1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Newbie hat Fragen zur Anschaffung.....

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ihringer, 1. Juni 2004.

  1. ihringer

    ihringer Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    26
    Ort:
    79241 Ihringen
    Anzeige
    Hallo
    Bin neu hier, übers suchen/googlen auf dieses Forum gestoßen.
    Ich möchte mir kurzfristig einen neue Satelliten anlage zulegen, kein technischer Schnickschnack oder andere Spielereien, mir kommt es nur auf gutem Empfang an und der möglichkeit an zwei TV´s Programme anzuschauen !
    Einen Digital Receiver habe ich bereits (Geschenkt bekommen)!
    An meiner Hauswand ist ein sehr massiver Wandhalter vorhanden, da hängt jetzt noch ein Analoger Spiegel dranne, ich glaube, der hat 80cm.

    Nun hab ich in manchen Shops geschaut, aber nichts rechtes gefunden, oder einfach zuviel, da oft mit Schlagwörtern umgegangen wird, von denen ich nix verstehe.
    Was ich inzwischen weiß, je niederiger der DB wert des LNB, um so besser !
    Sagt das aber auch über die Qualität des LNB aus ?
    Spiegel:
    Offset ? Alu oder irgendas beschichtestes Blech ?
    Ein Twin LNB oder besser zwei einzelne ?
    ( nix mit mehere Satelliten, Astra langt mir! )
    Ein Receiver:
    Möglichst einfache idiotische Kleindoofibedienbarkeit !

    Und zu dem ganzem möchte ich kein Studium aufwenden, um es bedienen zu können !
    Kabel:
    Stärke-Isolierung ?
    Welche Verbindungen ?
    Kurz:
    Ich will was vernüftiges ! Aber kein HighTech Schnickschnack !
    bei ebay wird ja zu hauf angeboten, aber wo ich drann zweifle, die extrem hohen Preisspannen bei weit gehend gleichen Angeboten !
    Beispiel:
    Da wird eine Twin-anlage angeboten, für 130 Euro, komplett mit allem ! NoName Produkt ? Herstellername hab ich noch nie gelesen.
    Dann ein anderes Angebot von Technisat, satt doppelt zu teuer, wobei ein Receiver nur Analog sein soll.

    Und noch viele ungeklärte fragen....z.B. das auch Analoge Receiver funzen.....DiseqC Schalter ???

    Oder wo kann ich preiswert ein komplett Paket bekommen ?

    bis denne ihringer
     
  2. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi,

    ja, das stimmt schon. Jedoch kann und darf man den Herstellerangaben zum Rauschmass keine all zu grosse Bedeutung beimessen. Da es kein normiertes Messverfahren gibt zur Ermittlung dieses Wertes macht hier jeder Hersteller im Prinzip was er will. Es kann also durchaus sein, dass im Praxistest ein LNB mit einem angegebenen Rauschmass von 0,6db besser abschneidet als eines mit angegebenen 0,3db. Vergleichen lassen sich diese Werte nur innerhalb eines Herstellers.
    Ausserdem gibt es auch noch andere Qualitätskriterien, wie z.B. Frequenzstabilität,...
    Am besten man achtet hier auf den Hersteller, z. B. MTI, Alps oder Sharp.

    Beim Spiegel sollte man einen aus Aluminium nehmen. Aber warum möchtest du einen neuen haben?
    Deinen alten 80er Spiegel kannst du auch für digital weiterhin verwenden.

    Wenn du zwei Teilnehmer anschliessen möchtest, musst du ein Twin-LNB verwenden. Mit zwei Single-LNbs lässt sich nur der Multifeedempfang (zwei Satelliten) für einen Teilnehmer realisieren, aber dir langt ja nach eigener Auskunft Astra.

    Zum Receiver:
    hier gibt es relativ viele Geräte auf dem Markt. Ist irgendwie schwer überschaubar. Evtl. hilft auch mal der Blick in eine Testzeitschrift. Mit Geräten der Marken Technisat, Topfield oder Humax sollte man keine Probleme haben.

    Zum Koaxialkabel:
    doppelte Schirmung (>90db),
    geringe Dämpfung, Kupferinnenleiter mit 1,1mm Stärke. Auch hier am besten Markenware verwenden: Wisi, Technisat, Kathrein ....
    Zum Verbinden sind so genannte F-Stecker zu verwenden, passend zum Kabeldurchmesser.
    Am besten das Kabel ohne Unterbrechung vom LNB zum Receiver (knickfrei) verlegen.
    Bei Ebay würde ich nur kaufen, wenn ich weiss, dass es sich um gute Markenware handelt. Hier wird m.E. auch viel Billigschrott angeboten. Davon würde ich besser die Finger von lassen.
    Bei Technisat-Produkten handelt es sich im Übrigen um hochwertige Markenware. Ob man jedoch soviel für eine Empfangseinheit investieren möchte, bleibt jedem selbst überlassen. Günstiger geht es z.B. auch mit Schüsseln der Marken Fuba, Wisi, Gibertini oder Triax.

    An einer digitalen Anlage funktionieren auch analoge Receiver.

    DiseqC-Schalter benötigt man nur beim Multifeedempfang.

    gruss
    smart

    <small>[ 02. Juni 2004, 10:30: Beitrag editiert von: smart ]</small>
     
  3. doxam

    doxam Junior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Frankfurt
    @Ihringer:

    Bei der Schüssel würde ich auf jeden Fall Alu empfehlen, Durchmesser 80-85cm. Alu ist leicht und rostet nicht.
    Wenn Du gute Qualität zu einem vernünftigem Preis haben willst, hole Dir eine Fuba-Schüssel.

    Du brauchst ein Universal Twin LNB. Nimm ein Marken-LNB, von MTI, Smart, Samsung, Sharp oder Invacom.

    Kabel, wie schon erwähnt, mindestens mit 90dB Schirmmaß.

    Beim Receiver kann ich Dir (aus eigener Erfahrung) nur zu einem Markengerät raten, keine "Billigheimer" von Strong o.ä. nehmen! Da gibt es keinen Support und gar nix.

    Damit Du nicht nur "Bahnhof" verstehst, empfehle ich ausserdem die Lektüre von Blackwolfs Homepage http://www.bw-sat.de.vu/ oder Beiti's HP http://www.beitinger.de/sat

    Gruss,

    Doxam
     

Diese Seite empfehlen