1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuinstallation digitale SAT-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Steel, 1. Januar 2003.

  1. Steel

    Steel Junior Member

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    21
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Hi

    Folgendes: Möchte gerne eine SAT-Anlage installieren, die folgende Kriterien erfüllen soll:

    -Empfang für 2 Teilnehmer, einer digital, der andere nur analog
    -jeweils sollen Astra UND Eutelsat empfangen werden

    Was ich schon habe ist eine 80cm Schüssel ohne LNB und einen digitalen + einen analogen Reciever.

    Frage: Was brauche ich jetzt noch genau, um obengenannte Bedingungen zu realisieren? (soll heißen bei der Wahl des LNBs welchen Typ von LNB ich brauche, und was evtl noch zusätzlich an Material nötig ist)

    danke für antwort :)
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    2 Twin-LNBs, 2 DiSEqC-Schalter (2/1) und eine Multifeed-Halterung.

    Wenn der Analogreceiver kein DiSEqC beherrscht, nimm statt des 2. DiSEqC-Schalters einen 22 kHz Schalter. Wenn der Analogreceiver auch kein 22 kHz kann, hast Du ein Problem.
     
  3. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    Das Problem liegt darin, dass deine Weiche die 22 KHz durchlässt. D.h. dein analoger Receiver schaltet mit den 22 KHz in Position B ins obere Band und dann stimmen die Fequenzen nicht.
    Du müsstest hinter den Diseq-Schalter (analog) ein 22 KHz Sperrglied einfügen.
    Oder du nimmst eine separate Ableitung und schaltest mit dem 12V-Ausgang des analogen Receivers ein Koax-Relais.
    Der digitalen Receiver muss die 22 KHz bursten können.
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Mein lieber AndyO,
    was hast Du jetz wieder für Mist von Dir gegeben?
    Ein 22kHz-Relais beinhaltet bereits einen 22kHz-Blocker, denn es ist dafür konstruiert worden, zwischen zwei LNB´s umzuschalten, auch Universal-LNB´s.
    Bei einem DiSEqC-fähigen Receiver wird ein DiSEC-Schalter für die LNB-Umschaltung verwendet. Dann sendet der Receiver aber auch kein 22kHz-Signal.
    mfg

    <small>[ 01. Januar 2003, 20:19: Beitrag editiert von: hans2 ]</small>
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.048
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Ich würde einen Kompromiss vorschlagen und sagen das es 22KHz Schalter mit- und ohne Blocker gibt.

    ohne Blocker
    mit Blocker

    Wer weiß es besser als der BLOCKmaster? breites_ winken

    Ansonsten sollte man erst mal abwarten und schauen was der analoge überhaupt kann.

    Blockmaster
     
  6. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    @hans2
    Lieber Hans,
    mit dem Wort "Mist" muss du offensichtlich vorsichtig sein. Ich habe eine solche schielende Anlage bei mir zu Hause am laufen. Ausseneinheit CAS075 mit UAS485 auf Astra und UAS17x auf Eutelsat. Die DBox hängt über einen Technisat Diseq 1.2-Schalter an den einem Ausgang des UAS485 und mit dem zweiten an dem UAS17x. Die DBox kann nur Mini-Diseq (22KHz geburstet). Da beide LNC's ins obere Band müssen, gehen die 22 Khz natürlich über die Diseq-Weiche.
    Ich schlage jetzt zur Güte vor, dass du mir erklärst, wrum meine funktionierende Anlage nach deiner Theorie nicht funktioniert.
    Ansonsten wäre es Nett, wenn du dich als "Oberpfeife" deklarieren könntest!
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    @ AndyO
    Ganz einfach, weil Dir der DiSEqC- bzw. Tone-Burst-Schalter die Option bietet, das LNB mit und ohne 22kHz zu betreiben. Die 22khz werden bei diesen Schaltern zwar als Träger des Steuersignals für die Umschaltung benutzt, sind aber anschließend als statisches Signal für die High-/Low-Anwahl zuständig.

    @ Blockmaster
    Der von Dir angeführte 22kHz-Schalter ohne Blocker wird heute sicher nur noch in einigen wenigen Sonderanwendungen Einsatz finden, da ja ein Betrieb mit den heutigen Uni-LNB´s, egal, ob Twin oder Quad, ja sinnlos ist. Oder gibt es einen wichtigen Grund, mir da zu widersprechen?

    mfg

    <small>[ 03. Januar 2003, 00:25: Beitrag editiert von: hans2 ]</small>
     
  8. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    @hans2
    ich bestehe immer noch auf der Oberpfeife. Ich kann dafür auch Gründe angeben:
    a) Ein einfacher 2x1 Umschalter, der es ja hier für 2 Receiver tun würde, hat keine umschaltbaren Optionen.
    b) Meine Anlage läuft mit eben genau so einem Umschalter digital einwandfrei.
    c) Hänge ich den analogen Receiver dran, schaltet das LNC in SAT-Position B unerwünscht in das obere Band.

    Alle meine Aussagen sind folglich richtig. Deine Aussage (Weiche klemmt eigenständig die SAT-Eingänge) gilt nur bei komplexeren Weichen, von denen hier nicht die Rede war. Du hast es versäumt, den genauen Weichentyp für diese Problemstellung zu benennen und es statt dessen vorgezogen,in deinem Halbwissen die Leute anzumachen.
    Daraus folgt &gt; Es gilt Satz 1
     
  9. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Deine Aussagen in den Punkten 1 bis 3 bestätigen doch genau meine Erklärung!

    <small>[ 03. Januar 2003, 09:28: Beitrag editiert von: hans2 ]</small>
     
  10. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    Dann mach mich auch nicht an, wenn du es nicht verstanden hast !!!!!
     

Diese Seite empfehlen