1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neues Gutachten: 3,2 Milliarden Überschuss aus Rundfunkbeitrag?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. März 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.059
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Kurz vor der Entscheidung der Ministerpräsidenten über eine mögliche Senkung des Rundfunkbeitrags sorgt ein neues Gutachten für Aufregung. Laut diesem seien die Mehreinnahmen etwa drei Mal höher als von der KEF ermittelt und lägen bei etwa 3,2 Milliarden Euro. Die ARD hält dagegen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.347
    Zustimmungen:
    1.364
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: Neues Gutachten: 3,2 Milliarden Überschuss aus Rundfunkbeitrag?

    Den ÖR Mist in die HD+ Mülltonne kippen und dort den Beitrag erhöhen. Wer ÖR glotzen möchte soll dann auch zahlen und der Rundfunkservice kann ganz eingedampft werden. Den Rest regelt der Wettbewerb.
     
  3. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.157
    Zustimmungen:
    4.971
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Neues Gutachten: 3,2 Milliarden Überschuss aus Rundfunkbeitrag?

    is ja fast wie im Hoeneß Prozess, es wird immer mehr ;)
     
  4. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.347
    Zustimmungen:
    1.364
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: Neues Gutachten: 3,2 Milliarden Überschuss aus Rundfunkbeitrag?

    Mit dem kleinen Unterschied, daß nicht die Täter sondern die Opfer in Haftung genommen werden.
     
  5. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.688
    Zustimmungen:
    3.614
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Neues Gutachten: 3,2 Milliarden Überschuss aus Rundfunkbeitrag?

    Naja die ÖR können dies an Hoeneß spenden, damit er nicht in den Bau einfahren muss, dafür als Gegenleistung ein lebenslanges Dauerabo der Fußballspiele bei den ÖR, und nicht bei Sky.

    :LOL:
     
  6. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.951
    Zustimmungen:
    160
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Neues Gutachten: 3,2 Milliarden Überschuss aus Rundfunkbeitrag?

    Da war doch was...
     
  7. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neues Gutachten: 3,2 Milliarden Überschuss aus Rundfunkbeitrag?


    So langsam nähert man sich also meiner ersten Schätzung an :)

    Da sieht man wieviel Geld uns die ganzen asozialen Zahlungsverweigerer kosten`!
     
  8. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neues Gutachten: 3,2 Milliarden Überschuss aus Rundfunkbeitrag?

    Das Urteil ist doch längst bekannt, 3,5 Jahre Knast!

    Ich finde das Mist, für mich ist Hoeneß kein Verbrecher der in den Knast muß.

    Kinderschänder kriegen in diesem Land oftmals geringere Strafen, da stimmt doch was nicht im System!

    Wenn es nach mir gehen würde 2 Jahre auf Bewährung!
    Steuer nachzahlen + Zinsen, dann nochmal 100% drauf als Strafe.
    Beim Zigarettenschmuggel aus dem Ausland am Flughafen läuft das auch so!

    Stattdessen dürfen WIR ALLE jetzt auch noch Hoeneß neue "Wohnung" und Lebensunterhalt bezahlen!

    Was hat er gemacht, nichts anderes als Politiker die Steuern verschwenden, da fehlen jährlich 3-stellige Summen die welche in den Sand gesetzt haben, der Schaden für die Allgemeinheit ist der gleiche, bloß kommen die nciht in den Knast, wäre das nämlich so, dann könnte man einen Knast extra für Politiker bauen!


    PS: Falls wer falsche Schlüsse zieht, ich mag weder Hoeneß, noch Bayern München!
     
  9. Pille Palle

    Pille Palle Junior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neues Gutachten: 3,2 Milliarden Überschuss aus Rundfunkbeitrag?

    Hoeneß hat gekriegt was er verdient hat und das hat ein ordentliches
    deutsches Gericht festgestellt!

    Wer über 27Mio Steuern hinterzieht ist ein Verbrecher,auch wenn er
    nicht direkt Menschen damit geschadet hat,aber der Schaden an
    der Allgemeinheit muss auch gesehen werden...auch wenn man überlegt
    was da vor 2003 aufgrund der Verjährung, dem Fiskus flöten gegangen
    sind.

    Dein Vergleich mit dem Zigarettenschmuggel hinkt auch ,denn
    auch dafür kann man in den Knast kommen,kommt nur auf die Menge
    drauf an...Klugscheixx:das Ganze ist übrigens Steuerhehlerei und keine Hinterziehung!

    Beim Rest hast du Recht...
    Besonders schlimm finde ich die Medien,kommt mir wie Ablenkung vor,den eigentlich gibt es viel wichtigere Themen derzeit.
     

Diese Seite empfehlen