1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nico Hofmann baut DDR im Fernsehen wieder auf

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. November 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.111
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.663
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Nico Hofmann baut DDR im Fernsehen wieder auf

    Ein pures Hassszenario mit dem Ziel die "Die Linke" in den Schmutz zu ziehen.
     
  3. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    17.937
    Ort:
    Reutlingen
    Technisches Equipment:
    Samsung UE40ES8090
    Samsung BD-E6300
    Sky+ Receiver
    S HD PVR 101 mit
    externer 2TB Festplatte
    Unitymedia 3play
    Samsung Galaxy S6 Edge
    Samsung Galaxy Note 10.1
    AW: Nico Hofmann baut DDR im Fernsehen wieder auf

    Ich glaube nicht, dass hier "die Linken" in den Schmutz gezogen werden sollen.
    Aber das Wahlverhalten in Ostdeutschland ist nun mal sehr extrem.
    Vor Jahren noch wählten viele Protest " RECHTS " jetzt wählt man
    eben Protest " LINKS ".
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.833
    Ort:
    Ostzone
    AW: Nico Hofmann baut DDR im Fernsehen wieder auf

    Also der Inhalt ist, dass in McPomm eine ummauerte sozialistische Wärmestube errichtet wird? Was ein Schwachsinn. Eigentlich logisch dass das nur bei den Privaten läuft.
     
  5. Nordstern70

    Nordstern70 Gold Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2003
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Norddeutschland
    Technisches Equipment:
    Triax 110, Inverto Single LNB Black Ultra High-Gain Low-Noise,
    Moteck/ Jaeger H-H Mount 2500A,
    TBS 6983 PCIe, Dr.HD D15, TT-Budget 3200,
    DVB Viewer, HbbTVplugin, MHEG5,
    68,5° OST bis 45° WEST 2E/F/G Dank Sideloop Winken
    AW: Nico Hofmann baut DDR im Fernsehen wieder auf

    Hassszenario?????????
    Ich begrüsse dieses Projekt.
    Es ist auf jeden Fall nicht unrealistisch, das, wenn die L.... politisch mehrheitsfähig auf Bundesebene wird, die DDR sozusagen wiederaufersteht.
    Wenn das kommt, gute Nacht Deutschland. Ich sehe schon die LKW's fahren und politisch Andersdenkende werden abtransportiert und interniert.
    Leute seht euch doch mal um, was hier alles versucht wird.
    Einer will hier linker sein als der andere.
    Die 4 Leute zum Beispiel, die gestern in Hessen den Anfang vom Ende verhindert haben, sind HELDEN!!!!!!!!!!!!
    Ich kenne leider solche Realosozialisten, die haben noch am Tag des Mauerfalls in Uniform und mit Knarre im Anschlag auf einem öffentlichem Platz geschworen bis zum letzten Atemzug die DDR zu verteidigen.
    Die meisten Altkommunisten haben da einen "Krieg" verloren vor knapp 20 Jahen.
    Die sind da noch nicht drüber weg und geben sich nicht geschlagen.
    Mit Oskar und Gregor haben die ein ganz gefährliches Gespann aufgefahren.
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.663
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Nico Hofmann baut DDR im Fernsehen wieder auf

    Das meinte ich mit Hass, von der Linken keine Ahnung haben aber so einen Unsinn schreiben.:eek:
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.833
    Ort:
    Ostzone
    AW: Nico Hofmann baut DDR im Fernsehen wieder auf

    Die LINKE muss sich aber beeilen, da sie nicht mehr wie 4 Jahre Zeit hat. Einmal in Regierungsverantwortung ist der Spuk nämlich schnell vorbei, wie einige Landesregierungen gezeigt haben, wo sich die Luftschloßbauer der Realität stellen mussten und erstens schnell kapitulierten und zweitens ebenso schnell im selben Filz (hauseigene Firmen und Mitarbeiter bevorteilen) landeten wie die etablierten Parteien. Die kochen also auch nur mit Wasser ;).
     
  8. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Nico Hofmann baut DDR im Fernsehen wieder auf

    Was für einen Schwachsinn den Sozialismus und die Privaten auf eine Ebene zu bringen? Geht die Privat-Phobie hier nicht entscheidend zu weit.
    Vielleicht sind die Privaten noch Schuld am Niedergang der DDR oder sind Schuld am Sozialismus selbst.

    Man kann gerne über das Projekt ansich sprechen und debattieren, doch was hat der Fernsehesender damit zu tun und die Rechtsform des Senders?

    Irre.
     
  9. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Nico Hofmann baut DDR im Fernsehen wieder auf

    Beschreibt das Projekt nicht in etwa dass, was die extremen der Linken gerne umsetzen möchte. Aber wahrscheinlich ist eine Sahra Wagenknecht einfach nur missverstanden worden. Das kann vorkommen. Ich sehe in diesem Projekt keinen Hass, sondern eine kritische Auseinandersetzung über mögliche Zukunftsvisionen für Deutschland. Hass ist kein Synonym für kritische Auseinandersetzung - auch wenn die persönliche politische Haltung eines Kontrahenten nicht die eigene wiederspiegeln sollte. Auseinandersetzung und Diskussion gehört zur Demokratie.
     
  10. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.566
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Nico Hofmann baut DDR im Fernsehen wieder auf

    Genau. Und einer von dieser Sorte hat es sogar bis zum Ministerpräsidenten gebracht. Allerdings mit CDU-Parteibuch... :eek:

    http://www.welt.de/politik/article2625925/Dieter-Althaus-Forderung-nach-mehr-Marxismus.html
     

Diese Seite empfehlen