1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neues Haus neue Satanlage.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Ysas, 15. Dezember 2009.

  1. Ysas

    Ysas Neuling

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich bin gerade beim Hausbauen.

    Bekomme ein hübsches Fertigteilhaus und habe schonmal vorab einen Haufen Kabel verlegen lassen.

    8 SAT Anschlüsse und jede Menge CAT7 Kabel.

    Die 2 wichtigsten Zimmer sind mal.

    Wohnzimmer (Doppel Sat) + CAT7 da kommt ein Twintuner Receiver hin
    und Büro (Doppel Sat) + CAT7 da eventuell NetCeiverbzw MediaCenter PC

    Promär werde ich vorerst mal fürs Fernsehen den Sat Anschluss mit einem Receiver verwenden.

    Später eventuell mal auf die Client/Server Lösung von reel-multimedia.com umsteigen. Bin da noch etwas skeptisch dass das wirklich sauber funktioniert. Aber die Kabel sind da :)

    Sat Schüssel kommt aufs Dach und hat freie Sicht. Brauche nur Astra sonst nix.

    Alle SAT Kabel enden im Spitzbogen dieser ist nur mit Holz beplankt nicht extra isoliert.
    Dort gibts Strom und viel Platz.


    So jetzt meine Fragen.

    1. Wie groß sollte ich die Schüssel dimensionieren ?
    2. Welches LNB ?
    3. Welcher Multiswitch ?
    4. Kann ich Temperaturprobleme am Spitzbogen bekommen Sommer zu heiss Winter zu kalt ?
    5. ich vergesse immer etwas also was war es diesmal ? ;)

    Danke
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Neues Haus neue Satanlage.

    Nie am Blech geizen, Reflektordurchmesser > 80 cm
    Meine Empfehlung: ALPS, niedriger Stromverbrauch und lange Lebensdauer
    AXING, JULTEC/Durasat, KATHREIN, SPAUN (Premiumline), TechniSat und WISI.
    Die Kabel halten viel aus.

    • Gute und stabile Parabolantenne möglichst rostfrei
    • Erdung und Potenzialausgleich (Siehe Thread)
    • Kabel nach Class A, Schirmungsmaß > 85 dB und alterungsstabil (Physikalisch geschäumt und evtl. PIB-Beschichtung)
    • Vernünftige F-Kompressionsstecker, möglichst keine Aufdrehstecker
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2009
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.139
    Zustimmungen:
    1.373
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Neues Haus neue Satanlage.

    Ich habe nichts entdecken können das was fehlt.
    Klasse Beratung durch Dipol der nichts hinzuzufügen ist.
    Nur das. Das der Twin Receiver 2 Sat Anschlüsse benötigt ist bekannt oder?
     
  4. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neues Haus neue Satanlage.

    Ich gehe mal davon aus, dass der Mast geerdet wurde und auch an den Potentialausgleich gedacht wurde? Sonst würde ich schleunigst einen Blick auf den Erdungsfred hier im Forum werfen!

    Falls Geld nicht die primäre Rolle spielt, würde ich als Ausseneinheit Kathrein verbauen. Die Dinger halten ewig und sind durch nichts klein zu bekommen. Kostet halt nur ein Wenig mehr, als andere Hersteller. Dafür "wartungsfrei".

    Gruß,

    Wolfgang
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.139
    Zustimmungen:
    1.373
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Neues Haus neue Satanlage.

    Ich nicht.
    Gibt auch vergleichbare Anlagen wo man nicht nur den Namen bezahlt.
    Auch sei an die Inkompatibilität mit Handelsüblichen Teilen erinnert.
     
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neues Haus neue Satanlage.

    Inkompatibel? Ja, zu anderen LNB. Da er aber nur Astra will, kann er ein Kathrein-LNB montieren und braucht kein Multifeed.

    Sonst ist die Ausseneinheit selbstverständlich mit jedem Multischalter kombinierbar und auch mit jedem Receiver.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.139
    Zustimmungen:
    1.373
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Neues Haus neue Satanlage.

    Ja ja schwatzt den Leuten nur immer schön fleißig teure Kathrein Teile auf.
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Neues Haus neue Satanlage.

    Die sind aber nicht nur vergleichsweise teuer, sondern auch stabil und korrosionsfest. Welches Fabrikat würdest du denn z. B. auf einem Hochhaus oder in windreichen Gegegenden vorziehen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2009
  9. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Neues Haus neue Satanlage.

    Kein Schwank aus früheren Zeiten sondern aktueller Schüsselvergleich:

    Ich werde nicht auf die Stabilität und Unverformbarkeit der Reflektor bzw Feedarm Konstruktion eingehen, nein diesmal gehts mir ausschliesslich um die Empfangseigenschaften

    Eine nigelnagelneue Gibertini XP100 (auch kein billiger Baumarktschrott!), erreicht im Verhältnis nicht die Empfangsleistung einer CAS90 mit dem gleichem LNB!

    Das technische Datenblatt der 100er Gibertini beschreibt sogar etwas mehr Gewinn über den gesamten Frequenzbereich auf dem Papier, als es in der Kathrein Beschreibung der Fall ist

    Getestet und nachgewiesen mit einem kalibrierten "Profimessgerät", wie es Volterra gern beschreibt

    Hintergrund:
    Ich dachte mir, für den Astra 28.2/28.5 wäre etwas "mehr" Blech nicht verkehrt, also erstmal Datenblätter gewälzt und zum Entschluss gekommen, die XP100 hat über den gesamten Frequenzbereich um ca. 1dB mehr Gewinn als die CAS90 bei annähernd gleichem Öffnungswinkel (<1,77° zu <1,9°) und wird mir daher "bessere" Werte bringen. Pustekuchen. Für die Tatsache, dass der CAS90 Reflektor von der Größe her fast bequem IN den Reflektor der Gibertini passt, empfängt die Gibertini mies! Die "technischen" Empfangswerte sind nahezu gleich geblieben, waren auf manchen Frequenzen sogar schlechter als vorher... Als Test LNB kam übrigens mein Black Ultra Quattro zum Einsatz, da ich mit diesem auch den Astra UK Empfang realisiere und somit sehr praxisnah prüfen konnte

    Wer es nicht glaubt, kann sich gern selbst davon überzeugen, da ich denjenigen gerne zu einem praxisnahen Vergleichstest einladen würde, wenns wieder wärmer wird ;)

    Sobald das Dach wieder begehbar ist, werde ich auf jeden Fall für meinen persönlichen Bedarf die XP100 wieder demontieren und zurückrudern zum deutschen Qualitätsprodukt

    Will damit sagen, Kathrein hält zumeist das ein, was der Preis verspricht ;) Zumindest bei den Antennen :D Bei den Receivern mags wieder was anderes sein (910er)

    Ob der gute Wetterschutz und das massive, scheinbar unkaputtbare Gehäuse der UAS LNB Serie den doch gehörigen Aufpreis zu den normalen, "nackten" 40mm Alps LNBs allein rechtfertigen, sei dahingestellt und ist jedem selbst überlassen.

    Da sind so Sprüche einfach fehl am Platz Nelli. Da musste doch nicht gleich so abwertend die Leute als Schwätzer bezeichnen (jetzt vor Weihnachten) Think about it!
    (Bitte jetzt nicht rausreden, du hättest das nicht gesagt, nur wenn mir jemand schreibt, ich "schwatze" jemand etwas auf, versteh ich darunter, dass mich jemand als Schwätzer hinstellt!)

    Was haben/hätten wir denn davon? Nichts. Hört sich ja gerade so an, als würden die Menschen, die diese Firma empfehlen, dafür Geld bekommen. Kann dich beruhigen. Dem ist nicht so. Zumindest bei mir. Ich bin nur nach über 15 Jahren in dem Business überzeugt von den Produkten
     
  10. Bernie44

    Bernie44 Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28

Diese Seite empfehlen