1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer Starttermin für Klimasatellit Cryosat-2

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 1. April 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.309
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Darmstadt - Wie die polaren Eismassen das Klima der Erde bestimmen, soll der ESA-Satellit Cryosat-2 klären, für den ein neuer Starttermin festgelegt wurde.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Doc1971

    Doc1971 Neuling

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neuer Starttermin für Klimasatellit Cryosat-2

    Satellitenbilder der Arktis per Mausklick einfach nebeneinander stellen & vergleichen!!! Folgender Link führt direkt auf die entsprechende Unterseite der University of Illinois: Daily Arctic Sea Ice Maps .

    Als Datum habe ich (links) den 1.April 1980 und (rechts) den 1.April 2010 voreingestellt. Im Drop-Down Menü können Sie den Datumsbereich jederzeit selbst ändern. Eis ist Violett, Schnee (weisse Flächen) ist erst auf neueren Bildern zu sehen. Je dunkelvioletter die Eisfläche, desto dichter die Eis-Konzentration.

    Man sieht: Die Ausdehnung der Arktis ist momentan (1.April 2010) genau so groß wie zur gleichen Zeit im Winter 1980, die Dicke des Eises hat sogar zugenommen!

    Die Arktis ist in den Sommer-Monaten zur Zeit kleiner als damals, jedoch im Winter dafür dementsprechend größer und dichter. Ein ständiges, natürliches Auf- und Ab, das man sich am besten mal als Zeitraffa über mehrere Jahrzehnte oder Jahrhunderte ansehen sollte...

    Doch was ist mit dem anderen Pol? Nun, die Antarktis wird bereits seit Beginn der Messungen 1979 größer. Sowohl Ausdehnung als auch Masse durch Schneefall und Verdichtung (Stichworte für Selbersucher: Antarctic Ice Anomaly Graph). Folgender Link der University of Illinois zeigt den Trend als Grafik: http://arctic.atmos.uiuc.edu/cryosphere/IMAGES/seaice.anomaly.antarctic.png .
     

Diese Seite empfehlen