1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuling braucht Hilfe wg. Topfield (TF 4000 o. 5000), u.a. wg. Premiere. Danke!

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von Westside, 26. März 2004.

  1. Westside

    Westside Junior Member

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Rheinland
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich sag´ schon mal Sorry aufgrund der Textlänge (ist wie ich sehe, viel länger geworden als geplant). entt&aum Dafür als Dank aber am Schluss noch ein paar hoffentlich nützliche Links für Euch. winken

    Also, seitdem wir eine SAT-Schüssel, wahrscheinlich Quattro-LNB (1 LNB) mit Switch-Verteilungsanlage für Mehrparteien haben, möchte ich mir einen Digital Receiver kaufen, den ich optimal nutzen kann.

    Sollte meine Wahl auf einen Festplatten-Receiver fallen, so wäre der Topfield TF 5000 oder Topfield TF 4000 erste Wahl. Entscheidend hierfür wäre u.a. auch das Preis-Leistungsverhältnis! (Zum ersteren steht in akt. "Stiftung Warentest" 3/2004 für April ein Testvergleich - u.a. mit dem Humax.) Weshalb ich nun poste: Zwar habe ich mir über Euer Forum & weitere ein wenig Wissen angeeignet, aber insgesamt bin ich doch noch recht laienhaft.


    Folgende Punkte wären für mich wichtig:

    Z.Zt. gibt es keinen premiere-zertifizierten Festplattenrekorder, aber man kann dies - wie ich hier las - glücklicherweise umgehen (schließlich habe ich wenig Lust noch bis Herbst zu warten, wenn der erste rauskommt).


    - Zu Premiere (ich habe bereits sämtliche Thread hier passend zum Thema gelesen, dennoch ist mir folgendes unklar):

    1. Kaufe ich mir nun beispielsweise einen Topfield TF 4000, was muss ich beachten, um ihn premieretauglich ausstatten zu können? a) Der Topfield TF 4000 hat doch zwei Common Interfaces (CI), die beide "leer" sind, richtig?
    2. D.h. ich muss mir irgendwo das off. Premiere-Modul besorgen (zusätzliche Kosten ca. 70,- Euro.)
    3. Lässt da Premiere selber mit sich handeln?.
    4. Brauche ich noch dennoch eine Premiere D-Box? (Ich dachte, die entfällt?!) sch&uuml
    5. Was muss ich beachten, um von Premiere freigeschaltet zu werden? Hintergrund: Sag´ ich denen am Tel., dass Topfield-Festplatten-Receiver, werden die mich doch nicht freischalten?! entt&aum

    Auch bin ich bzgl. Eurer tech. Fachsimpelei etwas irritiert.

    6. Ich bräuchte für Premiere ein Alphacrypt-Modul (Kostenpunkt ca. 180,- Euro) für Premiere? Premiere-Freischaltung funktioniert im Alphacrypt-Modul erst ab Software 2.03 problemlos?!(Extern, nicht so wichtig, aber dennoch mal gefragt: a) Unterschied alpacrypt zu betacrypt?) Ansonsten versuche ich mir bereits über http://www.beitinger.de/sat zu helfen.


    Thema: Ein Programm sehen, zweites aufzeichnen

    7. Mit nur einem LNB (und Mehrparteien-Switch) kann ich doch eh nicht ein Programm sehen und ein anderes aufzeichnen (selbst wenn der Receiver dzgl. technisch ausgestattet ist), oder? durchein


    Weitere tech. Fragen zum Topfield TF 4000:

    8. Besitzt der Topfield TF 4000 auf der Rückseite "Twinanschlüsse" für weiteren Digital-Receiver?
    9. Wie viel Programme kann man generell gleichzeitig aufzeichnen? (Eins sehen, zwei aufzeichnen?)
    10. Beinhaltet das Gerät keinen eigenen Videotext-Dekoder für beispielsweise 800 Seiten (sondern unterstützt lediglich Videotext und Untertitelempfang ausschließlich über TV)?
    11. Wie ist die Qualität der EPG der Topfield-Receiver (ein Programm sehen, Inhalte über alle anderen Programme für max. 7 Tage empfangen?)?
    12. Wie sind die Umschaltzeiten bei Topfield? (Schnell oder langsam?) a) Und die Empfangsqualität des Receivers?
    13. Welche Speicherplatte würdet Ihr empfehlen? Reichen 40 GB für ca. 25 Stunden Aufnahme aus?
    14. Ist es kein Problem, Premiere aufzuzeichnen (ohne Aussetzer etc.)?
    15. Beim Topfield TF 4000 muss ich also die Festplatte komplett rausnehmen, um beispielsweise Filme auf den PC zu archivieren? durchein
    16. Besitzt der TF 4000 keine USB-Schnittstelle? a) Wie schaut´s bei dem TF 5000 aus? b)Opt. Ausgang? c) 2 Scartbuchsen?

    17. "DiSEqC 1,0" oder 1,2? (Hiermit kan man verschiedene Satellitenpositionen (Motorsteuerung) anwählen)

    18. "Multifeed"? (Für unterschiedliche Kameraperspektiven- wenn diese angeboten werden.)

    19. Der Humax BTCI-5000 beinhaltet angeblich "NVOD" (= Near Video On Demand, dies bedeutet, man kann eine Sendung zeitversetzt sehen.) Ist dies nicht auch eine Art "Festplatte"? (Wobei der nicht als Festplatten-Receiver ausgewiesen ist? durchein )


    Abschließend: Preis, Priorität etc.

    20. Über Goolge-Eingabe findet man div. Internetanbieter, die den Topfield TF 4000 für ca. 250,- Euro anbieten. Müsste mal recherchieren, ob dies eine 40 GB-Festplatte beinhaltet, oder ob die noch draufkommt? Welchen Preis würdet Ihr gemäß Eurer Erfahrung als sehr günstig bezeichnen und wo erhältich?

    21. Was Ihr so aus meinen Vorstellungen entnehmt, dürfte der Topfield TF 4000 doch ausreichen oder spricht etwas Trifftiges für den TF 5000? sch&uuml


    Anbei meinen herzlichen Dank für Eure freundliche Hilfe und Mühe. Ich weiß, es ist etwas wirr geworden, aber nachdem ich hier in div. Threads las, wurde ich zunehmend verwirrter. Wichtig ist für mich, dass es mir als Laien problemlos möglich ist, Premiere damit zu empfangen (ohne große Software-Update und "Technik-Know-How" etc.), sowie ob es bei meinen technischen Voraussetzungen überhaupt möglich ist, ein Programm zu schauen und ein anderes aufzunehmen.
    Exkurs: Ich habe bereits "gehört", dass offenbar bei unseren Voraussetzungen, Stichwort LNB, "es nur möglich ist, wenn z.B. der zu sehende Sender horizontal (adäquat: vertikal) per Switch im LNB, und der zweite, aufzuzeichnende Sender ebenfalls horizontal (adäquat: vertikal), empfangen wird" (O-Zitat). ANGEBLICH NICHT MÖGLICH IST: "horizontal sehen" - "vertikal aufnehmen" & umgekehrt. Stimmt das so - auch oder trotz - Topfield TF?


    Mit freundlichen Grüßen


    Westside


    PS.: Weitere Boards, Foren, vielleicht auch was für Euch dabei:

    - http://www.beitinger.de/sat } mit technischen Erklärungen
    - http://seyanora.bei.t-online.de } mit technischen Erklärungen
    - http://www.satellite-board.de/board
    - http://www.ciao.com } Verbraucher-Forum zu sämtlichen Gebrauchsgütern
    - http://sat-receiver-world.com } sämtliche Marken & Gerätetypen aufgelistet.

    Man kann Premiere wohl auch günstiger bekommen? - http://www.glowalla.de } Schaut euch auf dieser Seite mal das Angebot für das Komplettpaket an. Kostet für das Jahr, wenn ich das richtig deute, 299 €. Macht nach Adam Riese 24,92 € pro Monat.
     
  2. Westside

    Westside Junior Member

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Rheinland
    Einen kleinen Hinweis in eigener Sache, wobei dies lediglich hilft, mir über die "üblichen" Funktionen des Topfield FT 4000 PVR ein Bild zu machen. (Beantwortet größenteils somit nicht meine Fragen unter dem Eröffnungsposting, sonst hätte ich dies wieder gelöscht.)


    Sehr schöner und umfangreicher Testbericht unter:
    http://www.satellite-heaven.de/testreports/topfield_tf4000pvr.htm

    Sowie vieler Bilder wie über das EPG, Einstellungen etc. unter:
    http://www.satellite-heaven.de/testreports/topfield_tf4000pvr_osd.htm


    Dazu unter erstgenannter URL gefunden: "Benutzt man nur Single LNB`s , kann man während der Aufzeichnung noch die anderen Sender des gleichen Transponders ansehen und die des gerade nicht aufnehmenden Tuners."

    - Scheint wohl 2 CIs zu haben?!
    - 2 Scartanschlüsse.



    Und unter Ciao.com: http://www.ciao.com/Topfield_TF_4000_PVR__982699 } zuerst folgt zwar viel Werbung, dafür muss man ein Stück runterscrollen.


    Zum Topfield TF 5000 PVR fand ich folgenden Testbericht: http://www.ciao.com/Topfield_5000PVR__Test_2776355

    - Übersichtseite: http://www.ciao.com/search.php?SearchString=Topfield+TF+5000+PVR&Submit=Suchen

    Aber nett wäre es dennoch, wenn jemand konkret auf meine freundlichen Anfragen eingehen kann. (Zitat-Antwort würde schon helfen.) winken

    <small>[ 26. M&auml;rz 2004, 14:43: Beitrag editiert von: Westside ]</small>
     
  3. Arwed

    Arwed Senior Member

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Niedersachsen
    Technisches Equipment:
    Fernseher, Satschüssel, Dreambox 7000S, noch einen Receiver
    Hallo Westside,
    ich kann dir nur was zu Premiere und nicht zertifizierten Receivern erzählen.
    Unter www.digitalpremiere.de bekommst du unter Premiere PVR Sets deinen Topfield und dazu einen Humax Premiere zertifizierten Receiver und ein Alphacrypt Modul alles im Paket.
    Dann aktivierst du mit dem Humax dein Premiere Abo, danach kannst du den Humax bei Ebay verticken und siehst mittels des mitgelieferten Alphacrypt mit dem Topf Premiere.
    Ist auch gar nicht mal so teuer.
     
  4. TheHorse

    TheHorse Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Europe
    @Westside
    Oh Mann, sonst hast du keine Fragen? Wer soll das alles beantworten?

    Nur ein paar Kleinigkeiten um Missverständnissen entgegen zu wirken:
    a) Ein Premiere-Modul läuft nur in zertifizierten Receivern, nicht im Topfield. Du musst ein anderes Premierekarten-taugliches Modul kaufen. Es wurde ja schon eins genannt.
    b) Mit einem LNB (oder Multiswitch-Ausgang) an einem Tuner kannst parallel du nur die Dienste nutzen, die auf der gleichen Polarisationsbene und auf dem gleichen Band (High-/Lowband) liegen. Mit dem 5000 kannst du zusätzlich bei zwei paralell laufenden Aufnahmen nur einen weiteren Dienst sehen, der auf dem gleichen Transponder liegt wie eine der Aufnahmen.
    c) Der 4000 schleift die LNB-Leitungen im Standby an einen nachgeschalteten Zweitreceiver durch, der 5000 nicht. Im Betrieb kannst du am Zweitreceiver nur die Polarisation und das Band sehen, das der Topfield gerade am entsprechenden LNB empfängt.
    d) Der 4000 hat keinen USB-Anschluss.
    e) NVOD hat nichts mit Festplatten oder Timeshift zu tun, sondern bedeutet, dass du für eine bestimmte Zeit innerhalb eines Rasters (z.B. alle volle Stunde oder so) einen Film z.B. bei Premiere bestellen kannst (Premiere Direkt, Pay Per View).
    f) Topfield-Geräte haben keinen europäischen Drittanbieter-EPG eingebaut wie etwa Hoerzu oder Infosat. Es wird das geliefert, was der jeweilige Sender an Standard-EPG liefert. Das können 7 Tage sein oder auch gar nichts!
    g) Die beiden CI-Schächte arbeiten in Reihenschaltung und nicht unabhängig voneinander. Eine Entschlüsselung auf beiden Tuenrn gleichzeitig geht also nicht, immer nur auf einem.
    h) An den beiden Scart-Buchsen kommt immer dasselbe Signal heraus. Die Topfields sind keine Twin-Receiver, sondern Twin-Tuner-Receiver. Das heißt, du kannst einen Datenstrom auf Platte aufnehmen, den anderen am TV ansehen. Was du am TV siehst, kommt am zweiten Scart-Anschluss ebenfalls heraus.
    i) Wenn du zwei LNB bzw. zwei Multiswitch-Ausgänge anschließt, dann kannst du beide Tuner separat nutzen. D.h., die beiden Kanäle können horizontal oder vertikal oder sonstwo liegen.
     
  5. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Mach ich halt a bissi weiter.

    12. vielleicht etwas kürzer als der Durchschnitt.
    Allerdings bei verschlüsselten Programmen dauerts schon länger.
    13. Durchschnittlich brauchst du pro Stunde 2GB. Du wirst also nur bei Sendern mit sehr mieser Bildqualität 25Stunden auf ne 40GB Platte draufkriegen. Ich würde eher zur 120 bzw 160GB raten. da passt doch einiges drauf und du brauchst dir nicht schon nach einigen Tagen Gedanken drüber machen dass du den Inhalt irgendwie auf deinen Computer bringst.
    14. Mit Abo und alphacrypt bzw FreeX-Modul klappt das dem Vernehmen nach wunderbar.
    15. Ja, geht aber deutlich flotter im Vergleich zum 5000er.
    18. Premiere Multifeed funzt angeblich.
    20. Wahrscheinlich ohne Platte +120G, 70-100€ Aufpreis.

    21. Wenn du keine 2 getrennten Leitungen hast und mit dem Nachteil die Platte auszubauen leben kannst tuts der 4000er. Vorteil 5000er Bild im Bild. 2 parallele Aufnahmen 64 ansteuerbare LNBs wirst du wohl eher nicht brauchen.

    Gruss Uli
     
  6. TheHorse

    TheHorse Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Europe
    Und noch was:
    Vergiss deine Verbraucher-Links, lies in einem ordentlichen Topfield-Board mit Suchfunktion mit. Dort reden Leute, die das Gerät wirklich leibhaftig vor sich und täglich im Einsatz haben. Viele deiner Fragen werden dort tagtäglich behandelt.
     
  7. Westside

    Westside Junior Member

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Rheinland
    Hallo zusammen. winken

    Ich werde mir gleich erstmal alles in Ruhe durchlesen.
    Wie gesagt, ich sah erst später, dass es bereits diesen Umfang annahm. (Als ich dabei war, kam ich vom Stöckchen auf´s Ästchen usw.) Aber erstmal ein großes Dankeschön an Euch für Eure Hilfe und Geduld. Sorry, dass mit dem offiziellen Topfield-Forum wußte ich noch nicht. Sonst hätte ich mir wohl ein Teil der Mühe sparen können. Problem aber auch: In unserer hiesigen Stadt kenn´ ich derzeit kein Geschäft, was das Gerät vertreibt, da will ich die Katze nicht im Sack bestellen. Verständlich?! winken

    Seid aber nicht nachtragend, wenn ich diesen Thread noch was am "Leben" erhalte, da ich selber die ganzen Daten erst noch verarbeiten muss.


    Grüße Westside :cool:


    PS.: Wie heißt gleich nochmal die Funktion, nach der man den Anfang eines Filmes sieht, während das Gerät das Ende aufzeichnet? (Sollte der Topfield doch wie die Multifield-Funktion, d.h. mehrer Kamerapositionen wie bei der Formel 1, beherrschen?)
     
  8. TheHorse

    TheHorse Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Europe
    Nur kleine Korrektur: "Offiziell" ist das Board nicht, es ist mit der Firma nicht verbandelt und auch nicht von dort gesteuert. Es ist ein Anwender-Forum und mittlerweile fast schon weltweit eine einzigartige Anlaufstelle für Topf-User geworden.
     
  9. Westside

    Westside Junior Member

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Rheinland
    Hallo nochmals winken ,

    folgendes aus dem "Humax-Forum", verbunden mit einer Frage von mir bzgl. "Premieretauglichkeit". sch&uuml


     
  10. Arwed

    Arwed Senior Member

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Niedersachsen
    Technisches Equipment:
    Fernseher, Satschüssel, Dreambox 7000S, noch einen Receiver
    Ja kannst Du, das Medion Gerät brauchst Du nur um Premiere freischalten zu können.
    Die schalten nämlich nur von ihnen zertifizierte Geräte für Premiere frei.
    Was Du danach machst ist Deine Sache.
     

Diese Seite empfehlen