1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer LED-TV evtl. mit externen Mediaplayer

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von pbbr, 13. Januar 2012.

  1. pbbr

    pbbr Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebe Community,

    ich habe ein Problem und komme nicht so richtig weiter.
    Folgendes:

    Ich möchte mir einen neuen LED-TV kaufen der folgende Kriterien nach Möglichkeit erfüllen sollte:
    - 37"-42"
    - Led-Backlight
    - Smart TV (nicht zwingend)
    - DVB T/C (S nicht zwingend)
    - USB Recording (wäre schön, muss aber nicht zwingend)
    - Preis MAXIMAL 600€
    - mind. 100 hz
    - TOS/Coax Schnittstelle
    - kein 3D

    Jetzt zu meinem Problem:

    Ich habe auf meinem Computer viele Filme die ich gerne auf meinem TV schauen möchte, in allen möglichen Formaten (MKV,FLV,AVI usw.)

    Nach meiner bisherigen Meinung und Erfahrung gibt es keinen Hersteller/Fernseher der einen ausgereiften Mediaplayer an Board hat. Der eine unterstützt bei MKV´s keine DTS Tonspur, der andere spult nur in 10sec. Schritten vor und ein dritter unterstützt bei Wiedergabe im integrierten Mediaplayer keine angeschlossenen Boxen und greift nur auf die verbauten Boxen zurück.

    Ich hätte jetzt also noch die Möglichkeit die Filme am PC abzuspielen und auf dem Fernseher wiederzugeben oder das ganze über einen externen Mediaplayer laufen zu lassen.
    Die Möglichkeit über den PC wollte ich eig. nicht nutzen, da dafür immer der Computer laufen muss.

    Der externe Mediaplayer erschien mir die perfekte Lösung, bis ich gehört habe, dass es Probleme geben kann bei der synchronen Wiedergabe von Bild und Ton. Ich habe ein Z5500 5.1 System von Logitech, welches ich entweder direkt an den Fernseher oder an den externen Mediaplayer anschließen möchte. Ist es egal wo ich die Soundanlage anschließe, kann das Problem der asynchronität bei beiden Varianten auftreten? Gibt es externe Mediaplayer bei denen ich den Sound versetzt zum Bild wiegergeben kann?

    Ich hoffe ihr versteht mein Problem und habt vlt. den einen oder anderen Lösungsvorschlag.


    Vielen Dank schon einmal
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2012
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.917
    Zustimmungen:
    3.900
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Neuer LED-TV evtl. mit externen Mediaplayer

    Da gibts kein Problem, denn es spielt keine Rolle ob das Signal vom TV Tuner oder vom Mediaplayer kommt. Eine Verzögerung hast Du bei einigen TV Geräten so oder so drinn. diese lässt sich fast immer im Gamemodus minimieren oder kann auch in einem extern angeschlossenen Verstärker ausgeglichen werden.

    Nicht immer ist es aber möglich das Audiosignal über den TV laufen zu lassen (besonders bei DTS) wenn der TV dies nicht auch selbst zu einem Downmix verarbeiten kann. Er übertragt dann per HDMI Kabel einen Schaltbefehl das die Quelle des Signals einen Downmix ausgibt und dann hat man keine Möglichkeit mehr am TV selbst ein 5.1 Signal ab zu nehmen. Dann hilft nur die Quellen (BD Player, Mediaplayer usw.) direkt am Verstärker per Digitalem Audioanschluss anzuschließen.
    Ist mir nicht bekannt, bei Blu Ray Playern ebenfalls nicht. Dafür ist der Verstärker selbst zuständig oder wie schon geschrieben der TV.
    Umso mehr Bildverbesserungen dort aktiviert sind umso länger braucht dessen Signalverarbeitung.

    Bei meinem Plasma habe ich keine sichtbaren Verzögerungen zwischen Ton und Bild. Wenn der Ton über den TV gleichzeitig mit dem über die anlgae ausgegeben wird, ist nur ein leichter Hall hörbar. Eine Verzögerun im Verstärker brauchte ich daher nicht einstellen.
     

Diese Seite empfehlen