüssel nicht gehen werden, aber der 11662 V mit one tv funktioniert auch nicht!? So, nun spekuliert mal los ;-) Vielen Dank schonmal DarkAngelfire
     
  2. Daniel56

    Daniel56 Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    529
    Ort:
    CH-3186 Düdingen
    AW: Nilesat 7 Grad West

    Deine Schüssel dürfte für Nilsat immer noch zu klein sein. Ich vermute, dass es mindestens ein 125er-Blech sein muss. Ich hatte mit meiner T85 auch keine Chance, obwohl ich einige hundert Kilometer südlich von Dir bin.
     
  3. DarkAngelfire

    DarkAngelfire Junior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    106
    Ort:
    30 Km von Dortmund
    AW: Nilesat 7 Grad West

    Laut einiger Topics hier im Forum soll doch zumindest der MBC Transponder sogar mit nur 1m funktionieren, deshalb wundert mich das hier garnichts geht...
    Und der laut einiger MEinungen schwächere Arabsat funktioniert zumindest bei vielen vertikalen und einigen horizontalen, bis auf 11785v (one-tv) ...
     
  4. NDS-Freak

    NDS-Freak Guest

    AW: Nilesat 7 Grad West

    also ich hab im Sommer ein einziges Mal mit meiner 78er hier im Süden einen einzigen Sender empfangen. Der war stark gestört und verpixelt und kam auch nur an diesem einen Tag rein... aber es ging. Seither nie wieder.
     
  5. heiko ww

    heiko ww Silber Member

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Thüringen
    AW: Nilesat 7 Grad West

    Da hilft dann nur noch mehr Blech (leider) , um was rein zu bekommen.
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Nilesat 7 Grad West

    Also ich habe hier in Marburg schon Nilesat mit einer 90cm Kathrein Schüssel und 0,8db Standart Kathrein LNB rein bekommen.

    Und zwar sämtliche Vertikalen Transponder. Bis auf den Transponder von One TV, der die meiste Zeit etwas geruckelt hat, liefen eigentlich alle vertikalen Transponder die ganze Zeit problemlos. Auch bei Bewölkung oder leichtem Regen.

    Seitdem ich mir eine 125er Technisatschüssel besorgt habe, wieder mit "sauschlechtem" LNB von Technisat mit 0,8db, bin ich jetzt sogar dazu in der Lage, sämtliche Nilesat Transponder 24h am Tag zu empfangen.
    Nur bei 3 horizontalen Transpondern fällt Nachmittags kurzzeitig das Signal aus.

    Arabsat habe ich sogar schon mit einem 75cm Kathrein Spiegel mit massiven Reserven rein bekommen.
    Da hätte fast noch eine 60 cm Schüssel ausgereicht, um etwas zu empfangen.
    Im Gegensatz zu Nilesat, ist es bei Arabsat auch nicht so relevant, ob die Transponder Horizontal oder Vertikal sind, sondern, ob diese vom 2D oder dem 3A kommen.
    Den 3A empfängt man fast noch mit einer Bratpfanne. Für den 2D muss man hingegen schon erheblich größere Geschütze auffahren. Ich habe es jedenfalls bei mir noch nicht geschafft, auch nur annähernd, alle Transponder vom 2D zu empfangen. Meistens gab es nur Signalzucken.

    Mit der 125er habe ich das allerdings noch nicht versucht, nur mit der 90er, da der Motor seit dem Umbau den Clarkbelt nicht mehr so toll abfährt und ich auf Arabsat im Moment nur noch die Leistung einer 75er habe.

    Das zu meinen Erfahrungen....

    Technisch sieht es bei mir aber auch so aus, daß vom LNB zum Multischalter etwa 2 Meter Kabel verlegt sind.
    Vom Multischalter zum Receiver nochmal 2 Meter. Das wirkt sich natürlich positiv auf den Empfang aus. Ebenso habe ich darauf geachtet, einen hochwertigen Multischalter zu verbauen, einen anständigen Spiegel zu montieren, inklusive darauf abgestimmten LNB, und zum Empfang kommen nur Receiver mit empfindlichem Tuner zum Einsatz. Zum Beispiel der Technisat MF4-S.

    Verbaut man hingenen einen Noname Spiegel, benutzt dazu einen billigen LNB mit fragwürdigen 0,3 db Rauschmaß, verkabelt das ganze mit 40 Metern billigem Kabel, lässt den Multischalter evt ganz weg und nimmt zu allem Überfluss noch einen Receiver mit grobschlächtigem Empfangsteil, dann wird man natürlich auch keine Top Werte erreichen können.

    Dies muss in diesem speziellen Fall hier jetzt nicht alles zutreffen, sondern soll nur einmal die Tendenz verdeutlichen.

    Für Astra reichen die Billgkomponenten ja dicke aus. Zur Not nimmt man einfach 80, statt 60cm. Wenn man aber auf einen möglichst verlustfreien Empfang angewiesen ist, weil der Empfang ohnehin schon an der Grenze liegt, dann ist das beste gerade gut genug. Es sei denn, man kann es sich leisten, einen entsprechend überdimensionierten Spiegel aufzubauen.

    Ich darf das jedenfalls nicht.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2005
  7. Dr Feeds

    Dr Feeds Foren-Gott

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    14.641
    Ort:
    Calbe (Saale) .Sachsen-Anhalt
    Technisches Equipment:
    Gibertini 125 Motor SG 2100
    Triax TDA 88 Alu-Antenne
    Sat Kathrein CAS 90 19,2+13E
    Megasat Flachantenne H30 D1 Single Sat Spiegel
    Vantage X211S CI(2CI+2Conax/Xcrypt)Blind Scan
    Clarke-Tech 2100 Blind Scan
    Clarke-Tech 2500 Plus
    Blind Scan
    Dr HD F15 Blind Scan
    Lypsi Twin LNB 0,2db
    Quali 1080 4:2:2
    SkyStar HD+ CI
    Pace Sky HD1
    Karte von MTV unlimited,Sky Film+ Sky Sport+Sky Fußball Bundesliga+Sky Welt+Extra+alle HD SKY .
    No HD+
    AW: Nilesat 7 Grad West

    Ich kann alle TV und Radio es über 100 Tv-sender mit 125 Sat-schüssel u LNB 0,4db in Rheiland-Pfalz
     
  8. Astor

    Astor Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Bodensee
    AW: Nilesat 7 Grad West

    Es wird dir nicht viel helfen, aber ich hatte einen Twin-LNB über und weil ich ihn nicht herumliegen lassen wollte hab ich ihn mit auf die Schiene meines 80er Spiegels geschraubt.
    Gerade Nielesat war aber das einzigste was ich sofort ohne Probleme und Hilfsgeräte (zusätzlich zu Astra u. Hotb.)damit empfangen konnte. Jetzt habe ich halt Astra, Hotbird und Nilesat ohne den letzteren überhaupt zu brauchen. Standort am Bodensee falls das wichtig ist.
     
  9. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Nilesat 7 Grad West

    Hallo,

    Du hast mehere Probleme.
    1. Dein Spiegel ist zu klein. Nimm eine GIBERTINI OS 125 (1,25m), oder noch besser OS 150 (1,5m). TechniSat ist auch nur eine GIBERTINI, es wurde nur der Feedarm ausgetauscht und ein anderer Preis gemacht.
    2. Die Dreambox hat einen sehr schwachen Tuner und ist deshalb für den Empfang von Nilsat ungeeignet. Besser ist hier ein KOSCOM oder Topfield Receiver. Deren Tuner ist bedeutend empfindlicher, wobei der KOSCOM von beiden noch ein wenig besser ist.
    3. Als LNB benutze eine eine Smart Titanium Single LNB 0,2 dB oder eine Maximum Titanium SF 10 0,3 dB. Es funktionieren beide gleichgut.

    Hier einmal ein Foto von der Satman 1200 TechniSat mit der Originalfeedhalterung von Gibertini.

    [​IMG]

    Ponny

    www.satshop24.de
     
  10. DarkAngelfire

    DarkAngelfire Junior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    106
    Ort:
    30 Km von Dortmund
    AW: Nilesat 7 Grad West

    Gibt es denn einen relevanten Unterschied auch bei den Empfangseigenschaften der Spiegel an sich ob das nun ein NoName oder eine Gibertini Schüssel ist?
    Habe hier nun 2 LNB's liegen: Inverto 0,3 dB Silvertech Single (soll laut einiger Tests recht gut sein) und ein Platinum Single 0,3 dB. Das verwendete Kabel war ein 100 dB geschirmtes Koaxkabel mit selbst angebauten F Steckern und auch selbst durchgemessen. Es wurde kein Multiswitch verwendet (wozu auch bei einer Kabellänge von 3-4m und einem Single LNB) und als Empfänger hab ich erst das Profimessgerät benutzt um den Satteliten überhaupt zu finden und dann eine Dreambox um die Sender aufzumachen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2005

Diese Seite empfehlen