1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuinstallation & Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Spikeheels, 3. November 2005.

  1. Spikeheels

    Spikeheels Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo Freunde,
    wir ziehen gerade um, und ich stehe vor der schwierigen Frage, ob DVB-S oder normaler Satelitenempfang via ASTRA etc. optimaler ist. Vorausgeschickt - ich habe keine Ahnung und falls technisch falsche Statements enthalten sein sollten, verzeiht bitte.

    :confused:

    Es wird ein Haus mit 2 Abnahmestellen im 1.OG, 2 Abnahmestellen im Wohnzimmer (u.U. 3 durch Küche), eine im Büro.

    Ich habe mir überlegt, für´s Wohnzimmer sollte es auf jeden Fall ein Twin-Festplatten-Receiver sein. Welche Geräte sind da uneingeschränkt empfehlenswert? Habe mal vom Topfield TF 5000PVR gelesen und vom Dreambox 7025S.

    Bitte helft mir, da stundenlanges googeln doch sehr aufwendig ist und Fachgespräche ohne fachlichen Hintergrund (hier Eigenwissen) im Nirvana der Verkäufer endet, die stellenweise auch keine Ahnung haben. Einen guten Fachmann zu finden, ist halt schwer.

    Ich sage schon mal herzlich danke für Eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Ralph
     
  2. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Neuinstallation & Kaufberatung

    das ist keine schwierige frage. heutzutage erstellt kaum noch ein mensch eine rein analoge satanlage. du kannst mit den komponenten die heute käuflich erwerbbar sind beide systeme betreiben. jedoch wird kaum noch jemand auf die idee kommen und sich analoge empfangsteile kaufen. ( receiver ). sollten sich in deiner umgebung noch solche analogen teile befinden, kannst du sie fast ohne einschränkung weiterhin betreiben und gegebenenfalls von zeit zu zeit modernisieren.
    zur anlage empfehle ich dir, wenn es dein finanzieller background zulässt, dir einen markenspiegel 85 cm mit marken Quattro LNB und einen aktiven multischalter zu kaufen.
    der normalbürger deutscher herkunft ( damit will ich nicht sagen, dass es bei uns keine normalbürger ausländischer herkunft gibt ) könnte sich mit einer ASTRA 19,2 ° empfangslösung gut anfreunden, weil auf diesem satelliten alle gebräuchlichen deutschsprachigen programme zur verfügung stehen. dies würde auch die kosten im rahmen halten und den aufwand bei der installation.
    deshalb emfehle ich einen multischalter mit 5 eingängen ( 4 für die 4 satebenen low und highband. der 5. ist für terrestrische signale gedacht und ist immer vorhanden ) und X ausgängen. X richtet sich nach der anzahl der von dir benötigten zapfstellen. für eine familie kommt für mich nur ein 5/8 aktiv in frage ( 8 zapfstellen sollten genügen und wenn nicht auf 5/ 12 ausweichen ). du solltest vom MS in jeden raum der für TV empfang in frage kommt mehrere kabel legen, auch wenn nicht alle benötigt werden. das hilft dir im laufe der zeit wenn änderungen in der familienstärke oder in den gewohnheiten eintreten ohne grossen aufwand veränderungen vorzunehmen. wenn die anzahl der verlegten kabel die anzahl der am MS zur verfügung stehenden ausgänge überschreitet, können die überzähligen passiv liegen und bei bedarf am MS um oder abgeklemmt oder zugeklemmt werden.
    für dein wohnzimmer zb würde ich mindestens 3 kabel verlegen. 2 für den Twin receiver und eines passiv.

    PS ich betreibe seit geraumer zeit nur geräte der fa. TECHNISAT und kann eigentlch fast nur positives sagen. andere klagen dagegen über probleme. ich hörte auch schon negatives von TOPFIELD.
    zur TWINTUNER lösung ( siehe DIGICORDER S 2 ) habe ich ein gespaltenes verhältnis und habe mir deshalb einen DIGICORDER S 1 und einen 2. soloreceiver von TECHNISAT gekauft. beide geräte ( und der tv von Philips ) werden mit einer FB bedient und ich kann bei bedarf ( oder im falle eines defektes ) immer noch auf das andere gerät zugreifen. vielleicht nicht so elegant aber effektiv.
    gruss
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2005
  3. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: Neuinstallation & Kaufberatung

    Zum Digicorder S2:
    Natürlich ist das Gerät noch ein wenig "buggy", aber Technisat ist ja immer sehr bemüht, mit Software Updates dies zu fixen.

    Die Lösung, einen Festplatten receiver mit Single Tuner zu nehmen (Digicorder S1) und parallel dazu einen Single Receiver (z.b. Digit MF4-s) ist eine gute Lösung. Zumal man beide Geräte mit einer Fernbedienung bedienen kann (da 2 IR-Ebenen)

    Von daher mein Tip:
    - Technisat Digicorder S2 (Twin DVB-S HDD Receiver mit USB Schnittstelle)
    oder:
    - Technisat Digicorder S1 (Single DVB-S HDD Receiver) & Technisat Digit MF4-s
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2005
  4. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Neuinstallation & Kaufberatung

    zusatz.
    es werden einige nicht wissen. TECHNISAT verwendet PHILIPS FB code. damit können besitzer eines solchen mit der TECHNISAT FB auch diese TV geräte steuern
     
  5. ittom22

    ittom22 Junior Member

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    39
    AW: Neuinstallation & Kaufberatung

    Frag doch mal bei satfreund de nach.
    Die wissen zwar auch nicht alles, haben aber einen direkten Draht zu Ihrem Großzhandel und die Techniker da sind, erstens gut geschult und zweitens durch ihre tägliche Praxis mit sämtlichen SAT-Artikeln immer up to date.
    Bei E-mail Anfragen dauert die Antwort vielleicht etwas, ab es kommt eine Adäquate!
     

Diese Seite empfehlen