1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Niedrige Downloadgeschwindigkeit

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von MyNameIsNobody, 17. April 2005.

  1. MyNameIsNobody

    MyNameIsNobody Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Moin!
    Ich wundere mich etwas über die geringe Übertragungsrate, die ich beim Download von Aufnahmen auf einen der PCs im LAN erlebe.
    Bei der Übertragungsrate spielt es offenbar keine Rolle, ob ich per Netdrive die USB-HDD einbinde und anschließend den CRID-Manager verwende oder per FTP-Client gezielt einzelne MPG-Dateien kopiere - bei 5-6 MBit/s ist nach meinen bisherigen Erfahrungen das Limit erreicht.
    Es wäre nett, wenn ihr mal eure Erfahrungen schildern könntet! (Und Optimierungsvorschläge wären natürlich noch besser :cool: )

    Das ganze tritt in dieser Konstellation auf:
    M740AV (Firmware 1.37.4 Lemmi) + Medion 250GB-USB-HDD
    100 MBit-LAN mit FAST 10/100 MBit-5-Port Switch
    relevante PCs: 1 GHz Athlon mit Win98SE & 2,4 Ghz Celeron-Notebook mit Win XP SP2

    Gruß,

    Thomas
     
  2. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Niedrige Downloadgeschwindigkeit

    ich habe die Original von Siemens drauf,
    die s.g. Lemmi Versionen sind verpfuschte s/w Versionen,
    mit reinlich vielen Bugs und Fehlern,
    danach läuft der Resiever nicht mehr so richtig, schürtzt auch gerne mal ab,
    EPG so wie Cursor Steuerung in der Serien Aufnahme,
    Fehlerhaft;
    mit der Orginal habe ich so um die 1000 bis 1150 üver Lan.
     
  3. MyNameIsNobody

    MyNameIsNobody Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Niedrige Downloadgeschwindigkeit

    Deine Aussagen zur Lemmi-Firmware kann ich nicht nachvollziehen - bei mir läuft's hinsichtlich TV/Aufnahme problemlos. Dass teilweise Probleme mit dem EPG auftreten stimmt, aber ich meine mich zu erinnern, dass das auch schon mit der Siemens-Firmware so war. Die EPG-Problematik wurde hier im Forum ja auch schon rauf und runter diskutiert.
    Meine Frage an Dich: Kannst Du mit der Original-Firmware von einem Windows-PC auf die USB-Festplatte zugreifen? Vielleicht sehe ich ja den Wald vor lauter Bäumen nicht - ein kleiner Hinweis wäre nett.
     
  4. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Niedrige Downloadgeschwindigkeit

    bei der s.g. Lemmi hängt nach einer weile die EPG,
    meist die Sendergruppe der ARD/SF3,
    dann ist die -Cursor -Steuerung Timer ändern
    00 rauf runter Mo bis -So fehlerhaft,
    ab und zu ist der cursor weg .
    Am Ende hat man dann einen Resiever der durch schlecht duplizierte und veränderter f/w nicht mehr richtig funktioniert.
    Ich hatte die Lemmi. auch eine weile drauf,
    habe diese aber am WE runter geschmissen,
    weil alle 4 bis 7 Tage die EPG des Siemens abstützt,
    meist nur bei einem Sender ARD,ZDE,N3,ARTE, hängte sich die EPG auf, aktuallisiert nicht mehr richtig ,
    Es standen dann zwei Einträge über zwei tage drin.
    Das ist bei der Original 1.37.4 nicht so, wo bei ich die gleichen einstellungnen gemacht habe wie unter der Lemmi.
    Beschleunigen kann man diesen EPG Fehler noch im dem man kurz nach der Sender Suche
    sofort ein paar Sender löscht,
    den Skin, wechselt, bei dem Einstellungn Tastenton,Transparenz......... usw. noch etwas rum spielt.

    bei der s.g. Lemmi sind dann noch die ein oderen Datei Leichen zu finden, im Ordner Skin0, zwei TFF Bilder die da nicht reingehren.

    Mit der letzten s /w kann ich normal auf die HDD zugreifen, nur Root geht nicht, aber Timer,EPG, USB-HDD Media geht
    gleiches Passw. und Benutzerw.
    Das schreiben auf die HDD hat Siemens um 15% reduziert,
    weil vermutlich dann der Siemens stabieler läuft.
    irgendwie haben die Lemmi -vers. eine MB Begrenzung drin drin, die bei der Original wohl etwas höher gesetzt ist.

    Mir scheint es so:als läuft die Original von Siemens wesentlich stabiler, Hänger hatte ich damit noch nicht,
    jetzt seit etwas 6 Tagen die Original drauf.
    Nach dem aufspielen der orginal hatte ich wie bei der Lemmi auch Geräte Reset gemacht 4 x Netzstecker dann Reset der Box, Reboot.

    ma sehn was Siemens davon hält, das jemand die s/w Updates so verändert, dass das Gerät danach nicht mehr richtig funktioniert.
    Der ein oder andere dann bei de Siemens Hotline anruft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2005
  5. ribba

    ribba Senior Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    154
    AW: Niedrige Downloadgeschwindigkeit

    @goto
    Das Dein cursor weg war, ....
    ....kann das evtl. daran liegen, daß Du nicht die original Lemmi draufhattest, sondern eine selbstmodifizierte mit einem eigens erstellten skin?
    Ich habe da noch wage im Gedächtnis, daß Du das "neue" skin mit den eigenen, komprimierten Bildern sogar zum DL ins andere Forum gestellt hast.
    ahh, gefunden:
    http://www.m740.de/forum/showthread.php?t=973


    @nobody: orig. ohne "lemmi" + PC siehe hier: http://www.m740.de/forum/showthread.php?t=816 da steht auch was über die Geschwindigkeit (#11)
    und hier:
    http://www.m740.de/forum/showthread.php?t=839

    Gruß,
    ribba
     
  6. Der Lemmi

    Der Lemmi Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    AW: Niedrige Downloadgeschwindigkeit

    Dieses Aussage ist definitiv falsch, da den eigentliche Kern (User-Interface, Aufnahme, Abspielen, die gesamte IO-Kontrolle, ...) unberührt bleibt. Außerdem darf man goto2 nie glauben, da immer immer schnell irgendetwas behauptet, und auch Gegenteiliges. So hat er hat auch schon positives über meine FW-Versionen erzählt.

    Er ist halt ein echter Troll.

    Fazit: Ignoriere Aussagen vom Obertroll goto2!

    Zum Thema FTP-Geschwindigkeit:
    Sie ist recht langsam, da die CPU die ganze Arbeit verrichten muß. Die Obergrenze scheint 1.4 MByte/s zu sein. Höhere geschwindigkeiten sollten mich verwundern.
     
  7. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Niedrige Downloadgeschwindigkeit

    ich hatte und habe an den skins nichts verändert und auch sonst nix verändert ! das mit der EPG trat übrigens auch mit 1.8 und 2.x auf. die orginal s/w 1.8 hatte mich nicht damals nicht intressiert wegen fehlenden FTP Funktion .
    ich hatte bei der LEmmi noch einen Bug gefunden,
    ob die original von siemens diesen auch hat? müßte man
    mal testen: manchmal hatte ich den ein oder anderen film direkt auf die HDD vom PC aus kopiert (weil das schneller geht)! der ein oder film wurde im "Media Cocator" des Siemens auch angezeigt und man konnte den film normal kucken, aber wenn ich über FTP vom PC aus auf die usb platte und siemens zugriff, wurde dieser film nicht mehr angezeigt, es war ein, also das ein oder andere
    was auf ein mal fehlte. um diesem film z.b. wiede zu löschen, ging nur über siemens oder wenn man die HDD an den PC anschloss.die länge des films war so um die 1.2. bis 1.1 ca.

    lt aussagten von siemens ist die 1.37.4 sehr sorgfältig
    gestet wurden, bevor man diese online gestellt hat !

    wenn also der ein oder andere problem mit diesem gerät hat. am besten die original 1.37.4 drauf spielen,
    dann ein komplett reset der box machen
    4 x netzstecker ziehen)
    dann ma kucke wie diese dann läuft.


    ------schnipp-siemens------
    SIe haben Fragen zum Gigaset M740 AV? Gern helfen wir Ihnen weiter.

    Generell muss nach einem Update der Firmware in die Werkseinstellungen zurückgesetzt und neu konfiguriert werden, um sicherzustellen, dass die
    Änderungen der neuen Firmware übernommen werden. Eine alte Konfigurationsollte nicht zurückgesichert bzw. beibehalten werden, da die alten Variablen im Zusammenhang mit einer neuen Firmware zu Fehlfunktionen führen können. Sie führen den Reset durch, indem Sie am M740 AV vier mal (4x) den Netzstecker ziehen und wieder anschließen.
    ------schnipp-siemens------

    was ja logisch ist und selbst wenn man beim PC
    das Bios flasht sollte man vorher zurücksetzten ,
    diese Tips gegen schon seit Jahren Bios Experten -1
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2005
  8. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Niedrige Downloadgeschwindigkeit

    wenn man keine ahnung hat,
    sollte man sich liebe darauf beschränken
    wo von man ahnung hat z.b. spam in foren schreiben !

    habe mir den aufbau des siemens sehr gründlich angeruckt und bin zu den ergebniss gekommen,
    ohne HW/softw. system manuell des siemens kann man an
    dem gerät nichts sinnvolles machen verändern,
    sprich programmieren einer s/w FW
    weil wichtige informationen fehlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2005
  9. MyNameIsNobody

    MyNameIsNobody Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Niedrige Downloadgeschwindigkeit

    Danke erstmal für die Hinweise und Links. Dass die aktuelle Original-FW (wieder?) FTP beinhaltet, war mir neu. Ich habe mir gerade nochmal die Release-Notes angekuckt und bin dort nicht fündig geworden...
    Das ist imho auch nah am Kern des Problems: Es gibt einige Dinge wie z.B. Dateitransfer von und zur Box, die wir als User gerne hätten, von Siemens aber gar nicht oder zumindest nicht in ausreichend benutzerfreundlicher Form bereitgestellt werden. Für Windows-User wäre natürlich ein Samba-Server am einfachsten, aber FTP in Verbindung mit Netdrive leistet hinsichtlich des Dateizugriffs ja ähnliches... Persönlich bin ich jedenfalls Lemmi dankbar, dass er (sie?) sich die Mühe mit der FW macht.
    Der Siemens-Support sollte sich statt dessen mal auf den Hosenboden setzen und ein Programm entwickeln, dass Dateitransfer, demultiplexen, schneiden und DivX-Codierung unter einer einheitlichen Oberfläche beherrscht. Teuer genug war die Box schließlich, MPEG2-bezogene Lizenzfragen dürften für Siemens ja kein Problem sein und angesichts der verfügbaren Open-Source-Projekte in diesen Bereichen sind die wesentlichen Vorarbeiten eh schon von anderen geleistet worden!
     
  10. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Niedrige Downloadgeschwindigkeit

    „Es gibt einige Dinge wie z.B. Dateitransfer von und zur Box, die wir als User gerne hätten“

    wie so das denn?
    benutzt einfach Wincomander
    (das meist benutzte -Tool bei mir);
    der hat einen guten FTP,
    so wie Lan Netzwerk unterstützung.
    dort kannste mehrere Einstellungen speichern,
    z.b. für Media -Usb oder EPG, Timer.

    habe mir eben noch mal den spass gemacht,
    SW von Siemens Neu drauf gemacht und sofort danach
    Sender gelöscht und sortiert,
    Skin gewechselt,. Tastenklick geändert, Bildfortmat eingestellt usw.. EPG war nach ca. 10 min vollständig,
    bei der gleichen Übung mit der Lemmi
    hängt dann die EPG auf einem -Sender, und das tritt sporalkisch auf, ma ist es Arte, ma Sat, oder N3....
    die aktualisierung der EPG ist damit allgemein langsamer und hängt hin und wieder mal, das hatte ich vor 8 Tagen,
    N3 1. eintrag 20.15 dann fehlte ein ganzer Tag dann ging es normal weiter, zwei Tage spähter war dann die EPG bis auf zwei Einträge ganz leer, ohne das ich irgendwas am Geräte oder einstellungen verändert hatte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2005

Diese Seite empfehlen