1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuplanung EFH

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Bambuspeter, 1. Januar 2016.

  1. Bambuspeter

    Bambuspeter Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte eine Sat-Anlage in unserem Einfamilienhaus installieren und wollte mal die Experten fragen ob ich mit der Materialauswahl völlig daneben liege. Standort östlich von Berlin. Freie Ausrichtungsmöglichkeit zu Astra. Es soll eine Mehrteilnehmeranlage werden, incl. UKW Einbindung

    Material:

    UKW Antenne Fuba DAT 500 (vorhanden)
    Fuba DAT 500 - 5 Elemente UKW-Stereo-Antenne

    Schüssel 85-90cm

    Kabel von Schüssel zum Multischalter rund 15m Kathrein LCD 115 (UV-stabil, 120db)

    Multischalter Jultec 5x 8
    5x 8, Jultec, JRM0508T

    Kabel im Haus 135db 5-fach geschirmt, 7,5mm
    100m REINES KUPFER 100% 135dB Koaxialkabel Sat DIGITAL Antennen Kabel 130 120 HD

    Ist das soweit alles OK?? oder habt ihr andere Ideen und Vorschläge.


    Peter
     
  2. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
  3. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
  4. Bambuspeter

    Bambuspeter Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die schnelle Antort.

    Welche Probleme würde ich mit diesem Kabel bekommen? 135dB hört sich doch im ersten Moment gut an.

    Der Rest geht siomit in Ordnung, schließe ich daraus.

    Peter
     
  5. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.566
    Zustimmungen:
    4.160
    Punkte für Erfolge:
    213
    Tja, genauso gut wie, "FULL HD 3D 1080P 4K 8K UltraHD". Das ist aber nur Werbung.

    Nicht mal der Hersteller wurde genannt.;)
     
  6. Bambuspeter

    Bambuspeter Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Sch.......ade, ich hab schon 90m verlegt. Kann ich aber wieder rausreißen.
    Ich vertrau euch da mal.

    Was haltet ihr vom Quadkabel??? (4 in 1)

    Welche LNB´s könnt ihr empfehlen??

    Gruß
    Peter
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    Falls das Kabel im Leerrohr liegt, würde ich es drin lassen.

    135 db sind der Wert für die Schirmdämpfung. Sinn macht eine solche Angabe nur, wenn ein Wert angegeben wird, der im jeweiligen Frequenzbereich für keine Frequenz unterschritten wird. In diesem Sinn sind die 135 db bestimmt gelogen, dennoch spricht der Aufbau mit 2x 128 Schirmdrähtchen und den drei Folien nicht für zu erwartende Probleme wegen unzureichender Schirmung.

    An der Durchgangsdämpfung ist den angegebenen Daten nach nichts zu bemängeln, allerdings kann sich die D-Dämpfung im Laufe der Zeit erhöhen (Dielektrikum höchstwahrscheinlich chemisch und nicht physikalisch geschäumt). Innenleiter aus Reinkupfer passt, suboptimal ist Aluminium als Material für die Schirmdrähtchen. Ein echtes Problem stellt das aber primär für Kabel dar, die man, was sowieso total falsch ist, direkt eingeputzt hat. Unmittelbarer Nachteil ist der erhöhte Aufwand für die Montage der Stecker. Neben der äußeren sollte man auch die mittlere Folie entfernen, aber nicht die äußere Lage Drahtgeflecht.

    Nicht falsch verstehen: Ich rate nicht zum Kauf eines solchen Kabels, alleine wegen der Steckermontage. Aber ich sehe korrekt verlegt nicht die Notwendigkeit, es auszutauschen.

    Nimmt mehr Platz ein als einzelne Kabel. Kann im Einzelfall allenfalls Sinn machen, wenn man die LNB-Zuführung über einen längeren Weg offen verlegen möchte.

    ALPS Quattro, solange man es noch kaufen kann.
     
  8. Bambuspeter

    Bambuspeter Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Toll, das geht ja recht fix mit den Antworten hier, vielen Dank.

    Da das Kabel in Leerrohren/Kabelkanal verlegt ist werde ich es drin lassen. wann sollte ich es tauschen, wenn man Empfangsprobleme bekommt oder nach X Jahren?

    Gruß
    Peter
     
  9. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.863
    Zustimmungen:
    449
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Vermutlich wirst du nie Probleme bekommen.

    Bekanntlich reißt das schwächste Glied einer Kette.
    Bei mir gibt es so was.

    Um keine Wand aufreißen zu müssen, wurde auf den letzten Metern ein 35 Jahre altes BK Kabel weiter verwendet.
    SIG und SQ sind seit 10 Jahren ähnlich gut, wie bei den anderen durchgehend verlegten LCD 95 Kabeln von Kathrein.

    Beim Nachbarn werkelt vom Dach bis in das WZ ein durchgehend 60 Jahre altes BK Kabel.
     
  10. Bambuspeter

    Bambuspeter Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Antworten.
    Dann werde ich erstmal wie geplant weitermachen.

    Gruß
    Peter
     

Diese Seite empfehlen