1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

neueste Abzocke von Premiere

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Digitalfan, 10. August 2006.

  1. Digitalfan

    Digitalfan Platin Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    2.435
    Ort:
    nirgendwo
    Anzeige
    hallo.
    Hatte am Montag einen Anruf von Premiere,wo sie mir mein endendes Abo um 2 mon. gratis mit komplett verlängern wollen.
    Danach sollte ich einfach die Karte zurückschicken,od. anrufen und Abo abschliessen.

    Gestern kam ein Brief,mit DAnk für das gute Gespräch am Telefon,und Premiere freut sich einen neuen Kunden gewonnen zu haben.
    Ihr Abo beginnt am 1.9.2006 !.

    NAch anruf bei Premiere ,was das soll,kam nur eine lapidare Antwort,das man Abos am telefon einfach abschliessen kann.
    Da ich aber dies nicht tat,auch nicht beweisen kann,müsste ich innerhalb einer Woche meine Kündigung abschicken.

    Kann doch nicht sein das dies alles rechtens ist?

    also Vorsicht!!
     
  2. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: neueste Abzocke von Premiere

    Was hat das mit Abzocke zu tun?

    Das ist Betrug und nichts anderes.
     
  3. Broker

    Broker Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    378
    AW: neueste Abzocke von Premiere

    Du kannst nichts kündigen, was nicht vertraglich vereinbart war...

    Wenn Du "kündigst" kann es Dir passieren, dass die erst nach Ende des "neuen" Abos wirksam wird.

    Widerruf ist hier angebracht!!!!!
     
  4. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: neueste Abzocke von Premiere

    Das gibt's leider immer wieder bei CallCentern, die Abos oder Rückgewinnung auf Provisionsbasis machen. Ist ein generelles Problem solcher CallCenter, dass nicht nur aber auch Premiere betrifft. Ist also nicht direkt eine Abzocke seitens Premiere sondern eine Provisionsjagd der beauftragten CallCenter. Im Prinzip hat Charly recht. Ist nur schwierig nachzuweisen. Beauftragende Firmen sollten aber überlegen für jeden widerrufenden Vertrag eine Vergüstungsminderung für die CallCenter zu verhängen. Insofern sind die beauftragenden Firmen irgendwie schon mit Schuld.

    Man darf nie sagen "ich überlegs mir mal" oder "schicken sie mir mal Infos zur Ansicht" zu. Das heißt für die soviel wie "Ja".

    Du mußt jetzt keine Kündigung schicken sondern einen "Widerruf". Die Wortwahl kann hier ganz wichtig sein. Man hat bei Telefonabschlüssen grundsätzlich 14 Tage und in vielen Fällen sogar 4 Wochen Widerrufsrecht. Der Vertrag gilt dann als nicht geschlossen. Wichtig hierbei: Du darfst Dich nicht freischalten lassen. Sonst gilt der Vertrag bereits als in Anspruch genommen! Eine Kündigung schickt man nur bei geschlossenen Verträgen. Da kann es passieren, dass Du eine Bestätigung zum Ender der Laufzeit des neuen Vertrages bekommst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2006
  5. Broker

    Broker Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    378
    AW: neueste Abzocke von Premiere

    @Thrakhath...man könnte meinen, wir hätten uns im wording abgesprochen...

    :)
     
  6. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: neueste Abzocke von Premiere

    Hab' nur zu langsam getippt ;)
     
  7. Firkraag

    Firkraag Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Pfaffenhofen/Ilm
    AW: neueste Abzocke von Premiere

    Nur mal so nebenbei: mein Duden definiert abzocken als "ugs. für jmdn. [auf betrügerische Art] um sein Geld bringen".
     
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.842
    Ort:
    Ostzone
    AW: neueste Abzocke von Premiere

    Tja...hätte PREMIERE noch ne eigene Hotline mit festbezahlten Leuten und nicht windige Callcenter mit Provisionbasis, wo vermittelte Abos das Abendessen des Agenten sichern...dann würde sowas auch nicht passieren.
     
  9. lulu123

    lulu123 Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    208
    AW: neueste Abzocke von Premiere

    hab letzten dienstag bei antenne brandenburg gehört, da war eine von der verbraucherzentrale cottbus, und dann sind die auch auf sowas gekommen, eigentlich gings die ganze zeit um nicht gewollte vertragsabschlüsse! sie meinte, dass man z. bsp. am telefon geschlossene zeitungsabos kaum widerrufen kann, keine ahnung warum, die begründung hatte sie zwar gesagt, aber ich habs vergessen, ich würde mich mal mit einer solchen verbraucherzentralen in verbindung setzen
     
  10. Digitalfan

    Digitalfan Platin Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    2.435
    Ort:
    nirgendwo
    AW: neueste Abzocke von Premiere

    lt. Fernabsatzgesetz innerhalb von 7 Tagen.

    Aber der Witz ist,das ich keinen Vertrag zugesandt bekommen habe,sondern nur die Bestätigubg ab 1.9. ein Komplettabo zu besitzen.
     

Diese Seite empfehlen