1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuling-Frage: DVB-S auf Dach, aber nur Ethernet Leitung frei ins Haus - was nun?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von 2cv, 2. August 2013.

  1. 2cv

    2cv Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    bislang habe ich mich um den TV-Satellitenempfang "herumdrücken" können, weil die gute alte DVB-T Antenne eigentlich völlig ausreichend war.

    Wir wohnen in einem Haus, in dem leider keine ausreichende Koax-Verkabelung existiert, und in den dünnen Leerrohren nur Ethernet-Kabel bzw. Strom nach aussen herausgeführt ist.

    Da meine Frau nunmehr Satelliten-TV haben möchte, war meine Überlegung, eine Schüssel zu montieren, aber das Videosignal per Ethernet ins Haus zu führen - gibt es dafür eigentlich eine Lösung, oder kann man auch über die Stromleitung so "Devolo-mässig" ein Signal ins Haus bekommen?

    Beide Kabel, Strom und Ethernet, gehen vom Dach in den Keller, ohne Abzweigung.

    Danke für Eure Tips für einen Einsteiger, der von Satelliten-TV-Technik wirklich keinerlei Ahnung hat...
     
  2. anton551

    anton551 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Neuling-Frage: DVB-S auf Dach, aber nur Ethernet Leitung frei ins Haus - was nun?

    Es gab mal Ethernetkabel, die aussahen wie Koaxkabel, wenn Ihr noch so ein altes habt, dann könnte man es probieren. Du wohnst nicht zufällig in München? :)
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.262
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Neuling-Frage: DVB-S auf Dach, aber nur Ethernet Leitung frei ins Haus - was nun?

    Einfacher, kostengünstiger und sicherer wird die Realisierung, wenn die SAT-Antenne
    an der Wand montiert wird, wegen der Erdungspflicht auf dem Dach:
    http://www.kathrein.de/de/sat/tinfos/download/Antenne_erden_Blitzschutz.pdf

    Jeder LNB benötigt Hilfsenergie, die normalerweise über eine Koaxialleitung zugeführt wird,
    daraus folgt Ethernet-Kabel raus aus dem dünnen Rohr
    und Koaxialleitung rein (z.B. LCD 89 mit nur 5 mm Aussendurchmesser).
    Die IP-Verteilung kann dann auch mit DLAN in Kombination mit WLAN erfolgen.

    Für die SAT-Verteilung über WLAN / DLAN geeignet > Netwerk Tuners | Anysee Direct
     
  4. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neuling-Frage: DVB-S auf Dach, aber nur Ethernet Leitung frei ins Haus - was nun?

    Nur mal so am Rande: PowerLAN sind die reinsten HF-Schleudern. Damit baust du dein Stromnetz zu einer schönen Antenne um. :mad:
    Das war so und ist so. WLAN ist okay.
     
  5. 2cv

    2cv Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neuling-Frage: DVB-S auf Dach, aber nur Ethernet Leitung frei ins Haus - was nun?

    Hallo, nein, kein Münchner. Rheinland... ;-)

    Das Ethernet Kabel ist recht neu, CAT7, aber ins gleiche Rohr passt blöderweise nicht parallel ein normales CoaxKabel - gibt es irgendeine "dünne" Ausführung, die über rund 20m Länge sowohl reissfest ist (ich muss da um 5 Ecken rum, teils ist das mit 90 Grad Knick), und zugleich gut geschirmt?

    Meine Überlegung war, bereits aussen am Haus auf Ethernet zu konvertieren, quasi IPTV dann ins Haus reinzuführen.

    Es käme natürlich dann die Herausforderung hinzu, einen temperaturfesten Konverter zu montieren (der könnte zwar in den Schatten hinter der Schüssel, müsste aber dann +50/60...-20C aushalten können).

    Und wg. kleinen unauffälligen Schüsseln - ich erinnere mich dran, vor Jahren mal A4/A3 grosse Flachantennen gesehen zu haben. Sind die eigentlich zwischenzeitlich noch existent oder verbessert worden? Ich würde die Schüssel/Sat-Antenne überdacht am Haus montieren können, sie wäre also nicht direkt den Witterungseinflüssen von Regen/Schnee/Hagel etc. ausgesetzt...

    Und wg. Devolo und Co. - leider ist mir das bekannt - der Haken ist: Aussenwände und Zwischenwände aus Beton, die Schirmung ist so "massiv", dass ich pro Etage einen eigenen WiFi AP aufbauen muss (2 Etg. plus Keller)... :(
     
  6. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Neuling-Frage: DVB-S auf Dach, aber nur Ethernet Leitung frei ins Haus - was nun?

    Es gibt seit etwa einem Jahr "SAT>IP", von SES beworben. Ich habe mich noch nicht weiter damit beschäftigt. Letzter mir bekannter Stand war, dass man einen Server (etwa auf dem Dachboden) brauchte, aber es war angekündigt, dass in Zukunft die Konvertierung direkt durch ein spezielles LNB erfolgen sollte.

    Vielleicht magst du mal in diese Richtung recherchieren.

    Gruß
    th60
     
  7. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Neuling-Frage: DVB-S auf Dach, aber nur Ethernet Leitung frei ins Haus - was nun?

    Eine Dachantenne erfordert zusätzlich noch eine Leitung für den Blitzschutz / die Erdung, die nach Norm EN 60728-11 verpflichtend vorgeschrieben sind. Details dazu findest Du im Dokument des folgenden Links: http://www.kathrein.de/de/sat/tinfos/download/antenne_erden_blitzschutz.pdf

    Da wird also mehr also nur ein Antennenkabel für eine hochwertige Installation notwendig.
     
  8. 2cv

    2cv Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neuling-Frage: DVB-S auf Dach, aber nur Ethernet Leitung frei ins Haus - was nun?

    Danke wg. Tip zum Blitzschutz - allerdings wird der nicht benötigt, da die Antenne witterungsgesch´ützt unter einem Dachvorsprung montiert werden soll, und das Dach darüber ein Kalzip-Alu-Dach ist.

    Danke auch für den SAT>IP Hinweis - Wikipedia sei Dank gibts etwas mehr Hintergrund Infos hier: Sat-IP - Wikipedia, the free encyclopedia

    Leider ist die Sat>IP LNB Technik aber wohl noch in den Kinderschuhen, wenn man News - SES.com trauen darf.

    Frage vielleicht anders herum: kann man IP über Koax führen (so a la Power over Ethernet)? Wenn ja, könnte ich vielleicht ne Koaxleitung statt der Ethernetleitung durchziehen, und das IP Signal der Alarmanlage darüber führen...

    Und noch die Frage nach dem dünnen, reissfesten, signalstarkem Koax-Kabel - welche Empfehlungen hat die Runde? D

    Danke nochmals vorab
     
  9. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.262
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Neuling-Frage: DVB-S auf Dach, aber nur Ethernet Leitung frei ins Haus - was nun?

    Ich rate auch von der Nutzung von SAT>IP ab, weil dieses System von SES und diversen Gängeltechnik-Herstellern entwickelt wurde (RTL-Einfluss). Die für Sat>IP zertifizierten Endgeräte (IP-Empfangsgeräte) werden für Pay-TV immer mit Restriktionen behaftet sein (CI+/DRM), besser freie Technik einsetzen!

    Es gibt auch Komponenten für die parallele IP-Übertragung auf einer Koaxialleitung (TV und Ethernet):
    Alternativ > KATHREIN-Werke KG, K-LAN (2 x Modem EXI 01)

    Koaxialleitung sollte sorgfältig verlegt werden, keine Streckung durch hohe Zugkräfte,
    keine Quetschstellen / keine Beschädigung vom Dielektrikum, und möglichst den zulässigen Biegeradius einhalten. Weitere Infos zum Aufbau von Koaxialkabel
    Eine gute Midi-Leitung > Kathrein LCD 89
    eine gute Mini-Leitung > 100 m Mini DIGITAL Antennenkabel 4mm 110dB Koaxkabel Sat Koax Kabel K
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2013
  10. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Neuling-Frage: DVB-S auf Dach, aber nur Ethernet Leitung frei ins Haus - was nun?

    Du musst dann aber mit dem oberen Rand der Antenne 2m unterhalb des Daches bleiben (siehe verlinktes Dokument in meinem vorigen Beitrag), denn sonst wird Blitzschutz / Erdung dennoch notwendig sein.
     

Diese Seite empfehlen