1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer Gegenwind: BR Klassik soll UKW-Frequenz behalten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. April 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.215
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Pläne des Bayerischen Rundfunk, die UKW-Frequenz von BR Klassik künftig für den Jugendsender Puls zu nutzen, stößt weiter auf Gegenwind. Nun reiht sich auch der Deutsche Kulturrat in die Reihe der Kritiker ein.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.891
    Zustimmungen:
    1.061
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Neuer Gegenwind: BR Klassik soll UKW-Frequenz behalten

    Wäre gar nicht so schlecht, wenn es so blebe, wie es ist. Das könnte die Gefahr verringern, dass Puls mit dem Vorschlaghammer weiter auf Mainstream getrimmt wird.
     
  3. maxhue

    maxhue Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Neuer Gegenwind: BR Klassik soll UKW-Frequenz behalten

    Ich finde auch, dass man in Bayern die UKW Frequenzen so lassen soll, wie sie sind.

    Sonst meckern nur zu viele alte Leute rum, es gab ja schon massig Proteste, wegen der Abschaltung von BR Klassik auf UKW und auch hier in diesem Bericht in der Sendung "Einblick" aus dem Bayerischen Fernsehen (so ab 6:30 Min) sieht man ein gutes Beispiel dafür. :rolleyes:

    Einblick vom 02.03.2014: Sendung 02. März 2014 | BR Mediathek VIDEO
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.635
    Zustimmungen:
    2.433
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Neuer Gegenwind: BR Klassik soll UKW-Frequenz behalten

    Man könnte ja auch einfach Bayern 2 und BR Kultur zu einem Programm zusammenlegen. Die meisten anderen Landesrundfunkanstalten haben auch nur eine Kultur&Klassik-Welle.
     
  5. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.891
    Zustimmungen:
    1.061
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Neuer Gegenwind: BR Klassik soll UKW-Frequenz behalten

    Mir gefällt gerade der Umstand, dass man beim BR beides trennt.
     
  6. Winterkönig

    Winterkönig Talk-König

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.744
    Zustimmungen:
    2.047
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Panasonic DMRHST130EG9
    Astra 19,2° Ost
    Sky Welt+Film+HD
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Kabeldeutschland
    AW: Neuer Gegenwind: BR Klassik soll UKW-Frequenz behalten

    BR Kultur? Ich denke du meins BR Klassik. :winken:
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.635
    Zustimmungen:
    2.433
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Neuer Gegenwind: BR Klassik soll UKW-Frequenz behalten

    Prinzipiell hab ich ja nichts dagegen, das der Bayrische Rundfunk beides anbietet, aber auf FM gibt es eben nicht genug Platz.

    Was ich für unabdingbar halte, das ist:

    1. Programm: Begleitradio für Hörer über 50 mit viel regionalen Infos (v.a. Schlager, Volkstümliches, Pop, stundenweise auch Volksmusik)
    2. Programm: Begleitradio für Hörer so zwischen 35 und 60 (Pop, Softrock)
    3. Programm: Begleitradio für Junge Hörer bis 35 (Pop, RnB, HipHop, Dance, House)
    4. Programm: Infowelle für alle Altersgruppen

    Bei 5 Ketten hat man dann nur noch ein einziges Programm frei. Da würde ich dann ein "Best Of" aus sämtlichen Sparten die auf den vier anderen Programmen zu kurz kommen machen: Literatur, Hörspiele, Klassik, Jazz und Alternative.

    Auf DAB(+), DVB-Radio und Webradio könnte man Programme wie Bayern 2, BR Klassik und Puls FM ja weiterhin anbieten. Aber auf FM ist dafür einfach kein Platz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2014
  8. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.891
    Zustimmungen:
    1.061
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Neuer Gegenwind: BR Klassik soll UKW-Frequenz behalten

    So langsam sollte auch der letzte Mensch begriffen haben, dass du für die Verflachung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks bist...
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.635
    Zustimmungen:
    2.433
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Neuer Gegenwind: BR Klassik soll UKW-Frequenz behalten

    Nicht unbedingt, es darf auch ruhig Programme wie Bayern 2, BR Klassik und Puls FM geben.

    Nur die Priorität sehe ich erstmal bei Programmen die auch gehört und nachgefragt werden. Diese müssten nichtmal zwingend zwangsläufig öffentlich-rechtlich sein, sondern könnten auch private Programme sein. Nur hat man die dadurch benachteiligt, das man ihnen nur Funzelfrequenzen gab.

    Mit einen System wie in Tschechien könnte ich auch gut leben. Da sind zwar die massentauglichen Programme wie Evropa 2 und Kiss Radio auch privat, haben aber trotzdem leistungsfähige Frequenzketten.
     
  10. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.891
    Zustimmungen:
    1.061
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Neuer Gegenwind: BR Klassik soll UKW-Frequenz behalten

    Ach, hör doch auf. Die Massenkompatiblen Wellen sind via UKW in der Regel schon jetzt in der Überzahl. Dennoch gönnst du jenen, deren Geschmack eben nicht dem der Masse entspricht, nicht mal einen kleinen Teil entsprechender Programme. Du gibst wohl nicht eher Ruhe, bis du von 87,5 bis 108 MHz durchgängig Hit-Hopping betreiben kannst.

    Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist nicht nur dafür da, die breite Masse zu beglücken. Programme wie Bayern 2 müssen daher ebenso leicht empfangbar sein wie Bayern 1 und 3. Auch eine Welle wie Puls ist als Alternative zum strikt massenkompatiblen Radio Galaxy wichtig.
     

Diese Seite empfehlen