1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuling benötigt Hilfe: SAT Anlage für 720 Euro (?)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von eke, 16. November 2007.

  1. eke

    eke Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin absoluter Neuling in sachen SAT Anlage. Bisher hatten wir nur 3 Programme über analoge Hausantenne. Da diese aber nun abgeschaltet wurden, habe ich mich beim örtlichen Fachhändler erkundigt. Dieser will uns eine komplette Neuinstallation für 720 Euro aufbauen.

    Hier das anonymisierte Angebot:

    [​IMG]

    Der Preis ist jetzt nicht unbedingt das eigentliche Problem, obwohl es ja schon teuer ist. Aber dafür möchte ich mich bei Euch erkundigen, ob diese Installation auch was taugt. :confused:

    Vor allem möchten wir alle drei Satelliten empfangen (Eutelsat, Astra, Hotbird) um möglichst viele Programme empfangen zu können. Insgesamt möchten wir 4 Fernseher / Radios anschließen und haben uns deswegen für ein 4 er LNB entschlossen. Allerdings habe ich hier im Forum gelesen, dass die nicht so gut sein sollen (?). Auch möchte ich fragen was es mit dem (analog / digital) auf sich hat und ob man dem Angebot oben entnehmen
    kann, ob es sich um eine Digitale Anlage handelt.

    Ich habe eigentlich noch mehr Fragen, versuche mich aber weiter hier im Forum durchzulesen. Sorry auch dass meine Fragen vielleicht etwas blöde sind aber ich habe wirklich Null Ahnung. Vielleicht mag und kann ja trozdem jemand hier helfen.

    Vielen Dank
    :) eke
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Neuling benötigt Hilfe: SAT Anlage für 720 Euro (?)

    Hi,

    Das geht mit der oben aufgeführten Sat-Anlage nicht. Pro Satellitenposition wird 1 LNB benötigt. Bei drei Satpositionen also 3 LNBs (oder ein Motor, um die Schüssel zu drehen, dann kann man aber nur von jeweils einer Satposition empfangen).

    Am besten drei Quatto-LNBs kaufen und einen zentralen Multischalter. Die LNBs werden mit dem MS verbunden (pro LNB 4 Kabel, also 12 insgesamt), vom MS aus werden dann die einzelnen Empfänger versorgt.
    Für 4 Fernseher brauchst du auch 4 Satellitenempfänger (pro TV einen).

    Es gibt auch Multischalter mit terrestrischem Eingang, so kannst du auch die Signale der Hausantenne einspeisen, um sie an jeder Dose verfügbar zu haben. Die Kabel zu den Dosen sollte man weiterverwenden können, die Dosen selbst müssen aber ausgetauscht werden.

    Analog = es wird ein analoges Signal gesendet. Bei Digital (DVB-S) wird ein digitaler Datenstrom gesendet. Der Unterschied spielt aber erst im Satellitenempfänger eine Rolle, daher gibt es keine analogen oder digitalen Anlagen.
    Es wird oft so bezeichnet, weil man die digitalen Sender fast alle auf dem Highband (oberer Frequenzbereich) untergebracht hat (zumindest gilt das für Astra 19,2°) und man dafür neue LNBs und Multischalter brauchte.
    Die obige Anlage kann auf jeden Fall das Highband, ich glaub auch nicht, dass es noch LNBs oder Multischalter gibt, die es nicht können.

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2007
  3. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Neuling benötigt Hilfe: SAT Anlage für 720 Euro (?)

    Ich denke, das ist angemessen. So ganz verkehrt liegt er damit nicht. Ich will euch keinen Floh ins Ohr setzen, aber ihr könnt die Arbeitszeit des Monteurs erheblich reduzieren in dem ihr die Kabel selbst verlegt. Nur verlegen, anschließen tut sie der Monteuer.

    Die Kabel sollten einen Schirmwert von mindestens 90dB haben, gute Qualität ist wichtig weil die Kabel die Komponente der Anlage sind, die vermutlich am längsten in Betrieb sein wird. Von dem LNB habe ich noch nichts gehört, weder gutes noch schlechtes. Hier im Forum werden wiederholt bestimmte LNB's empfohlen, vielleicht meldet sich deswegen noch jemand.

    Wollt ihr wirklich drei Satelliten empfangen, oder habt ihr gehört das es geht und wollt deswegen diese Dreisatellitenanlage? Du müßtest dem Angebot noch 2 LNB's hinzuaddieren, dazu noch die drei restlichen Receiver und zusätzlich einen Mulischalter (ab 150 EUR aufwärts). Das wird richtig Geld kosten.

    Die Leute, die mehrere Satelliten auf einmal anpeilen, sind entweder Technikfreaks oder haben einen wirklichen Bedarf an ausländischen Sendern. Ist das bei euch so, bringen euch die zusätzlichen Satelliten einen Vorteil der das Geld wert ist?

    Kann klappen, muß nicht klappen. Eine Lösung mit LNB UND zusätzlichem Multischalter wäre teurer, aber qualitativ besser. Ich z.B. würde diese Lösung vorziehen. Wie gesagt, dies ist kein Muß. Wenn mehrere Satelliten angepeilt werden sollen, braucht man auf jeden Fall einen Multischalter. Je mehr Satelliten angepeilt werden, desto größer (sprich teurer) muß der Multischalter sein.

    Als 'digitale' LNB's bezeichnet man LNB's die einen größeren Frequenzbereich empfangen können. Auf dem Markt werden praktisch keine 'analogen' LNB's mehr angeboten. Für Neuanlagen sowieso nicht.

    Der Receiver wird als 'digital' bezeichnet, wenn er digitale Signale empfangen kann. Solche Receiver sind für Neuanlagen ein Muß und so einer wurde Dir auch angeboten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2007
  4. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Neuling benötigt Hilfe: SAT Anlage für 720 Euro (?)

    mache dich bitte ersteinmal mit dem programmangebot der einzelnen satelliten vertraut. wie hier bereits richtig angeführt wurde, benötigt die grosse masse diese anderen satelliten nicht. ASTRA 19,2 ° reicht völlig.

    PS arbeitslohn ist ok. reciever ok schüssel und LNB aus meiner sicht überteuert
     
  5. eke

    eke Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    7
    AW: Neuling benötigt Hilfe: SAT Anlage für 720 Euro (?)

    WOW! :)

    Danke The Geek
    Danke narrendoktor
    und Danke heulnet

    Vielen Dank für Eure wirklich kompetenten und schnellen Antworten. Damit habt Ihr mir schon sehr weiter geholfen. Ich habe mir heute auch einen Stapel Fachzeitschriften gekauft und werde mich noch etwas in das Thema einlesen.
    Und Ihr habt recht. Wir haben nur gehört dass man drei Satelliten (und mehr) empfangen kann. Jedoch würden wir auch gerne ein oder zwei englische und französische Sender empfangen. Aber warscheinlich geht das über Astra sowieso.
    Stimmt es, dass man etwa 300 Programme mit Astra empfangen kann (?) Der Verkäufer in unserem örtlichen Fachgeschäft meinte heute so etwas nebenbei. Falls das wirklich so ist, wäre das natürlich mehr als genug.

    Allerdings habe ich auch etwas über ein "Monoblock Quad LNB" gehört. Mit diesem Gerät kann man auch zwei Satelliten empfangen (Astra und Eutelsat / Hotbird). Wie sind da Eure Erfahrungswerte ? Funktioniert das oder kann das Probleme geben ?

    :winken:eke
     
  6. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Neuling benötigt Hilfe: SAT Anlage für 720 Euro (?)

    Auf www.lyngsat.com sind alle Programme aufgelistet. Am besten, du gehst die Listen mal in aller Ruhe durch.

    Hier die Liste für Astra 19,2°E: http://www.lyngsat.com/astra19.html
    Und hier für Hotbird 13°E: http://www.lyngsat.com/hotbird.html

    Wenn in der Spalte "Video Encryption" PAL steht (und der Hintergrund weiß ist), dann handelt es sich um ein Analogprogramm (auch daran erkennbar, dass ein Programm einen ganzen Transponder belegt).
    Steht dort DVB (Hintergrund gelblich), dann handelt es sich um Digital-TV. Da belegen gleich mehrere TV- und manchmal auch Radioprogramme einen Transponder.
    Wenn noch was anderes dabeisteht, wie z.B. Nagravision (hintergrund rotbraun. . oder so), dann ist es auch Digital-TV, aber verschlüsselt, d.h. zum Entschlüsseln braucht man eine SmartCard (meist in Verbindung mit einem Abo erhältlich).

    The Geek
     
  7. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: Neuling benötigt Hilfe: SAT Anlage für 720 Euro (?)

    Hast Du denn auch mal DVB-T ins Auge gefasst?
    Wenn Ihr bisher nur drei Programme hattet, dann wäre DVB-T mit mindestens 12 ÖR-Programmen und ggf. auch einigen privaten ja auch eine Alternative. Die Kosten bewegen sich dann pro TV bzw. Videorekorder etwa 50 Euro.
     
  8. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.172
    AW: Neuling benötigt Hilfe: SAT Anlage für 720 Euro (?)

    Über Astra 1 kann man englische und französische Auslandsprogramme (BBC World, France 24, TV 5) empfangen.
    Die englischen Hauptprogramme (BBC 1-4 und etliche Privatsender) laufen über Astra 2. Dazu braucht man einen zweiten LNB an der Schüssel und in Ostdeutschland eine größere Schüssel.
    Die französischen Hauptprogramme bekommt man über den Atlantic Bird auf 5° West. Der ist allerdings so weit von den Astras entfernt, dass eine Zweitschüssel notwendig ist.

    Ich selbst hatte bei der Umstellung von Kabel auf Satellit zunächst nur Astra 1, habe aber dieses Jahr auf die anderen beiden Satelliten erweitert.
    Lohnt sich, auch mit Hinblick auf das Sprachen lernen der Kinder (die BBC-Kinderprogramme sind sehr beliebt)!
     
  9. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Neuling benötigt Hilfe: SAT Anlage für 720 Euro (?)

    Davon würde ich abraten. Die Justage ist nicht so möglich, dass beide Satelliten optimal empfangen werden könne. Über die Suchfunktion lassen sich dazu noch mehr Informationen finden. Zudem ist HotBird nicht der beste Kandidat, wenn es um engl./franz. Programme geht, wie schon geschrieben wurde.

    Ein Multifeed ist nicht schwierig einzurichten. Dafür braucht man nur eine zur Antenne passende Multifeedschiene und Kentnisse, wie man das aufbaut und justiert. Auch dazu gibt es über die Suchfunktion Beiträge. Entscheiden muss man sich, ob man an allen Empfangsplätzen das größere Angebot an Satelliten empfangen möchte, oder nur an einem "Hauptempfangsplatz". Im ersten Fall ist ein größerer Multischalter nötig, und das geht ins Geld. Zusätzlich werden zwei weitere Quattro LNBs benötigt. Möchte man hingegen nur einen Anschluss mit mehr Satelliten ausstatten, dann geht dies mit einfachen Single-LNBs und Diseqc-Schalter. Beachte aber, dass eine Multifeedanlage mehr Zeitaufwand in der Einrichtung benötigt, und so auch in dieser Hinsicht teurer wird, wenn man es vom Fachmann machen lässt.

    Man kann dies auch gut mit nur einer Schüssel lösen, wenn man z.B. eine Maximum T85 dafür nimmt. Maßgeblich ist aber dann die Frage, ob der Schüsseldurchmesser für Astra 2D (engl. Programme) noch ausreicht (sofern gewünscht). Das hängt vom Wohnort ab.
     
  10. eke

    eke Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    7
    AW: Neuling benötigt Hilfe: SAT Anlage für 720 Euro (?)

    lol. ich wollt mich noch mal melden. Wir haben jetzt über 800 Euro in der Schlussrechnung für ein LNB, eine Schüssel, ein bisschen Kabel und einen Receiver bezahlt. Das Bild stockt im 10 Sekunden Takt mit einem schönen Pfeifton auf allen 430 Programmen. Ein richtiges Fernsehn schauen ist überhaupt nicht möglich und der vermeintliche "expert(en) Fachmarkt" meldet sich auf Reklamationsanfrage nicht mehr.

    Ehrlich muss ich sagen dass ich das in dieser Qualität auch noch hinbekommen hätte.

    (sorry, muss mich nur mal gerade hier ausheulen :eek:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2007

Diese Seite empfehlen