1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neues Gesetz: Regierung macht Glasfaser-Ausbau billiger

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Mai 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.035
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Schnelles Internet für alle - das soll bis 2018 in Deutschland Realität sein. Doch das wird teuer. Um die Kosten für den Breitbandausbau zu senken, hat die Regierung nun ein neues Gesetz erlassen, das das Verlegen von Glasfaserkabeln billiger macht.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Senso

    Senso Silber Member

    Registriert seit:
    16. November 2012
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    329
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wie soll denn bitte ein Gesetz die Kosten für die Verlegung von Glasfaser reduzieren?
    Bestimmt die deutsche Bundesregierung dann den Preis für Glasfaser am Weltmarkt oder dass die private Baufirma XY ab jetzt die Straßen für Betrag X aufreißen und wieder schließen muss?! Man darf gespannt sein ...
    Vielleicht werden ja die Flüchtlinge alle zu Straßenbauarbeitern ausgebildet und müssen das dann für 2,50€ die Stunde machen. Aber immer schön über Leiharbeit und nicht länger als 9 Monate im selben Betrieb, gelle? Gefickt eingeschädelt!
    Wir schaffen das! :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2016
    NedFlanders und deepbluesky gefällt das.
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Bei vorhandenem Leseverständnis sollte man nach Lesen des Artikels schon verstanden haben, warum eine Kostenersparnis beim Verlegen der Glasfaserleitungen erzielt werden kann, wenn die durch das Gesetz beabsichtigte Wirkung erzielt wird ...
     
  4. Cineguido

    Cineguido Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    135
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ja, das ist schon wirklich schwer zu verstehen. Man sollte beim Lesen auch versuchen den Inhalt aufzunehmen. Steht alles im Text.

    Wenn Straßen sowieso aus welchen Gründen auch immer aufgerissen werden, gleich die Glasfaserkabel reinlegen. Das spart enorm Geld weil extra für das Kabel nicht wieder aufgerissen werden muss. Auf solche Ideen, für sowas extra eine Informationsstelle einzurichten, hätte man auch schon mal vor 50 Jahren kommen können...
     
  5. hanswurst89

    hanswurst89 Senior Member

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Sinnvoller wäre doch eine Pflicht ein Glasfaserkabel einzubauen, wenn noch keins liegt.
     
  6. Senso

    Senso Silber Member

    Registriert seit:
    16. November 2012
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    329
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ah ja, mir fehlt also das Leseverständnis, das ist ja interessant.
    Man muß also nur warten, bis in Hintertupfingen & Co mal irgendwann aus irgendwelchen anderen Gründen die Straßen aufgerissen werden. Kann ja höchstens 400 Jahre dauern. Klasse Idee! Dumm nur, daß da "bis 2018" steht. So viel zum Leseverständnis. :ROFLMAO:
     
  7. Telefrosch

    Telefrosch Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Astra 19°
    Hotbird 13°
    DVBT2/TNT
    Digicorder HD S2+
    Panasonic TX-43 CXW754
    Wenn man schon eine halbe Ewigkeit braucht um so ein einfaches Gesetz auf den Weg zu bringen braucht man sich nicht wundern wenn in diesem Jahrhundert aus einem bundesweiten Glasfasernetz nichts mehr wird.
    In diesem Land wird viel heiße Luft produziert. Eigentlich auch schlimm, dass man für sowas Selbstverständliches extra ein Gesetz braucht.

    Der Bund rechnet übrigens bis 2020 mit weiteren 2 Mio Flüchtlingen, Kosten ca. 100 Mrd.
    (Quelle: Handelsblatt, heute)
    Offensichtlich kein Problem, aber lediglich leppische 2 Mrd. statt nötigen 9 Mrd. für den sozialen Wohnungsbau, Autobahn- und Eisenbahnbrücken zu tausenden marode und für das Jahrhundertprojekt Glasfaser kein Geld.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2016
  8. AlBarto

    AlBarto Ich bin kein Mitarbeiter dieses Forums

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.895
    Zustimmungen:
    1.373
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    Und was bringt es wenn man in Straße 1 Glasfaser baut. In Straße 2 und 3 nichts ist. In Straße 4 und 5 wieder Glas. Und wer soll den Sch.eiss spleißen? Wer will wissen wo Glasfaser ist (also Betreiber)? Soll der Betreiber dann Stückchenweise Glas selber verbauen und wenn die Pacht dann zu Ende ist zurückgeben?

    Was ein Blödsinn
     

Diese Seite empfehlen