1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nilesat 103 (Previous Hot Bird 4) tests

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von Atreyou, 28. Juni 2006.

  1. Atreyou

    Atreyou Junior Member

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    40
    Anzeige
    Bitte achte auf Transponder tests auf verschieden frequenzen seit 28/06 00:00. Schwarzbilder auf 13 tp konnten beobachtet werden auf 7 West.
     
  2. fuddel

    fuddel Gold Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Naumburg/Saale
    Technisches Equipment:
    D-Box1 ,Humax 5400 ,Hyundai 1010,Nokia 211S u.andere
    AW: Nilesat 103 (Previous Hot Bird 4) tests

    Atreyou : Bitte achte auf Transponder tests auf verschieden frequenzen seit 28/06 00:00. Schwarzbilder auf 13 tp konnten beobachtet werden auf 7 West.

    Ja danke,das mach ich schon seit Stunden,kommen aber nur verschlüsselte Sender.

    Auf 40° East & 21,5East (W6) sollen auch Schwarzträger beobachtet worden sein,kanns Du da mal dranbleiben ?

    Leider auch keine genaueren Angaben erhalten!;)


    Gruß Fuddel
     
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Nilesat 103 (Previous Hot Bird 4) tests

    Laut Flysat sind seite heute die zwei Nilesat Pakete von 8° West auf dem neuen Nilesat 103 aufgeschaltet worden.
    Die Parameter sind 12360/12399 H SR:27.500

    Vielleicht könnte das mal jemand testen. Ich bekomme zwar ein Signal rein, allerdings stark pulsierend zwischen garnichts bis hin zu recht viel.
    Mein Receiver hat bisher auch nur einen Radiosender gefunden (Pink auf 12360), den es laut Flysat dort garnicht gibt.

    Gruß Indymal
     
  4. duddelbacke

    duddelbacke Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    3.453
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    Homecast 8100 CIPVR
    AW: Nilesat 103 (Previous Hot Bird 4) tests

    Ich schau mal eben.

    Also ich kann hab beim ehemaligen Hotbird 4 noch schlechteren Pegel.
    Und die alten Nilesats waren auch noch nie wirklich gut bei mir,da kommt Arabsat aber 1000mal besser rein.
    Im Winter noch mal probieren.
    Derzeit bekomme ich auf 7° West gar kein Signal,egal welchen der Satelliten.

    Gruß aus Hamburg
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2006
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Nilesat 103 (Previous Hot Bird 4) tests

    Das komische ist ja, daß das Signal so ungleichmäßig ist.
    Wenn ich 12360 am Receiver eingebe, steht das Signal erst auf 0 und schießt dann plötzlich auf 41% hoch, bzw. bei 12399 auf 55% und verabschiedet sich dann nach einer Sekunde wieder komplett.
    Dieses Spielchen wiederholt sich dann permanent.
    Wobei ich unter normalen Umständen so ab 33% die ersten ruckligen Bilder bekomme und ab 37% ein flüssiges Bild.

    Ich hatte ja erst meinen LNB in Verdacht, der vor einiger Zeit ähnliche Effekte erzeugt hat... aber 12303 H funktioniert zur Zeit z.B. absolut stabil bei mir mit 41%.
    Und am Receiver kann es eigentlich auch nicht liegen, da ein anderer meiner Receiver genau das gleiche Ergebnis erzeugt.

    Kann ich nur hoffen, daß Nilesat da noch irgend ein technisches Problem hat...

    Gruß Indymal
     
  6. duddelbacke

    duddelbacke Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    3.453
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    Homecast 8100 CIPVR
    AW: Nilesat 103 (Previous Hot Bird 4) tests

    Das passiert mir bei anderen scwachen Satelliten auch manchmal,somit ist dann dort auch kein Sender beim manuellen Suchlauf zu finden.
     
  7. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Nilesat 103 (Previous Hot Bird 4) tests

    Ich kenne ja auch Schwankungen, wo das Signal immer gerade so zwischen minimalem Empfang und garnichts hin und her pendelt, weil man sich halt gerade so an der Grenze befindet und der Receiver noch schwächere Signale nicht darstelen kann...
    Aber im Fall von Nilesat ist das Signal, was angezeigt wird schon ungewöhnlich stark, solange es denn angezeigt wird.

    Und da es keine SCPC Übertragung ist oder mit sehr hoher Fehlerkorrektur gesendet wird, wo ich mir so etwas noch erklären könnte, wundert es mich halt ein wenig.

    Gruß Indymal
     
  8. fuddel

    fuddel Gold Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Naumburg/Saale
    Technisches Equipment:
    D-Box1 ,Humax 5400 ,Hyundai 1010,Nokia 211S u.andere
    AW: Nilesat 103 (Previous Hot Bird 4) tests

    Bei mir hier zwischen Halle/Leipzig und Weimar/Jena kommt alles so wie bei FlySat beschrieben und noch 4 x Test dazu.Aber alle pulsen zwischen
    10 u. 34%,mitunter bis zum schnellen Blinken.Wenn ich auf den B-Ausgang vom LNB schalte (ohne Motor dazwischen),hab ich sogar brauchbare Bildqualität.Nur Pink hat der Humax nicht gefunden,auch die D-Box nicht.

    Nachtrag: Signal jetzt etwas stabiler aber noch schwächer.Wird erst nach Sonnenniedergang besser werden,wenn überhaupt.

    Gruß Fuddel
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2006
  9. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Nilesat 103 (Previous Hot Bird 4) tests

    Mir ist da so nen Verdacht gekommen...
    Und zwar kam mir Pink so bekannt vor.
    Jetzt habe ich nochmal nen Scan nach verschlüsselten Programmen gamcht.
    Da kamen dann noch einige Programme mehr rein.
    So wie ich das jetzt deute muss es sich dabei um einen Transponder von 8 West handeln. Und zwar um den Kabelkiosktransponder 11514 H.
    Nachdem ich die Antenne tendenziell etwas weiter Richtung Westen gedreht habe, kam das Signal auch noch etwas stärker an.

    Laut dem was der Receiver eingelesen hat, ist der Betreiber allerdings NTV International?

    Naja... dann hab ich noch ne kleine Rechnung gemacht...

    12360 - 10600 = 1760
    1760 + 9750 = 11510

    Demnach scheint mein LNB irgendwie minimal das Lowbandsignal zu dem Highbandsignal dazu zu mischen, was zu den merkwürdigen Effekten führt.

    Wenn ich die Frquenz allerdings auf 12364 änder, wo der Logik nach das beste Signal rein kommen müsste, tut sich wiederum garnichts mehr.

    Von daher steh ich zur Zeit etwas auf dem Schlauch, was da los ist.

    Gruß Indymal
     
  10. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Nilesat 103 (Previous Hot Bird 4) tests

    Pink gehört zu 8w....brauchst doch bloß die PIDs vergleichen - dann hast doch selber die Lösung gefunden. ;)
     

Diese Seite empfehlen