1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nickelodeon und VIVA/CC jetzt ohne WSS

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von ahsiss, 13. Februar 2016.

  1. ahsiss

    ahsiss Guest

    Anzeige
    Auf den SD-Versionen von Nickelodeon und Comedy Central/VIVA fehlt jetzt das Widescreen Signaling, also die weißen kurzen Striche ganz oben am Bildschirm. Jahrelang hat Viacom die mitgesendet, obwohl die Digital keinen Sinn ergeben. Analog diente es dem TV-Gerät mitzuteilen ob die Sendung in 4:3 oder 16:9 ist. Bei den Austria-Ablegern war das WSS nie zu sehen.
     
    Martyn und Lutz_1983 gefällt das.
  2. Lutz_1983

    Lutz_1983 Senior Member

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ja endlich sind die streifen weg, auf bei den deutschen Versionen. Nur leider zoomt beide Versionen deutsche und östereiche alte 4:3 Folgen auf 14:9 bis 16:9 und das ist ein no go weil das bild dabei unschärfer wird und texteinbledungen die für 4:3 Safe waren nun zum teil nicht sichtbar sind. Finde es zum kotzen das die aulität geopfert wird, nur um alles in 16:9 senden zu können. warte schon drauf das aus scharz weiss Filmen farbfilm wird (ironie) der prinz von Bel Air ist in 4:3 und sieht in 16:9 beschissejn aus, und auch amerian Dad folgen. Wer den den Qualität unterschied sehen will muss freitag auf RTL nitro anerian Dad sehen da werden die in scharfen 4:3 original gesendet wass auch immer so bleiben muss. Für alle die nicht mit 4:3 groß geworden sind. sollten nicht dauern fordern alles auf 16:9 zu zoomen oder breitzu siehen. das gleiche macht die ProSiebenSat.1 Group bei den Kinofilmen in 21:9 also Filme die 16:9 - 2,35:1 und 2,40:1 haben Der Experte: 28. Januar 2013

    Leider sind die Senderlogo bei VIVA nicknight und nickelodeon/Comedy Central zu weit im Bild. die Logos müssten mehr nach links an den rand und etas höher nach oben!

    Was haltet ihr denkt ihr darüber bitte keien scheiss egal haltung?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2016
    DrHolzmichl gefällt das.
  3. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.048
    Zustimmungen:
    1.261
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich bin auch dafür, stets im Originalformat auszustrahlen. Leider sieht der HD-Standard kein 4:3 Format vor: da war man wohl bei der Entwicklung des Standards leider etwas zu voreilig! Schließlich verschwinden die alten 4:3 Archive im HD-Zeitalter nicht plötzlich wie von Geisterhand.

    Als DVB entwickelt wurde (1993!) sah der Standard bereits keinen Videotext mehr vor! Niemand konnte sich damals vorstellen, dass dieses
    analoge Austastlückensystem noch weit in die Zukunft emuliert wird, da der Videotext noch so erfolgreich bleiben sollte.


    Als Freund alter TV-Shows mag ich dieses Aufgezoome des alten Materials überhaupt nicht. Es macht das Material, das damals ohnehin für Röhren-TVs produziert war, künstlich noch unschärfer und schneidet oben und unten ordentlich was vom Bild ab. Weshalb macht man das so? Habe ich noch nie verstanden! Etwa für eine Handvoll Spinner, die denkt: "Oh jetzt habe ich einen neuen 16:9 Riesenflat, jetzt soll das Fernsehen gefälligst dafür sorgen dass das Bild immer voll ausgefüllt ist!" Nach dem Motto: Besser Matsch, verzerrt oder beschnitten, als freie Flächen. Dabei könnten solche Leute sich das Programm doch individuell aufzoomen. Kann man alles im Menü einstellen.

    Wie gesagt: ich kapier´s nicht.

    Gruß Holz (y)

     
  4. HiFi

    HiFi Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    28
    Videotext spielt ja auch nur im Deutschen Markt noch eine wesentliche Rolle. Die BBC hat VT schon vor Jahen eingestellt!
     
    ahsiss gefällt das.
  5. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.048
    Zustimmungen:
    1.261
    Punkte für Erfolge:
    163
    Auch in Österreich, Schweiz, Italien und diversen osteuropäischen Ländern ist VT nach wie vor sehr beliebt.

    Gruß Holz (y)
     
  6. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.487
    Zustimmungen:
    1.991
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das Problem bei HDTV ist in der tat, dass man kein 4:3 Signal mehr anbieten kann. Man kann nur das 4:3 in 16:9 einbetten.

    Bei einem echten 4:3 Signal hat der Nutzer die wahl, ob er ex pixelgenau mit balken links und rechts, gestreckt in voller länge, ein Mix 14:9 oder eine nichtlineare Streckung möchte.
     
  7. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.048
    Zustimmungen:
    1.261
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich habe neulich mal eine Aufnahme von "BBC HD" aus 2010 auf meiner AzBox entdeckt, und siehe da: HD in 4:3!:eek:

    Möglich wäre es also schon, es ist nur nicht standardisiert. Man "darf" also nicht. Weshalb nicht einfach eine Spezifikation dafür nachträglich dem Standard hinzufügen? Hat man seinerzeit beim Videotext genauso gemacht!(y)

    Gruß Holz (y)
     
    NFS gefällt das.
  8. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.865
    Zustimmungen:
    4.145
    Punkte für Erfolge:
    213
    Da alle HD Bildschirme in 16:9 sind, braucht man auch kein 4:3 HD. Altes Material in 16:9 Pillar Box zu senden reicht völlig.

    Aber die Beschneiderei macht man wohl aus demselben Grund wie man auch früher 16:9 Material nicht als Letterbox sondern Pan & Scan gesendet hat - um die schwarzen Balken zu vermeiden. Das steht bildschirmfüllend gegen Originalbildinhalt, ein alter Konflikt.
    Ich hoffe, dass man möglichst oft sich für den Originalbildinhalt enscheidet. Auch um den schon angesprochenen Schärfeverlust zu vermeiden.

    Übrigens: Videotext/Teletext lebt überall in Europa noch, nur in Großbritannien nicht. Dort konnte man den Teletext ablösen, wegen der starken Verbreitung plattformgebundener Boxen, so dass ein neuer Ersatzdienst flächendeckend angeboten werden kann.
    In den anderen Ländern gibt es diese Plattform Dominanz so nicht (in Deutschland gar nicht), daher hielt man am System Teletext fest - schlicht und ergreifend, weil das praktisch jeder TV darstellen kann.
     
    DrHolzmichl gefällt das.
  9. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Nö, Untertitel werden noch über VT ausgestrahlt, parallel zu DVB-Untertiteln. Der restliche VT ist aber tot auf der BBC.
     
    ahsiss gefällt das.
  10. ahsiss

    ahsiss Guest

    Seit der Umstellung sendet man den Ton übrigens nur noch mit 192 kbit/s anstatt den bisherigen 256 kbit/s
     

Diese Seite empfehlen