1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

niedrige Signalstärke

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Peter75, 28. Juli 2009.

  1. Peter75

    Peter75 Neuling

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Herzlich Willkommen liebe Community,

    vor ein paar Woche wurde in unserem Mehrfamilienhaus eine Sat.schüssel installiert und die vorhandene Einkabellösung des alten Kabelanschlusses übernommen. Der Technist Receiver MF4 S VA zeigt hierbei eine Signalstärke von 5 - 20 % an. Gelegentlich sind Pixelfehler, Klangfehler oder Meldungen, dass kein Signal verfügbar ist, zu verzeichnen. Kann es sein, dass bei starken Regen oder im Winter das Signal auf annähernd null zurückgeht und damit kein TV-Empfang mehr möglich ist?
    Der Installateur meint dazu, dass er alles richtig angeschlossen hätte und keine Fehler gemacht hätte. Was meint Ihr dazu?

    Viele Grüße
    Peter
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: niedrige Signalstärke

    Einkabellösung empfängt nicht alle Transponder, je nachdem, welches System ihr da habt...
    Die horizontalen High-Band Frequenzen (11,7-12,75 GHz) sollten eigentlich gut 'reinkommen :cool:
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: niedrige Signalstärke

    Hört sich für mich so an als ob die Pegel einfach nicht stimmen (Signalstärke zwischen 5-20% dürfte bei weitem zu wenig sein. Receiver zeigen bei ausreichenden Pegeln normalerweise bessere Werte an).

    Evtl. mal das Kabel zwischen Dose und Receiver wechseln und nen anderen Receiver probieren um hier nen Defekt auszuschliessen.
    Annsonsten den Installateur kommen lassen um den Pegel an der Dose zu messen, ist der zu gering dann muss der da noch was tun.

    cu
    usul
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: niedrige Signalstärke

    Um dir mehr sagen zu können müsste man den Typ des verwendeten Einkabelsystems wissen.

    Hat der z.B. was von "Unicable" gesagt bzw. musst du so etwas nach deren Anleitung beim Suchlauf im Antennenmenu einstellen ?

    Geht es bei den anderen Leuten im Haus überall gut ?
     
  5. Peter75

    Peter75 Neuling

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: niedrige Signalstärke

    Zunächst mal vielen vielen Dank für die Antworten. Ich bin auf diesem Gebiet ziemlich aufgeschmissen.

    Die Signal ist auch bei der Person, die den kürzesten Weg zur Schüssel hat im Maximum bei 20%.
    Verbaut wurden unter anderem:
    Technisat Satman 850+
    Unisat Quattro LNB
    TechniRouter 5/1 8G
    TechniRouter 5/1 8K
    TechniRouter 5/2 4K
    Zwischenverstärker 5Z/NT
    Kathrein ESU 33Sat Einkabellösung (11x)

    sowie 28m WISI MK96 Coaxialkabel. (anscheinend wurden Teile der Verbindung neu verlegt).

    Von Unicabel weiss ich nichts. Beim Installieren der Receiver war ich leider nicht dabei.
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: niedrige Signalstärke

    Also ein Unicable-Einkabelsystem (TechniRouter !).

    Hast du im Antennemenu auch "Unicable" als LNB-Typ (heisst nicht immer so , musst mal durchschauen was da so alles angegeben ist im Menu) konfiguriert und hat dir der Erbauer der Anlage auch eine "Unicable-ZF-Frequenz" zugeteilt ???? Die brauchst du um deinen Receiver zu laufen zu bringen.

    Sieht wieder mal so aus als hätten die nur die Geräte angeschlossen von den Leuten die den Receiver auch von denen gekauft haben und lassen die restlichen jetzt die Sache selbst machen (wenn du den Receiver selbst gekauft hast gilt das natürlich nur !).

    Wenn du den Receiver von der Firma hast würde ich die nochmal kommen lassen.


    P.S. die Kathrein ESU 33 sind Antennendosen und kein Einkabelsystem !
     
  7. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: niedrige Signalstärke

    Ich verstehe immer nicht, warum Leute die gerade eine neue Anlage schlüsselfertig bekommen haben, und diese von Anfang an Fehler zeigt, dann in irgendwelchen Foren um Hilfe rufen statt einfach die Installationsfirma darauf aufmerksam machen..

    Eine frisch installierte Anlage muss bei der Übergabe funktionieren, später erkannte Fehler müssen beseitigt werden. Habe 15 Jahre in dem Bereich gearbeitet, diese herumwursterei ist mir unbegreiflich. Was um Himmelswillen beauftragt ihr für "Firmen"?
     
  8. Peter75

    Peter75 Neuling

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: niedrige Signalstärke

    Da ich selbst nicht anwesend war, kann ich darüber nichts sagen. Gerade bin auch unterwegs und habe leider keinen Zugriff auf den Receiver. Der Installateur hat aber allein in unserer Wohnung knappe 2 Stunden verbracht, um den Receiver, der von der gleichen Firma ist, zu konfigurieren.
    Am kommenden Wochenende werde ich da mal nachhaken und den Pegel neu vermessen lassen. Was ist denn ein guter Richtwert für eine ordentliche Signalstärke, damit auch unter schlechten Empfangsbedingungen ein TV-Empfang gewährleistet ist?
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: niedrige Signalstärke

    Dann gehe ich davon aus wenn der 2 Stk. am Receiver konfigurieren war das er es auch nicht hingekommen hat und einfach so gelassen hat ! Hört sich verdammt danach an !
     

Diese Seite empfehlen