1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer Fernseher für DVB-T2 HD (ca. 50 Zoll)

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von stoitschkov, 6. März 2017.

Schlagworte:
  1. stoitschkov

    stoitschkov Neuling

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Nachdem ich mir hier ein paar Stunden lang entsprechende Threads durchgelesen habe, muss ich doch einen eigenen aufmachen mit diversen Fragen und den eigenen Wünschen und Gegebenheiten:
    1. Größe:
    Bisher haben wir im Wohnzimmer einen Toshiba HD-ready 32 Zoll, Sitzabstand 3 - 3,5 Meter.
    Durch Umstellung von DVB-C auf DVB-T2 HD läuft diese Kiste jetzt über einen Xoro-Receiver.
    Nach dem Studium von Burosch's Sitzabstandmythos dürften wir eigentlich aus der Entfernung gar nicht mehr fernsehen, selbst wenn wir uns einen 80-Zöller ins Wohnzimmer stellen. Das kommt überhaupt nicht in Frage! Mehr als 55 Zoll ist platzmäßig und preislich nicht drin (Ich wollte eigentlich 43 Zoll, meine Frau hat mich zu 48 -49 Zoll überredet (In den Läden stehen halt viele Groß-Schirme; da sehen die 43-Zöller aus wie I-Pads)).
    2. Komfort-Ausstattung: PVR wäre gut, Smart-TV bzw. HbbTV auch (uns interessieren aber nur die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender.
    3. 4K oder Full-HD? Keine Ahnung, was vernünftig ist, und ob man UHD-Filme oder -Sendungen terristisch überhaupt jemals empfangen kann. HDR? Braucht man das für Fussball-Spiele?
    Netflix, Apps, You-tube, W-Lan, Play-Station, 3D, BlueTooth, curved, CI+ und sonstiger Schnick-Schnack interessieren uns nicht.
    4. Wichtig ist halt der Standard: HEVC H.265. Hier fallen schon dutzende Geräte durch's Raster, obwohl dick DVB-T2 drauf steht.
    5. Kommen wir zum Max-Preis: Für einen 49-Zöller hätte ich bis zu 550 Euro ausgegeben. Bei 55 Zoll (obwohl ich das immer noch übertrieben groß finde) würde ich wohl bis zu 650 Euro locker machen müssen. Man sieht also: Wir bewegen uns in der Einstiegs-Klasse.
    6. Modelle: Vom Bild her hat uns/mir Sony, Panasonic, Philips und Sharp (hat aber leider kein PVR) besonders gut gefallen. Nicht gut fanden wir das Bild bei Grundig. Samsung und LG gehen auch noch.
    7. Ton: Mir persönlich ist guter Ton wichtig; gleichwohl ist mir klar, dass hier besonders in der Einstiegsklasse immens gespart wird. Zur Not besorge ich mir noch eine Sound-Bar.

    Wir wollen also einen günstigen Fernseher mit einem angenehmen (weichen) Bild, das auch bei schnellen Bewegungen nicht auffällig ruckelt oder verschwimmt. Möglicherweise werden noch einige neue Modelle bis zum DVB-T/DVB-T2-Wechsel am 29. März in den Handel gebracht (wie z.B. Sony KDL-49WE755)

    Ich wäre froh, wenn Ihr mir hilfreich zur Seite stehen würdet! Vielen Dank schon mal dafür!
    Gruß
    stoitschkov
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.294
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    Die Kaufentscheidung und Bildqualitätsbewertung kann dir niemand abnehmen,
    jedoch kann die Darstellung durch Feineinstellungen noch optimiert werden.
    In diesen Videos wird das beispielhaft gezeigt:
    Samsung KU 6079 4k HDR : Test und Einstellungen
    Samsung KU 6079 4K HDR : Alle Einstellungen mit mehr Kontrast
    Eine Preisübersicht für den Samsung KU6079 - idealo.de (55" für 680 €)
    [die Preisentwicklung anschauen, am 3. Mrz 2017 kurzzeitig: 55" nur 599 €]

    Auflösung im Vergleich: Ultra-HD (4K) vs. Full-HD - Fernseher Test
    PS: gebogene Displays haben Nachteile, werden vom Markt wieder verschwinden.

    Preiswerter (mit freenet Logo auf dem Karton), für 399 € bei Real abholen:
    Telefunken Full HD LED TV 127cm (50 Zoll), D50F277N4CW ... - Real
    Fast jede Woche wieder "Billig-Angebote" bei Real, DVB-T2 HD TV-Geräte.


    Wenn du auch freenet Pay-TV nutzen willst, dann bietet der Receiver
    XORO HRT 8772 Twin mehr pro Abo (69 €/a): Welchen DVB-T2 Receiver
    Für max. drei Pay-TV Programme gleichzeitig einsetzbar:

    zwei Programme aufzeichnen, ein weiteres am TV-Gerät schauen.
    Das für DVB-T2 HEVC geeignete TV-Gerät dann zusätzlich
    oder parallel für die unverschlüsselten Programme einsetzen.

    Mit dem freenet TV "CI+ Schrott-Modul" könnte nur jeweils
    ein freenet Pay-TV Programm genutzt werden.
    RTL wird Aufzeichnungen via CI+ verbieten (siehe HD Plus),
    im TV-Gerät sind Restriktionen mit CI+ Modulen nicht verhinderbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2017
  3. stoitschkov

    stoitschkov Neuling

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Antwort!
    Den Xoro HRT 8772 oder auch 8770 habe ich auch schon ins Auge gefasst. Dann braucht der Fernseher nicht mal PVR.
    Pay-TV (Freenet-Decoder-Modul in CI+-Schacht oder Irdeto) für die Privaten Verdummungssender interessiert mich auch nicht; habe ich leider vergessen zu erwähnen.
    Curved-Bildschirme kommen für uns schon deshalb nicht in Frage, weil wir aus verschiedenen Winkeln auf die Mattscheibe starren - wenn wir gemeinsam glotzen.
    Wegen der Bildschimgröße bin ich noch etwas verunsichert. Klar ist, dass bei unseren Entfernungen 4K keine Vorteile bietet. Wie sieht's aber in Zukunft aus? Wird der Äther in 5-6 Jahren überschwemmt mit UHD-Sendungen und Filmen? Und ist man dann mit einem Full-HD-Gerät auf der Schattenseite des Fernseh-Genusses?
    Hat hier übrigens jemand eigene Erfahrungen mit Entfernungen von 3 bis 3,5 Meter bei 47" - 55" (Full-HD und UHD)?

    Hier mal einige Modelle die ich mir vorstellen könnte, und wo Ihr gern Euren Senf dazu geben könnt:
    Samsung UE 49 K 5659 (ca. 555,-)
    Hisense H50 M 3300 (ca. 500,-)
    Sony KDL 49 WD 755 (ca. 550,-)
    Sharp LC-49 CUF 8472 ES (500,-)
    LG 49 LH 604V (455,-)
    LG 49 UH 603 oder 49 UH 610 oder 49 UH 6109

    55"-Modelle habe ich mir jetzt noch keine angeschaut.

    Danke!
    stoitschkov
     

Diese Seite empfehlen