1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Newbie Probleme!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Steffen Dick, 5. September 2005.

  1. Steffen Dick

    Steffen Dick Neuling

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    15
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe (fast) erfolgreich eine Sat-Anlage auf's Dach bzw. (die Kabel) durch's Haus gebracht.

    Allerdings habe ich noch Einrichtungsprobleme. Dazu einige Fragen:

    1. Ich habe eine Quattro-LNB an der Schüssel installiert. Die vier Kabel laufen zum Multiswitch und dann zu den Receivern. So weit so gut. Bei der Ausrichtung der Schüssel habe ich einen Sat-Finder nicht genutzt, da mir nicht klar ist, ob ich ihn zwischen Switch und Receiver oder an einen der Kabel zwischen LNB und Switch hängen muss/kann. Daher meine Frage: Kann ich den Sat-Finder einfach an eines der vier Kabel LNB-Switch hängen oder muss der vor den Receiver? Wenn ersteres, sinnvollerweise an welches (HH, HL, VH, VL)?

    2. Daran anschließend: Falls das Teil zwischen Switch und Receiver muss, muss ich dabei die LNB-Versorgung des Receivers aktivieren, die ich ja an sich wegen des Switchs nicht benötige?

    3. Einen Sat habe ich auch ohne Sat-Finder gefunden. Leider den Falschen (ASTRA 2 B). Wie ich die horizontale Ausrichtung hiervon ausgehend ändere, ist mir klar. Aber wie ist es denn von 2 B ausgehend mit der vertikalen Ausrichtung zu ASTRA 1 ... (Elevationswert bei mir: 32,4)? Leider sehe ich die Skala bei der Ausrichtung nicht, da das Dachfenster, von dem aus ich dies mache, auf der anderen Seite der Aufhängugn liegt.

    4. Außerdem suche ich verzweifelt eine Erläuterung, was der Azimuth genau ist. Kann mir das mal einer erklären? Im Lexikonbereich hab' ich hierzu nichts gefunden. Der soll bei mir 15,7 sein. Ist das die horizontale Ausrichtung? Also, dass ich 15,7 Grad östlich gehe?

    5. Außerdem habe ich irgendwo gelesen, dass der LNB bei der Ausrichtung auf Astra ca. 6 Grad nach rechts (von der Mitte aus gesehen) gedreht werden soll? Was hat es damit auf sich und bringt das wirklich was?

    Sorry für die u.U. für Euch banalen Fragen!

    Gruß
    Steffen
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Newbie Probleme!

    Normaler Weise macht man den Satfinder zwischen Receiver und LNB. Der Multischalter bleibt ersteinmal außen vor. Der Satfinder und der LNB müssen dann über den Receiver mit Strom versorgt werden.
    Anschließen sollte man den Satfinder an einem der Lowbandanschlüsse.Also HL oder VL, oder wie auch immer das bei dem LNB genau gekennzeichnet ist.
    Den Werten nach zu urteilen, befindest du dich irgendwo bei Saarbrücken?
    Da käme man zumindestens auf einen Elevationswinkel von 32,4 und auch in etwa auf einen Azimutwinkel von 15,7 Ost.
    Aber nicht auf 6 Grad Verdrehung des LNBs. Der läge dort nur bei 3,3 Grad und wäre damit eigentlich zu vernachlässigen.

    Der Elevationswinkel ist die Neigung der Schüssel. Von Astra 2 zu Astra 1 muss die Schüssel ca 2,5 Grad weiter nach oben schauen.
    Um Astra 1 zu finden, sollte es aber auch reichen, die Schüssel nach Gefühl leicht hoch zu kippen und dann einfach gute 10 Grad weiter nach Westen zu drehen.
    Der Azimutwinkel gibt im Prinziep die Himmelsrichtung an, in der der Sat vom eigenen Standort aus gesehen zu finden ist.
    Würde man mit Hilfe eines Kompass ausrichten, müsste die Schüssel vom Süden aus gesehen 15,7 Grad nach Osten gedreht werden.
    Da die Kompassnadel aber eigentlich nach Norden zeigt, ist der Süden auf einem Kompass in der Regel bei 180 Grad zu finden. Das bedeutet, daß der Azimutwinkel eigentlich 164,3 wäre.
    So wird es zum Beispiel auch hier angegeben.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2005
  3. Steffen Dick

    Steffen Dick Neuling

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    15
    AW: Newbie Probleme!

    Vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort. Da bleiben keine Fragen mehr offen.

    Und ja, ich wohne in Saarbrücken. ;)

    Nochmals Danke!

    Steffen
     

Diese Seite empfehlen