1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neusprech bei der Fremdenfeindlichkeit

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Cmdr_Michael, 21. Oktober 2007.

  1. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    Anzeige
    Vieleicht kann mir einer von euch den Artikel vom Spiegel erklären.

    Es geht darum, dass letzte Nacht in Berlin 4 Jugendliche auf offener Straße einen Schwarzen(US-Bürger) und seine Freundin verprügelt haben.

    Der Spiegel schreibt dazu
    Soweit kann ich dem Artikel ja noch folgen. Aber wer kann mir bitteschön den folgenden Satz aus dem Spiegelartikel, der so aus der Polizeimeldung übernommen wurde, erklären:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,512617,00.html

    Also wenn ich jemanden wegen seiner Hautfarbe verprügele ist das demnach noch lange keine fremdenfeindliche Tat. [Sarkasmus]Und ich dachte schon, die ganzen Nazis im Osten wären fremdenfeindlich, so kann man sich irren![/Sarkasmus]

    Für mich hat das was von George Orwells Neusprech, so nach dem Motto, Folterlager nennen wir Lustlager und die Stasi nennen wir "Ministerium für Liebe" und alles wird gut.

    Als inzwischen regelmäßiger PI Leser kann ich natürlich sofort der Grund für diese Wortwahl zwischen den Zeilen herauslesen.
    Die Angreifer waren keine Deutschen mit Glatze sondern kamen aus einem anderem Kulturkreis, daher können sie politisch korrekt natürlich per se nicht fremdenfeindlich sein, da sie ja selbst hier Fremde sind. Denn Faschos kommen in Deutschland bitte nur aus dem Osten, haben einen deutschen Pass und kurze oder gar keine Haare.

    Oder wer kann mir erklären, warum wenn ich jemanden wegen seiner Hautfarbe verprügele, dass nicht fremdenfeindlich sein soll?
     
  2. klammeraffe

    klammeraffe Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    3.956
    AW: Neusprech bei der Fremdenfeindlichkeit

    PI leser? gruseliger haufen dort...die würden auch gerne leute veprügeln hab ich das gefühl :D
     
  3. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    AW: Neusprech bei der Fremdenfeindlichkeit

    Ich finde bei PI muss man differenzieren.

    Die Artikel finde ich zum großen Teil gut, wenn auch teilweise zu überzogen, wobei das überzogene immer mehr wird. Die Kommentare zu den Artikeln finde ich aber auch teilweise echt grausig, da tobt sich manchmal schon der "Bodensatz der Gesellschaft" aus.

    Aber wie Ralph Giordano (jüdischer deutscher Journalist, Schriftsteller und Regisseur) es einmal formulierte, als er zu seinen kritischen Äußerungen zur Ehrenfelder Moschee gefragte wurde, ob er sich bewusst sei, damit von den Rechten Beifall zu bekommen: "Ich werde doch nicht aufhören die Wahrheit zu erzählen, nur weil ich dafür von der falschen Seite Applaus bekomme."
    Von daher lese ich gerne PI (ohne Kommentare) und lese von dort aus dann weiter auf die diversen in den Artikeln geposteten Links.

    Aber hier soll es ja nicht um PI gehen sondern um den Artikel vom Spiegel, bzw. warum es laut Polizei keine fremdenfeindliche Tat war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2007
  4. tarak

    tarak Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Wien
    AW: Neusprech bei der Fremdenfeindlichkeit

    Ev. die Berliner Polizei ... oder die Spiegel-Redaktion ... :D
     
  5. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    AW: Neusprech bei der Fremdenfeindlichkeit

    Es könnte schließlich auch ein ausgedehnter Besuch im Solarium gewesen.;)
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Neusprech bei der Fremdenfeindlichkeit

    Ist doch ganz einfach.
    Ein Deutscher Schwarzer der verprügelt wird ist nun einmal kein Fremder.
    Er ist ja hier zu Hause.
    Also ist die Tat nicht fremdenfeindlich sondern nur rassistisch bedingt.

    Vielleicht haben sich Täter und Opfer in dem oben geschilderten Fall sogar gekannt.
    Das Opfer war also demzufolge auch kein Fremder. Also kann Fremdenfeindlichkeit ausgeschlossen werden.
     
  7. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    83
    AW: Neusprech bei der Fremdenfeindlichkeit

    Wir leben in einem Land, in dem nach 1945 angeblich niemand wußte, dass es Konzentrationslager gibt. Wenn dann Parolen wie "Ruhm und Ehre der Waffen-SS" von einem Gericht legalisiert werden, dann ist hier wirklich alles möglich.

    Da hier einige Leute ein Problem mit dem Begriff "fremdenfeindlich" haben, dann sollte man hier besser von Rassismus sprechen.
     
  8. tarak

    tarak Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Wien
    AW: Neusprech bei der Fremdenfeindlichkeit

    Die Frage war ja, ob bei einem rassistisch begründeter Akt davon gesprochen werden kann, daß keine Fremdenfeindlichkeit dahintersteckt - bzw. wie es zu dieser Unterscheidung kommt.

    Wenn eine Person(engruppe) mit Migrationshintergrund eine andere angreift, ist das natürlich auch Fremdenfeindlichkeit - sie sind zwar möglicherweise beide hier fremd - aber doch auch einander.
    Fragen über Fragen. :confused: ;)
     
  9. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    83
    AW: Neusprech bei der Fremdenfeindlichkeit

    Was für ein dummes Geschwätz. Wenn jemand wegen seiner Hautfarbe angegriffen wird, dann IST das rassistisch. Ganz egal welche Nationalität nun jemand besitzt.
     
  10. tarak

    tarak Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Wien
    AW: Neusprech bei der Fremdenfeindlichkeit

    Das hat doch keiner bestritten. :confused:
     

Diese Seite empfehlen