1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuling braucht Hilfe

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Arkadius, 12. August 2009.

  1. Arkadius

    Arkadius Neuling

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo zusammen,

    ich bin ein totaler SAT-DAU und benötige daher kompetente Hilfe:

    Wir werden zum Ende des Montas umziehen (wir haben ein Haus gekauft) und brauchen daher eine SAT Anlage (kabel ist mir zu teuer :D). Es soll keine große Anlage werden (groß bezüglich der Abmessungen).

    so, nun zu meinen Problemen:

    - Im Keller hängt ein grauer Kasten mit dem berühmten T drauf, ich vermute, es ist der Kabelanschluß. Von dort haben die Erbauer des Hauses wohl 2 Kabel nach oben gezogen (Schlaf- und Wohnzimmer). Leider weiss ich nicht, was das für Kabel sind, die Voreigentümer auch nicht). Ich würde gern auf diese Kabel das SAT Kabel auflegen, aber dann werden es ca. 40-50m kabel von Antenne bis zur Dose. Ist das überhaupt möglich? Was brauche ich ggfs. als Verstärker)? Südwand ist vorhanden.

    - Als Anlage habe ich mir zuerst die Selfsat H21D4 ausgesucht, da ich 4 Anschlüsse brauche (2 in den Keller, 1 direkt in Kinderzimmer (Wanddurchbruch, weil Südseite) und einen als Reserve, falls mein PC mal zum Festpaltterrecorder mutieren sollte). Allerdings habe ich auch in Tests gelesen, dass die Digidish 45 von Technisat ganz gut sein soll, evlt. mit einem MTI Quad LNB MTI Supreme Line Quad LNB 0.2 dB: Amazon.de: Elektronik. Taugt dei Kobination was oder könnt Ihr mir etwas vergleichbares vorschlagen (bitte keine High end Anlagen, das Geld ist knapp :))?

    - Welches Zubehör brauche ich noch, um eine SAT Anlage zu betreiben (abgesehen von SAT Receivern)? Gibt es z.B. bei Koaxkabeln Unterschiede (ich habe Kabel mit 120db und 100dB gesehen)?

    Für Infos wäre ich Euch sehr dankbar, da ich im moment wenig Zeit habe, mich damit zu beschaäftigen (Renovierung im Gange) und die Zeit ein wenig drängt.

    Gruß

    Arkadius
     
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neuling braucht Hilfe

    Hallo Arkadius,

    die Selfsat ist, genauso wie die Digidish eine Antenne für Camping und als Notlösung, wenn dein Vermieter eigentlich keine Schüsseln erlaubt.

    Da du aber dein eigener Herr bist, nehme bitte was größeres - diese Kleinstantennen sind eigentlich schon unter der Mindestanforderung. Als Alternative zum Kabelanschluss empfiehlt sich der Ausfallsicherheit wegen für Mehrteilnehmeranlagen bei Astra1 eine Schüssel mit mindestens 80cm. Dann hast auch bei Starkregen noch Empfang.

    Hier nicht am falschen Ende sparen, auch wenn das Geld knapp ist. Gibertini als Hersteller für die Schüssel ist z.B. eine gute Wahl zwischen Preis und Qualität, klar, Kathrein ist absolut top aber auch teuer ;)

    Dein vorgeschlagenes MTI Quad-LNB ist gut, so lange es nicht mehr als vier Anschlüsse werden sollen!

    Willst du auf zukünftige Erweiterungen vorbereitet sein, hol dir ein Quattro und einen Multischalter. So kannst du durch den Austausch des Multischalters gegen ein Modell mit mehr Ausgängen deine Anlage erweitern, ohne an die Schüssel zu müssen.

    Diese Entscheidung musst du letztendlich selbst wissen.

    Wie dem auch sei, die vorhandenen Anschlüsse im Wohn- und Schlafzimmer solltest du weiterverwenden können, wenn du die Dosen gegen Sat-Enddosen tauschst (z.B. Kathrein ESD 30)

    Auf die vorhanden Zuleitungen zu den Dosen, die im Keller enden, montierst du F-Stecker und schliesst diese entweder am Multischalter an (der dann idealerweise auch im Keller montiert wird) oder im Falle eines Quad-LNBs werden sie mittels F-Verbindern mit den beiden Niederführung von Quad verbunden.

    Denke auch an eine UKW-Antenne, falls ihr Radio hören wollt. Da wäre dann ein Multischalter mit aktiver Terrestrik erste Wahl.

    Verstärker brauchst du bei diesen Kabellängen noch nicht, wohl aber die von mir angesprochene Schüssel mit mindestens 80cm, die Kleinstschüsseln sind für solche Kabellängen nicht ausgelegt.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  3. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neuling braucht Hilfe

    Noch was, da du als Montageort die Wand vorschlägst und deshalb wahrscheinlich auch einen möglichst keinen Spiegel möchtest: Pack die Schüssel doch einfach auf das Dach! Mittels Dachsparrenhalter ist das überhaupt kein Problem, selbst bei einem ausgebauten Dachboden, kein nerviger Mast ragt herein.

    Beispiellink, nur weil da so schöne Bilder sind, kenne den Verkäufer nicht: Satelliten Markt Köln

    Gruß,

    Wolfgang
     
  4. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Neuling braucht Hilfe

    Gerade weil er sein eigener Herr ist, kann er doch selbst seine Prioritäten setzen.
    Manchen ist eben die Optik am Haus mit kleinerer Schüssel wichtiger als nur 4 statt 5 Minuten Signalausfall bei schwarzem Himmel.

    Ich selbst habe übrigens 120 cm, aber nicht wegen Schlechtwetter-Reserve, sondern wegen kostenloser Bundesliga auf Dubai Sports.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2009
  5. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neuling braucht Hilfe

    Na dann, viel Spaß mit ner Kleinstschüssel und 50-60Meter Kabel, davon wahrscheinlich ein Teil noch Uralt-Kabel aus den 70ern :eek: Den Signalausfall habe ich bei meiner Empfehlung nur zweitranig betrachtet, viel mehr die Kabellängen, auf die schon extra hingewiesen wurde.

    Die Anlage soll ja nacher zuverlässig laufen. Da halte ich es für meine Pflicht, von diesen Teilen abzuraten. Eine Lösung, für die "Nichtverschandelung" der Fassade habe ich ja auch schon geliefert - ab auf's Dach!

    Gruß,

    Wolfgang
     
  6. Arkadius

    Arkadius Neuling

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neuling braucht Hilfe

    Vielen Danke für die netten Antworten.

    @Wolfgang R: Das haus wurde 1999 erbaut, also nix mit Kabeln aus den 70ern :D.

    Über eine Dachanbringung habe ich auch schon nachgedacht (mein künftiger nachbar hat auch so etwas), allerdings weiss ich nicht, ob ich dann spezielle Dachpfannen brauche. Zudem wüste ich nicht, wie ich die Kabel dann in den Keller krieger soll, mir ist nicht bekannt, dass dort Leerrohre liegen würden. Daher wollte ich auch eine kleine(re) Antenne, die ich problemlos an die Wand tackern kann.

    4 Anschlüsse werden definiv reichen, ich bin kein großer Fernsehgucker (nur ab und an mal Tagesschau oder ein paar Reportagen).

    Meinst Du als Spiegel so was? CCA 850: Amazon.de: Elektronik oder das GIBERTINI SAT-Spiegel SAT-Antenne 85 cm, Alu Gibertini: Amazon.de: Elektronik
    Dazu ne Wandhalterung und 50 m Kabel und ich bin preislich (mit dem LNB) in der nähe der SelfSat Antenne :).

    Noch ne doofe Frage: Kann ich den Sat - Spiegel auch anmalen (z.B. Weiss)?

    Danke & Gruß

    Arkadius
     
  7. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neuling braucht Hilfe

    Hi Arkadius,

    du brauchst bei ner Dachmontage nur für die Mastdurchführung nen sog. Bleiziegel, ist auf der Seite von mir mit drauf. Sonst bleiben die Dachpfannen gleich.

    Habt ihr keinen Versorungsschacht oder sonst eine Möglichkeit, die Kabel vom Dach in den Keller zu bekommen? Hier würde ich noch mal explizit nachschauen, gerade ein 1999 erbautes Haus sollte doch da die Möglichkeit bieten.

    Sonst eben schön mit einem Kabelkanal, entweder in der Farbe der Fassade oder angestrichen - in einer Ecke an der Aussenwand runterführen, sieht keiner, wenn man es nicht weiss. Mit etwas Wille geht da viel ;) Und bei Wandmontage hast das Problem ja auch.

    Ja, der 85er Gibertini-Spiegel ist doch in Ordnung, da machst nichts falsch. Würde ich diesen "CitiCom"-Spiegeln gegenüber bevorzugen. Wenn, dann richtiges Kathrein, erkennt man daran, dass die LNB-Halterung um Welten professioneller ist, als bei diesen Spiegeln. Schau dir mal ne CAS 90 an, dann weisst ,was ich meine ;) Kathrein CAS 90 graphit (90cm Alu-Spiegel in Top-Qualität) 39,2dB - BFM Sat-Shop

    Anmalen würde ich den Spiegel nicht, lieber in der Farbe liefern lassen, die am ehesten passt.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  8. Arkadius

    Arkadius Neuling

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neuling braucht Hilfe

    @Wolfgang R: danke für die Infos. Irgendwie glaube ich, dass ich mir eine Dachmontage nicht wirklich zutraue. Dachziegel raus zu reissen ist nicht so mein Ding. Daher auch die Wandmontage. Muss aber noch mal in mich gehen,
    mal schauen, was ich realisiert kriege.

    Werde mal auf jedem Fall mit meinen künftigern Nachbarn reden, die haben die Antenne auf dem Dach, sieht zumindest besser aus als ein Spiegel an der Wand. Werde sie interviewen, ob die das Teil selber montiert haben oder es haben machen lasen.

    Merkwürdigerweise habe ich gestern Abend einen kleinen Fernseher angeschlossen und es war ein Bild da, ich vermute mal ganz stark, dass dort noch Kabelfernsehen eingespeist wird. So habe ich auf jedem Fall nicht den Zeitdruck, bis zum Umzug (23.08) irgendwas bauen zu müssen. Und wenn sich der Anbieter meldet, sag ich denen einfach, die sollen sich ihr Kabelfernsehen an den Hut stecken :D

    Die Konfiguration habe ich mir notiert (Spiegel/LNB/Dosen).

    nochmals vielen Dank für Eure Hilfe.
     
  9. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Neuling braucht Hilfe

    Außerdem muss bei einer Dachmontage zusätzlich zwingend der Potentialausgleich und der Blitzschutz bedacht werden, was natürlich auch zu einer erheblichen Verteuerung der Anlage beiträgt. Für Laien ist das manchmal nicht realisierbar, die gültigen Vorschriften komplett einzuhalten.

    Bei Wandmontage muss aber auch der Abstand zum Dach eingehalten werden, weil sonst auch hier auf Blitzschutzmaßnahmen nicht verzichtet werden kann.
     
  10. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neuling braucht Hilfe

    Potentialausgleich brauchst auch bei Wandmontage, globalsky! Dieser ist IMMER zwingend durchzuführen, unabhängig von der Montageart.

    Aber wo ist das Problem, diese Kabel über eine Potentialausgleichsschiene zu führen, wenn er eh schon im Keller hantiert, da dürfte ja die Hauptpotentialausgleichsschiene vom Haus nicht all zu weit sein.

    Bei der Dachmontage kommt in der Tat hinzu, dass der Mast mit der Blitzschutz/-fanganlage verbunden werden muss.

    Gruß,

    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen