1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuling hat gleich 2 Fragen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von MC_FireFoX, 17. Februar 2009.

  1. MC_FireFoX

    MC_FireFoX Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo miteinander!
    Ich bin hier das erste MAl in einem "SAT - Forum" und das ist auch mein erster Beitrag, in dem ich gleich 2 Fragen habe.

    1. Meine Eltern haben eine Satelitenschüssel, die ist inzwischen 20 Jahre alt und hatten bis vor kurzem einen genauso alten Receiver; dieser hat aber den Geist aufgegeben, worauf sie einen neuen geholt haben.
    Der alte hatte aber 2 koaxiale Eingänge, soll heißen, aus der Wand kommen 2 Kabel raus, die angeschlossen werden müssen, sonst hat man eben nur die Hälfte der Sender. Also heißt es momentan: immer umstecken (=sehr nervig). Was muss man jetzt machen, damit wir es "herkömmlich" haben, also mit nur einem Kabel aus der Wand und trotzdem alle Sender?
    Zur Info: bis jetzt ist an der Schüssel noch ein analoges LNB verbaut, diese benutzen wir außerdem mit unserem Nachbarn zusammen.

    2. Ich habe meine eigene kleine Schüssel (60 oder 80cm) mit digital LNB, allerdings hab ich da bei Regen, Schnee oder starkem Wind schlechten oder garkeinen Empfang. Ist sie zu klein, schlecht eingestellt, schlechtes LNB???


    So das wars erstmal, wäre euch für eine Hilfe echt dankbar.

    Gruß
    Christoph
     
  2. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Neuling hat gleich 2 Fragen

    Nach deiner Beschreibung ist die Anlage deiner Eltern eine echte Antiquität, mit zwei getrennten Kabeln für horizontal und vertikal polarisierte Frequenzen. Wie genau der Nachbar dranhängt, weiß ich nicht recht.
    Wenn das stimmt, ist die Anlage für moderne Digitalreceiver völlig unbrauchbar, für analoge nur sehr eingeschränkt. Theoretisch könntest du dir einen ebenso alten externen Umschalter versuchen zu besorgen, der dann vor dem Receiver installiert wird.
    Folgendes wäre sinnvollerweise zu tun: Ein neues LNB verbauen, wenn die Schüssel keine exotische LNB-Befestigung hat; sonst ist wohl auch eine neue Schüssel fällig. Ein Quad-LNB versorgt vier Receiver direkt, oder zwei Twin-Receiver. Da schon zwei Kabel (hoffentlich in brauchbarer Qualität) ins Wohnzimmer führen, lässt sich so also ein Twin-Receiver nutzen.

    Die Probleme mit deiner Schüssel liegen sicher an schlechter Ausrichtung.

    Gruß
    th60
     
  3. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neuling hat gleich 2 Fragen

    Naja, Du liegst recht wahrscheinlich richtig mit Deiner Vermutung für getrennte Eingänge der beiden Polarisationsebenen. Die Frage ist in der Tat, wie im Detail der Nachbar angebunden ist bzw. ob und in welcher Form man die vorhandenen Leitungen nutzen kann.
    Derartig antiquare LNB´s sind meistens an das Feedhorn geflanscht. Egal ob ein 10er Dual-LNB oder ein OMT mit getrennten Konvertern dranhängt. Das lohnt eines gewissenhaften Blickes darauf, denn dann wäre die Schüssel selbst nicht mehr das (Umrüst-)Problem.
     
  4. MC_FireFoX

    MC_FireFoX Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neuling hat gleich 2 Fragen

    Hallo und danke schonmal für eure Antworten; der Nachbar hat genau das gleiche System wie wir. Wie würdet ihr also vorgehen? Ein digitales LNB wollten wir eh schon länger mal dranmachen, wenn es ein Quad ist, kann ich ja meine Schüssel abbauen und das mitbenutzen oder? Kann man dann die vorhandenen Leitungen weiterverwenden? Die kommen gerade wie ein Kabelanschluss aus der Wand. Aber eben 2 je Receiver.
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neuling hat gleich 2 Fragen

    Hallo,

    Deine Schüssel ist wahrscheinlich nicht gut ausgerichtet, bzw. könnte auch was im Weg sein.
    Vielleicht kommt auch Feuchtigkeit in den F-Stecker, schau Dir mal das Drahtgeflecht im Kabel an, ist das oxidiert oder feucht?

    ------------------------------------------------------------------------

    Du schreibst, dass Du eine kleine Schüssel hast, die 60 oder 80 cm ist, wie groß ist den die Schüssel Deiner Eltern?

    Wenn das eine solch alte Schüssel ist, dann könnte es sich dabei auch noch um eine Parabolantenne handeln, und vielleicht nicht um eine Offset Antenne.

    Sollte wirklich ein Flansch-LNB verbaut sein, dann muss man wieder ein Flansch-LNB verbauen, wobei dann der Flansch auch gegenseitig passen muss.

    Sollte kein Flansch-LNB verbaut sein, dann sind normale LNBs verbaut, hier gibt es dann verschiedene Feed-Aufnahmen, wie 23 und 40 mm.

    Standard sind heute 40 mm, früher waren es oft 23 mm.

    Sind für die Umschaltsignale extra Kabel und Anschlüsse vorhanden?

    Wenn die Schüssel so alt ist, dann dürfte ja nur Astra 1 A und 1 B empfangbar gewesen sein, 1 C nur noch mit viel Glück, 1D aber bestimmt nicht mehr, denn da war alles schon über nur ein Kabel umsetzbar alte LNBs und Receiver waren nicht für den 1D-Empfang tauglich.

    Die Kabel würde ich falls möglich tauschen, das spart Dämpfung und man gewinnt an Signalqualität und Signalstärke.

    Wenn Du dann ein LNB mit eingebauten Multischalter einsetzt, dann kannst Du natürlich auch an die Schüssel. Noch besser wäre, ein aktiver Multischalter ein zusetzten.

    Wie groß ist denn die alte Schüssel?
    Hat sie Rost?
    Welche Bauart ist die Schüssel: Parabolantenne oder Offset-Fokus?
    Welche Sorte LNB ist verbaut?

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2009
  6. MC_FireFoX

    MC_FireFoX Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neuling hat gleich 2 Fragen

    auweia, nur Fachbegriffe und ich versteh keinen einzigen :)
    also die meiner eltern is schon ein Stück größer, mindestens 100cm. Für das LNB gibts doch auch so Adapterringe richtig? Ggf. könnte man damit arbeiten und von den alten Kabeln das ende abzwicken und neu anschließen. Die liegen ja in den Wänden und ich denke mir, dass das ein riesiger Aufwand wäre sonst. Außerdem wird das dem Nachbarn nicht passen, dem seins tut wohl noch.

    Ich als Laie stelle mir folgendes vor:
    Altes LNB runter, neues digitales Quad dran (ggf. mit Adapterring passend machen), die alten Leitungen (jetzt 3, eine für meine Eltern, eine für den Nachbarn und eine für mich) anschließen -> tut wieder!!! Bei den anderen beiden eben nurnoch eine der bereits vorhandenen, die andere Leitung würde dann eben blind liegen; und natürlich meine Schüssel wieder weg, brauch ich ja nichtmehr, da ich meine Leitung mit an das Quad anschließen würde; ein Anscluss wäre dann noch frei.

    Realistisch???? :)
     
  7. MC_FireFoX

    MC_FireFoX Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neuling hat gleich 2 Fragen

    weil der Empfang mit der großen Schüssel ist einwandfrei, wurde auch von einem Fachmann installiert und nicht von mir ;).
    Wäre halt am besten, wenn man keinen technischen Schnikschnack dazumachen müsste, aber das ist ja bei meiner Schüssel auch nicht der Fall; Kabel vom LNB direkt durch die Wand an den Reciever, gut is und tut. Das is allerdings ein single. Dürfte doch bei einem Quad nicht anders sein oder?
     
  8. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neuling hat gleich 2 Fragen

    Seit heute abend halb neun steht die Frage im Raum, wie denn der Nachbar derzeit an die Anlage angebunden ist, d.h. wie die Koaxialkabel verlegt sind. Ob sie in einer Baum- oder Sternstruktur verlegt sind. Statt einfach mal zielgerichtet nachzuschauen und uns das mitzuteilen, erklärst Du lediglich, der Nachbar hätte das selbe System wie ihr. Somit sind wir genauso schlau wie vorher... ;)
    Schau nach, ob sich Eure und des Nachbars Leitungen z.B. im Treppenhaus oder auf dem Dachboden treffen und benenne uns die Komponente, in der sie zusammenlaufen. Zusätzlich schaust Du Dir mal an, ob das LNB an der Schüssel geflanscht ist. In Kenntnis des Leitungsverlaufs kann man dann überlegen, ob und welche Lösung sinnvoll ist.

    P.S.: Es bringt uns kein Stück weiter, wenn Du nun lediglich anmerken willst, daß des Nachbars Leitung unter Putz verläuft... ;)
     
  9. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Neuling hat gleich 2 Fragen

    Bei einer Anlage, die 20 Jahre gehalten hat (Respekt!) kann man vermutlich davon ausgehen, dass hochwertige Komponenten inklusive der Kabel verbaut wurden. Die Chancen würde ich deswegen als ganz gut einschätzen.
    Viel hängt halt wirklich vom Aufbau der Anlage ab. Wenn das alles so ist, wie wir uns das nach deiner Beschreibung vorstellen, gehen vom LNB zwei Kabel ab, und der Nachbar bekommt sein Signal über Splitter (also einfache Verteiler). Die müssen weg und von da (4) eigene Kabel zum LNB gezogen werden.
    Der Rest könnte dann so funktionieren, wie du dir das vorstellst.

    Etwas Grundlagenkunde: Parabolantenne: flach zum Himmel geneigt, LNB in der Mitte. Offset-Antenne (heute üblich): eher senkrecht, LNB weiter unten. Es gibt vier Empfangszustände: vertikal und horizontal polarisiert, und dann jeweils niedriger und hoher Frequenzbereich. Ursprünglich fand Astra-Fernsehen nur auf dem niedrigen Frequenzband statt. Auf den (etwa) gleichen Frequenzen brachte man die doppelte Menge Sender unter, indem man die Wellen horizontal und vertikal polarisierte. Die erste Weiterentwicklung war dann, dass man durch zwei Spannungen (14 und 18 Volt) die Polarisation vom Receiver aus fernsteuern konnte; so brauchte man nur noch ein Kabel zum LNB. Als dann die digitalen Sender kamen, legte man die auf ein höheres Frequenzband. Um nach wie vor mit einem Kabel auszukommen, gab es dann für die Umschaltung zwischen den Bändern ein 22Khz-Signal vom Receiver. So ergeben sich dann die vier Zustände: unten vertikal (14 Volt, kein 22Khz-Signal), unten horizontal (18Volt, kein 22Khz-Signal), oben vertikal (14V, 22Khz), oben horizontal (18V, 22Khz).
    Das sehr verkürzt als Überblick, die Experten mögen mir verzeihen.

    Gruß
    th60
     
  10. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neuling hat gleich 2 Fragen

    Deinem ersten Abschnitt will ich mich gerne anschließen, ich sehe ebenfalls recht gute Chancen für eine preiswerte Umrüstung. Was man machen kann, hängt u.a. vom Leitungsverlauf ab. Ebenso interessant ist das Schüsselfabrikat selbst, d.h. welcher Art LNB-Bauform montiert ist. MC_FireFoX kann ja ggf. Fotos machen und einstellen.
     

Diese Seite empfehlen