1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

neuerdings PC-Boot-Verzögerung vorm Speicherzählen (ohne was verändert zu haben!)

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Couch_Potato, 3. November 2008.

  1. Couch_Potato

    Couch_Potato Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Couch
    Technisches Equipment:
    Panasonic Plasma 107cm
    2x Humax9700C Receiver
    Panasonic HDD-DVD Record
    Sony HDD-DVD Recorder
    Pioneer HDD-DVD Recorder
    Sky S3 HD Receiver
    Panasonic BlueRay Player
    XBox360
    XBox
    Playstation 3
    Playstation 2
    Anzeige
    Um es gleich vorweg zu nehmen (ich weiß das sagen sie alle ;) )
    am PC Intel P4 2,8 GHz mit 1024 Ram Windows Xp
    wurde nichts verändert, er wurde auch nicht bewegt.

    Seit etwa einer Woche, geschieht folgendes beim Booten meines Intel P4 2,8GHz und Windows XP

    Ich starte den Rechner, der schwarze Boot-Screen wird gezeigt mit der Rechnerkennung. Direkt nach der Rechnerkennung würde nun sofort
    direkt in der Zeile darunter das Raufzählen des Rechnerspeichers folgen, danach die Hardware-Erkennung der Festplatten usw. bevor er letztlich ins Windows XP hineinbootet.

    Nun, letzte Woche, von einem Bootvorgang auf den nächsten war plötzlich alles anders.

    Aus mir unerklärlicher Ursache bleibt der Rechner im schwarzen Boot-Screen nach der Rechnerkennung für ca. 2-3 Minuten "stehen", bevor er mit dem Speicher-Raufzählen und der Hardware-Erkennung und anschließendem Windows ganz normal weitermacht. Also zwei bis drei Minuten geschieht sichtbar und hörbar gar nix, bevor der Bootvorgang des Rechners ganz normal weitergeht.

    Ich behelfe mir übergangsweise jetzt damit, daß ich gleich wenn er nach der Rechner-Kennung stehenbleibt gleich den Rechner mit der Reboot-Taste nochmals neu boote, das klappt jedesmal, daß er dann direkt nach dem Anzeigen der Rechner-Kennung sofort mit dem Speicherzählen und dem übrigen Booten ganz normal weitermacht.

    Nur, dies ist halt ein funktionierender Behelf, wüßte aber schon gerne WARUM der Rechner von sich aus nicht mehr stringent durchbootet, sondern erstmal nach der Rechnerkennung zwei drei geschlagene Minuten Pause macht bevor er den Speicher raufzählt und dann ganz normal und zügig weiterbootet?


    Aja, eine Sache ist mir noch eingefallen. Schalte ich den Rechner am Netzschalter (bzw. Steckdosenleiste) aus, was ich normal immer mache,, dann besteht dieses Problem (vor letzter Woche jedoch war dies noch kein Problem).

    Fahre ich den Rechner nur herunter, aber schalte den Strom der Steckerleiste nicht ab, und boote einige Zeit (Stunden später oder am nächsten Tag) später den PC wieder, besteht diese Boot-Verzögerung nicht. Er zählt gleich den Speicher durch und bootet wie er sollte stringent und zügig innerhalb etwa einer Minute komplett ins XP rein.

    Nein, ich hab nicht ins PC-Innere reingeschaut, denn ich würde da sowieso nichts erkennen Was was ist und auch nix anrühren.

    Jemand ne Idee was das seit einer Woche ohne Grund entstandene Verzögerungsproblem vorm Speicherzählen sein könnte?
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: neuerdings PC-Boot-Verzögerung vorm Speicherzählen (ohne was verändert zu haben!)

    Was hast du denn so per USB angeschlossen? Kartenleser? USB-Stick?

    Möglicherweise ist auch die Batterie auf dem Board einfach leer, wobei er sich dann eigentlich entsprechend beschweren müsste. Aber das ist das erste, was mir so einfällt, was auftreten kann, wenn du den Rechner komplett vom Netz trennst.
     
  3. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: neuerdings PC-Boot-Verzögerung vorm Speicherzählen (ohne was verändert zu haben!)

    Ich tippe ebenfalls auf die B-Batterie.

    In der Praxis jst mir so etwas schon öfter untergekommen.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: neuerdings PC-Boot-Verzögerung vorm Speicherzählen (ohne was verändert zu haben!)

    Ich kenne es halt nur, dass er beim Booten dann beklagt, dass der CMOS-Speicherinhalt leer sei und man doch bitte die Einstellungen überprüfen möge, wenn die Batterie leer ist. ("Blabla... press F1 to resume or F2 to enter setup")

    Aber dieses Verhalten, dass er nur nach Trennung vom Netz so reagiert spricht irgendwie dafür.
     
  5. Couch_Potato

    Couch_Potato Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Couch
    Technisches Equipment:
    Panasonic Plasma 107cm
    2x Humax9700C Receiver
    Panasonic HDD-DVD Record
    Sony HDD-DVD Recorder
    Pioneer HDD-DVD Recorder
    Sky S3 HD Receiver
    Panasonic BlueRay Player
    XBox360
    XBox
    Playstation 3
    Playstation 2
    AW: neuerdings PC-Boot-Verzögerung vorm Speicherzählen (ohne was verändert zu haben!)

    Wieso Batterie? Der Rechner läuft doch mit Strom! Ist ja kein Notebook!

    An USB kann es eigentlich nicht liegen, denn dieses Problem besteht ja noch vor dem Speicherzählen und Festplatten- und Komponentenerkennen, da würde ja USB sicher auch erst später für den Rechner "existent werden".

    Schon schade, da läuft das Ding seit fünf, sechs Jahren wie Schnurrhase und jetzt ohne Grund plötzlich diese unerklärliche Boot-Pause.
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: neuerdings PC-Boot-Verzögerung vorm Speicherzählen (ohne was verändert zu haben!)

    Auf dem Board ist eine Knopfzelle, meist eine CR2025 oder CR2032, nach 5-6 Jahren sollte die mal gewechselt werden, die braucht das Board für sein Gedächtnis ;)

    Gruß
    emtewe
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: neuerdings PC-Boot-Verzögerung vorm Speicherzählen (ohne was verändert zu haben!)

    Der Satz "an ... kann es eigentlich nicht liegen" ist stets der Beginn einer langen, erfolglosen Suche. ;)

    Kostet dich nix, es einfach mal auszuprobieren. Denn bedenke: Die USB-Ports müssen schon sehr früh wegen der eventuell angeschlossenen Tastatur initialisiert werden. Ich hatte mal zwei externe Festplatten gleichen Typs. Wenn die beide eingeschaltet und angeschlossen waren, dann bootete der Rechner nicht -- warum auch immer.

    Gag
     
  8. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.472
    Ort:
    Köln
    AW: neuerdings PC-Boot-Verzögerung vorm Speicherzählen (ohne was verändert zu haben!)

    Kannst Du mal bitte rausfinden, was Du für ein BIOS hast? Macht der Rechner nach dem Einschalten Tongeräusche?
    Die BIOS erzeugen als Meldungen Töne. Ein einfacher Piep signalisiert, daß alles in Ordnung ist. Dann gibt es Töne für nicht erkannte Festplatten, Karten usw. Diese Töne sind jedoch bei jedem BIOS-Hersteller anders und in der Regel auf deren Produktunterstützungsseiten nachzulesen.
    Daher, wer ist der Hersteller des BIOS, nicht des Boards?
    Bitte höre beim Einschalten zu, ob der PC-Lautsprecher Töne macht.

    Mir kam gerade noch in den Sinn, daß es möglicherweise ein Time Out bei der Netzwerkverbindung. Dagegen spricht jedoch, daß die Netzwerkkarte vom Betriebssystem endgültig eingestellt wird.
     
  9. coach

    coach Senior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    393
    Technisches Equipment:
    DM7020HD + Sony KDL-50W805B
    DM800HDse + Sony KDL-40NX705
    NAS Qnap TS-469L (16TB)
    NAS Acer Aspire Easystore H340 (6TB)
    PS3 + PS4
    Popcorn Hour C-200
    AW: neuerdings PC-Boot-Verzögerung vorm Speicherzählen (ohne was verändert zu haben!)

    Ich würde erstmal sämtliche Geräte abstöppseln und nochmal einschalten. Wenn das nichts hilft, Rechner aufschrauben, alle Karten raus (bis auf Grafikkarte), alle Laufwerke ab und nochmal probieren. Wenn's dann auch nicht geht, hat das Mainboard wohl einen wech.
    Aber an die Batterie würde ich auch als erstes denken.
     
  10. Sniperstyle

    Sniperstyle Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Darmstadt
    Technisches Equipment:
    Toshiba 42 X3000 PG
    Toshiba DVD Player SD580EKE
    AW: neuerdings PC-Boot-Verzögerung vorm Speicherzählen (ohne was verändert zu haben!)

    Tagchen.


    Tausch DEFINITIV erstmal die Knopfbatterie aus, das Problem hatte ich bei ein paar Kunden auch.
    Ist kein Hexenwerk, auch wenn du deinen Rechner noch NIE aufhattest.
    Du erkennst sie schon, hat einen Durchmesser von ca 1,5 cm.
    Einfach raushebeln (ggf Plastikbügel wegbiegen) und neue einsetzen. Feddich. Beim erste Mal hochbooten bekommst du evtl eine Fehlermeldung dass die Systemzeit verstellt ist. Dann drückst du ( je nach BIOS / Mainboard Hersteller) F1 oder F2 oder F10 oder DEL und veränderst NUR die Uhrzeit. NUR NUR NUR die Uhrzeit, der Rest geht von alleine. Dann auf "Speichern und Schliessen" und dann startet er neu.

    Bei der Gelegenheit kannste gleich mal mit einem Staubsauger ran, die Wollmäuse absaugen und die Lüftungsgitter inkl Netzteil. Zu viel Staub auf dem Mainboard und dem Prozessor lassen den Rechner unnötig warm werden und Überhitzung ist vorprogrammiert. Du wirst überrascht sein, was da alles drinen ist ;-)

    Viel Erfolg,

    Jan
     

Diese Seite empfehlen