1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Niederlande: Drei neue HBO-Kanäle plus Streaming und VOD

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. Januar 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.346
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nachdem die Europäische Kommission das Joint-Venture des niederländischen Kabelnetzbetreibers Ziggo und des US-Pay-TV-Anbieters HBO bewilligt hat, haben die Partner Einzelheiten zu Programmen und Preisen bekannt gegeben. Drei neue HBO-Sender, einen Streaming-Service und einen On-Demand-Dienst soll es geben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Andre444

    Andre444 Platin Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    589
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2
    AW: Niederlande: Drei neue HBO-Kanäle plus Streaming und VOD

    Vielleicht wären HBO Kanäle für Deutschland auch interessant.
     
  3. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Niederlande: Drei neue HBO-Kanäle plus Streaming und VOD

    Erstes Problem: Bei Selbstvermarktung sehr viel höhere Kosten da für dumme Deutsche ohne Synchronisation nichts geht - in NL reicht Untertitelung.
    Zweites Problem: Verdienstmöglichkeiten durch Verkauf der Rechte der HBO-Eigenproduktionen an Dritte mit geeigneter Platform für ein 80 Mio Land deutlich höher - zumal in Deutschland auch Marktgrößenbereinigt durch mehr Abnehmerwettbewerb höhere Preise erzielt werden können.
     
  4. w00pw00p

    w00pw00p Gold Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Niederlande: Drei neue HBO-Kanäle plus Streaming und VOD

    Genauso sollte man es immer machen!

    Ich will nicht Monate/Wochen warten, bis die Serie auf einem deutschen TV-Sender läuft, noch will ich nicht eine schlechte zwangs Synchronisation vorgesetzt bekommen.
     
  5. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    332
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Niederlande: Drei neue HBO-Kanäle plus Streaming und VOD

    So etwas lässt sich aber in Deutschland nicht durchsetzen. Wir sind eben Synchronisation gewohnt. Auch wenn ich das Englische verstehen würde, wollte ich mir so etwas nicht dauerhaft antun. Englisch ist für mich Mittel zum Zweck, nicht mein Hobby (Englisch ist in meinen Augen keine schöne Sprache).

    Wenn es nur um die paar Monate geht, die man eben für Synchronisation und sonstige Aufbereitung für den deutschen Markt braucht, dann habe ich kein Problem damit. Es gibt ohnehin soviel Stoff, dass ich nicht richtig nachklomme. Warum also die Eile?

    Für das nimmersatte Zielpublikum, das alles nicht früh genug haben kann, kann man ja meinetwegen extra Spezialkanäle anbieten. Die ganz große Masse erreicht man da aber nicht.
     
  6. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.108
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Niederlande: Drei neue HBO-Kanäle plus Streaming und VOD

    Minimal? Glaubst du alle sind so bildungsfeindlich, dass sie keine OT Serien verstehen?


    Zu faul um sich mit einer Sprache zu befassen. Oder eben „Die doitsche Srpoache ist überlääägen – wääär mössen Seriäään in doitsch sehen – für Vooterland“


    Fakt ist: Wer sich „Fan“ einer Serie nennt, schaut garantiert keine Synchro. Das passt nicht zusammen.
    Aber ich gönne den Synchrofans den Fensterplatz in der Schule.

    Aber wir haben aufgepasst also gönnt uns doch Serien in OT. Wir zahlen auch gerne dafür. Wir sehen auch Filme aus Frankreich in OT, wir sind ja keine Banausen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2012
  7. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    1.194
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Niederlande: Drei neue HBO-Kanäle plus Streaming und VOD

    Das hat mit bildungsfeindlichkeit so gar nichts zu tun und ist mehr als weit hergeholt. Und ich finde Synchronisationen ebenfalls entsetzlich.

    Dieser "Hieb" ist etwas daneben um ehrlich zu sein

    Woher kommt denn diese These. Halte ich fuer absolut nicht nachvollziehbar oder ist das schlicht Deine persoenliche Meinung? In diesem fall kann man's aber nicht als Fakt bezeichnen.

    Wie gesagt: Ich sage das als jemand der Synchronisationen furchtbar findet und damit schon als Kind nix anfgangen konnte.
     
  8. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.881
    Zustimmungen:
    4.168
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Niederlande: Drei neue HBO-Kanäle plus Streaming und VOD

    Hat mit Bildungsferne nix zu tun. Ist schlicht eine Gewohnheitssache. Man kann auch Untertitel schrecklich finden, immer dieser Text im Bild.
    Ich versteh auch Englisch ziemlich gut und brauch keine Untertitel. Aber dieses ständige Synchro-Gebashe geht mir auch mit der Zeit auf die Nerven. Es ist eine Art der Übersetzung, die weltweit Standard ist. Das ist keine deutsche Exklusivangelegenheit, daher nervt mit auch immer dieser Spruch "nur die Deutschen sind dafür zu blöd." Also auch die Franzosen, Italiener, Spanier, Tschechen, Polen, Ungarn, Türken, Russen, usw. Da wird auch überall synchronisiert (und teils viel schlechter als bei uns).

    Wahr ist nämlich auch, dass in den Untertitel Ländern (Skandinavien, Niederlande, Flandern (in Wallonien werden brav die franz. Synchros gezeigt)) daher auch kaum nicht-englischsprachige Sendungen aus dem Ausland gezeigt werden. Tja, denn dann müsste man die Untertitel wirklich genau lesen, weil man es nicht versteht. Unangenehm, daher werden nicht-englische Produktionen weitestgehend ignoriert. In England genauso. Untertitel ist der Masse nicht zuzumuten.

    man sollte da den Ball mal ganz flach halten, auch wenn man selbst gerne Originalversionen schaut.
     
  9. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    1.194
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Niederlande: Drei neue HBO-Kanäle plus Streaming und VOD

    Witzig: Kann mich erinnern, dass ich in den 80ern mal eine brasilianische Serie im niederl. Fernsehen gesehen habe...lief sogar in der primtime.

    Bei uns laufen bzw liefen die ganzen Skandinavien-Krimis (Wallander, The Killing etc...) erstaunlich erfolgreich, genauso die franzoesische Serie Engrenages - trotz Untertitel.

    Aber stimmt schon - gerade bei uns laeuft relativ wenig nicht-englischsprachiges. Ob das allerdings mit der Untertitelfrage zu tun hat....hmmm, weiss nicht. Kann auch durchaus andere Gruende haben.
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.881
    Zustimmungen:
    4.168
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Niederlande: Drei neue HBO-Kanäle plus Streaming und VOD

    @Tom123: sie würden aber weit mehr Zuschauer haben, wären sie in Englisch ohne Untertitel zu sehen. Darauf könnte ich wetten. Aber das brit. TV ist natürlich extrem USA fixiert, neben den eigenen Produktionen natürlich. Vielleicht hat man dem brit. Publikum nicht zugetraut, dass es sich auch auf außer-anglosächsische Dinge einlässt und wird jetzt eines besseren belehrt.
    Das niederländische TV war immer schon sehr vielfältig, dank des raffinierten Aufbaus des TV Systems mit verschiedenen Sendegesellschaften, die bestimmte Themen bedienen. Kleinere Sender sind zumeist mutiger was außergewöhnliche Inhalte angeht.

    Das Privat TV in Deutschland speist sich ja praktisch auch nur aus den USA in Sachen Auslandseinkauf. Nicht-USA Material aus dem Ausland läuft auch nur bei den ÖR.
     

Diese Seite empfehlen