1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer Fernseher - Integrieter Reciever Problem

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von aquanori, 13. März 2012.

  1. aquanori

    aquanori Neuling

    Registriert seit:
    13. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und habe vorher über ein DVB-S TV-Radio Reciever 702 von der Marke "KATAREIN" Fernsehen geschaut.

    Nun habe ich einen neuen Fernseher (LG 47LK950S-ZA) und möchte dort über den integrierten Reciever schauen. Allerdings finde ich dort nur 9 Sender.

    Da ich keinerlei Erfahrung mit Recievern, Satelliten und sonstigen Einstellungen habe, poste ich mal die möglichen Einstellungen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen. 9 Sender wovon 3 Sat1 sind, bringen nicht gerade das große Fernsehvergnügen :/

    Danke
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Neuer Fernseher - Integrieter Reciever Problem

    Sind die immer zu empfangen oder nur temporär bzw. wechseln die zu empfangenden Sender? Nur 9 Sender könnten ebenso wie nur temporärer / wechselnder Empfang zu einer UFOmicro-Anlage passen. An den Antenneneinstellungen des UFS 702 wäre das dann zu erkennen, auch eine Antennedose mit Typbezeichnung ESU 32 würde darauf hinweisen.

    Sollte es tatsächlich UFOmicro sein, ist der Sat-Tuner des TVs nicht an dieser Anlage zu betreiben :(.
     
  3. aquanori

    aquanori Neuling

    Registriert seit:
    13. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neuer Fernseher - Integrieter Reciever Problem

    Die 9 Sender bleiben immer gleich.

    Da ich keine technischen Angaben zu der Leitung machen kann, hier mal ein Foto:

    [​IMG]

    Die befürchtungen scheinen sich zu bestätigen, denn auf der Anlage steht die selbe Marke wie auf dem Reciever. Das würde also bedeuten das ich nur speziell mit diesem hauseigenen Reciever richtig empfangen kann?

    Was bleiben da denn jetzt noch für Möglichkeiten oder Alternativen? Kann man das irgendwie umgehen, die Anlage bzw. meinen Fernseher miteinander synchronisieren oder neu programmieren. Oder muss ich mir jetzt eine eigene Schüssel kaufen?!?

    Danke für eure Hilfe.
     
  4. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Neuer Fernseher - Integrieter Reciever Problem

    Ja, das ist eine UFOmirco-Anlage...
     
  5. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.800
    Zustimmungen:
    5.233
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Neuer Fernseher - Integrieter Reciever Problem

    Tja, es sieht so aus.;)

    An der UFO micro - Anlage können nur Kathrein Receiver mit einer UFO micro - Steuerung verwendet werden.(wie z.B. Kathrein UFS 702)
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Neuer Fernseher - Integrieter Reciever Problem

    Korrekt. Und wenn der Receiver einmal defekt werden sollte, ist guter Rat teuer. Denn selbst Kathrein bietet schon seit geraumer Zeit keine mit UFOmicro kompatiblen Receiver mehr an. Auch der Verteilbaustein EXU 544 ist schon lange ausgemustert.

    Längerfristig vernünftig – letztlich auch aus Sicht des Vermieters (Ersatzteilfrage, murrende Mieter, die nicht dauerhaft vom HDTV-Zeitalter ausgesperrt werden wollen) - wäre nur eine Umstellung auf das ganz ähnlich arbeitende Unicable-System, z.B. indem man die vier EXU 544 durch JPS0502-6A + JPS0501-8TN ersetzen würde (+ Tausch der Antennendosen). Nur funktioniert an einer Unicable-Anlage der UFS 702 nicht mehr. Daher: Man könnte die drei Stränge auch sukzessive auf Unicable umstellen, Unicable + UFOmicro also parallel nutzen - nur Mischen an einer Stammleitung ginge faktisch nicht. Falls die Receiver gestellt wurden und es im Haus außerdem noch UFS 712er geben würde: Die sind mit UFOmicro und Unicable kompatibel. Der Fernseher von LG beherrscht (zumindest momentan) offenbar auch kein Unicable (> Aussage LG-Support).

    Theoretisch ja, praktikabel ist das kaum :(: Es müsste möglich sein, die Senderliste des UFS 702 mit einen Kathrein-Tool (> Downloads 702) am Computer zu editieren und sich so Senderlisteneinträge auch für die HD-Programme anzulegen, die weder mit dem UFS 702 noch mit einem anderen UFOmicro-kompatiblen Receiver zu empfangen und daher auch nicht per Suchlauf einzulesen sind (Ein "virtueller" Sendeplatz pro Tansponder reichte). Bei den Einträgen käme es nur auf Frequenz und Polarisationsrichtung an. Den Fernseher von LG müsste man am LNB-Durchschleifausgang des UFS 702 anschließen und am LG-Fernseher nach erfolgter Senderplatzwahl am UFS 702 zur Anforderung des Transponders vom UFOmicro-Baustein jeweils einen Suchlauf immmer auf derselben Frequenz durchführen, deren Sat-ZF der UFOmicro-Teilnehmerfrequenz entspricht (z.B. UFS 702 ist auf UFOmicro 1320 MHz eingestellt: Suchlauf auf 1320 MHz + 10600 MHz = 11920 MHz).

    Bliebe der Ausweg eigene Antenne, deren Installation aber i.A. das Einverständnis des Vermieters voraussetzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2012
  7. aquanori

    aquanori Neuling

    Registriert seit:
    13. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neuer Fernseher - Integrieter Reciever Problem

    Und einfach ein neuen externen Reciever kaufen würde nicht ausreichen?

    Die Katherein UFS913/923 schneiden in einigen Tests scheinbar ganz gut ab, kosten aber auch eine Stange. Könnte ich also mit einem normalen externen UFS Reciever schauen? Oder fehlt dann wieder was bei der Anlage des Hauses.
     
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Neuer Fernseher - Integrieter Reciever Problem

    Steht doch oben: Kathrein bietet keine mit UFOmicro kompatiblen Receiver mehr an, einen mit diesem Standard kompatiblen HD-Receiver gab es nie.

    Oder noch konkreter: Ein UFS 913/923 wäre ebenso wenig an der Hausanlage einzusetzen wie der Fernseher von LG. Wenn im Datenblatt UFS 913 von "SCR-Einkabel
    (EN 50494)" die Rede ist, bezieht sich das auf Einkabelanlagen nach Unicable-Standard.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2012

Diese Seite empfehlen