1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nicht schon wieder: Fußball-WM nicht digital FTA?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von HiFi, 26. Mai 2006.

  1. HiFi

    HiFi Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Wien; Österreich
    Anzeige
    QUELLE:

    http://www.satnews.de/mlesen.php?id=3912


    Originaltext:

    Klageandrohung: Digitale WM-Übertragungen der deutschen Sender über Satellit in Gefahr - Drama wie 2002?
    Zwei Wochen vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft droht den öffentlich-rechtlichen Sendern sowie RTL ein Übertragungsverbot der Spiele im digitalen Satelliten-TV: der spanische Fernsehsender La Sexta will nach Informationen der deutschsprachigen Zeitung "Mallorca Magazin" verhindern, dass die frei empfangbaren Satelliten-Übertragungen von ARD, ZDF und RTL in Spanien zu sehen seien. Der Sender, der extra für die WM gegründet wurde, besitzt in Spanien die Free-TV-Übertragungsrechte aller WM-Spiele.

    "Wir werden dafür sorgen, dass wir in Spanien der einzige frei empfangbare Sender sind, bei dem es Live-Bilder gibt. Im Notfall klagen wir", sagte der Generaldirektor von La Sexta, Juan Ruiz de Gauna, der Zeitung. Die deutschen Free TV-Sender seien aufgefordert worden, das per Satellit empfangbare Signal zu verschlüsseln. Nur so würden keine WM-Bilder in Spanien zu empfangen sein, hieß es.

    Schon bei der WM 2002 ging ein spanischer Sender, damals der Pay-TV-Veranstalter Via Digital gegen die Free-TV-Übertragung der WM vor. ARD und ZDF verzichteten nach langen Verhandlungen auf die digitale Satelliten-Übertragung des Eröffnungsspiels und strahlten statt dessen ein Ersatzprogramm aus. Damals besaßen allerdings nur knapp eine halbe Millionen Haushalte einen digitalen Satellitenreceiver. Heute sind es weit über vier Millionen.

    Sollte La Sexta mit einer möglichen Klage Erfolg haben, dürfte dies erneut Zündstoff um eine künftige Grundverschlüsselung im digitalen Satelliten-TV geben. Vor allem die Privaten dürften argumentieren, dass alleine schon aufgrund der regionalen Abgrenzung von Sportrechten eine solche Kodierung unumgändlich wäre.

    _______________________________________________________________
     
  2. Smurfy

    Smurfy Silber Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    653
    Technisches Equipment:
    85cm Fuba
    2 x Smart SQ44
    Technisat 9/8 Gigaswitch
    DVBViewer Pro
  3. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Nicht schon wieder: Fußball-WM nicht digital FTA?

    Wenn ich mich nicht verzählt habe gibt es inzwischen vier Topics zu dem Thema :rolleyes:
     
  4. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    AW: Nicht schon wieder: Fußball-WM nicht digital FTA?

    In dem News-Talk finde ich aber das Thema am sinnvollsten aufgehoben, da es sich bei der WM nicht um irgendein Sport-Event handelt.
     
  5. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    39.155
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: Nicht schon wieder: Fußball-WM nicht digital FTA?

    Wofür zahlen wir eigentlich Rundfunkgebühren?
     
  6. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Nicht schon wieder: Fußball-WM nicht digital FTA?

    Was haben die Rundfunkgebühren bitte damit zu tun? Du zahlst die Gebühren nicht für einen bestimmten Verbreitungsweg, sondern dafür, dass du ein Empfangsgerät bereithältst. Technisch besteht auch ohne digitalen Sat-Empfang für _jeden_ in Deutschland die Möglichkeit ARD und ZDF zu empfangen.
     
  7. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Nicht schon wieder: Fußball-WM nicht digital FTA?

    bleibt nur die frage...warum muss ausgerechnet deutschland zurückstecken ? wir haben auch die free-tv-rechte. wie kommen die spanier dann auf die idee, daß sie bevorzugt werden müssten ?
     
  8. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Nicht schon wieder: Fußball-WM nicht digital FTA?

    Nun ist ja die Frage ob wir sie Europaweit haben. Mit der Grundverschlüsselung würden die ÖR diese Probleme nicht haben und auch noch Geld sparen.


    bye OPa:winken:
     
  9. Zappered

    Zappered Silber Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Kreis Recklinghausen
    AW: Nicht schon wieder: Fußball-WM nicht digital FTA?

    Es lebe die Grundverschlüsserung !!!
    Nun würden in der Regel auch nur noch die Leute schauen können, die auch GEZ bezahlen. Und die Östereicher und Schweizer würden ausgesperrt. Was auch richtig ist, da wir deren Programme auch nicht legal schauen dürfen. Nur was ist mit den Leuten, die keinen CL Schacht haben ??? :winken:
     
  10. Eric el.

    Eric el. Gold Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Mühlhausen/Thür.
    AW: Nicht schon wieder: Fußball-WM nicht digital FTA?

    so ca. 4-5 Mill. Karten an Sat Empfänger rausschicken dürfte ja kein Problem sein;):D, fragt sich bloß welche Verschlüsselung.
    Dieses Theater mit der Kleinstaaterei, sind wir nun Europa oder nicht. Ansonsten sehe ich es wie LHB. Trotzdem berechtigt die Lage nicht nach einen Ruf der Grundverschlüsselung. Die Rechte sind nicht um soviel billiger als wenn es verschlüsselt ist. Diese Kosten werden mit einem Mehr an Kosten für die Kartenverwaltung aufgefressen. Von Kosteneinsparung kann man nicht wirklich sprechen.
    So lange Netzer die WM in der ARD kommentiert sehe ich das noch nicht so eng, gelle.
     

Diese Seite empfehlen