1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer Fernseher – kriege DVB-T nicht zum laufen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von stefan08, 30. Juli 2008.

  1. stefan08

    stefan08 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Ich hab mir jetzt einen Philips 32 PFL 5322 zugelegt und wollte ihn mit dem DVB-T Receiver verbinden. Am Fernseher habe ich als Quelle EXT1 eingestellt. Jetzt habe ich zwar Ton, sehe aber immer nur einen blauen Bildschirm. Lautstärke und Programmwahl geht (mit Receiver-Fernbedienung), nur, es gibt kein Bild.
    Danke im Voraus für eure Antworten...

    PS: Gibt es eigentlich auch einen Möglichkeit, einen mit DVB-T Receiver verbundenen Fernseher mit nur einer Fernbedienung zu bedienen?
     
  2. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Neuer Fernseher – kriege DVB-T nicht zum laufen

    Warum hat du nicht einen Flachbildschirm mit integriertem DVB-T Tuner gekauft?

    Die gibt es doch inzwischen Massenhaft.

    Dann würde sich auch dein FB Problem lösen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2008
  3. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Neuer Fernseher – kriege DVB-T nicht zum laufen

    Z.B. dein Philips 32PFL5322D kostet ca. 490,- Euro.

    Das entsp. Gerät mit DVB-T Tuner, der Philips 32PFL5522D, kostet ca. 505,- Euro.

    Das sind 15,- Euro die sich bestimmt gelohnt hätten.

    Evtl. kannst du das Teil noch umtauschen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2008
  4. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Neuer Fernseher – kriege DVB-T nicht zum laufen

    Klar.

    Mit einer Universalfernbedienung.

    Wenn man Glück hat und beide Geräte gängig sind (Fernseher + Receiver) reicht oft ein 5 Euro Teil von Lidl/Aldi/Tchibo & Co.

    Wenn nicht gängig kann man eine Lernfähige Universalfernbedienung bemühen; welche etwas teurer sind.
     
  5. stefan08

    stefan08 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    2
    AW: Neuer Fernseher – kriege DVB-T nicht zum laufen

    Danke für den Hinweis mit dem 32PFL5522D, dafür ist es jetzt aber zu spät ;)
    Ich will auch mein Gerät nicht umtauschen (auch noch Amazon :eek:), nur weil ein Problem aufgetaucht ist, was vielleicht doch recht einfach behoben werden kann.
     
  6. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.566
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Neuer Fernseher – kriege DVB-T nicht zum laufen

    Warum willst du nicht umtauschen? Bei Amazon sollte das kein Problem sein. Ein Anruf bei der Hotline, dann mit der Spedition einen Termin vereinbaren und fertig.

    Wenn du sowieso DVB-T nutzt, ist es wirklich völlig unsinnig, heutzutage noch einen Fernseher ohne DVB-T-Tuner zu kaufen.
     
  7. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: Neuer Fernseher – kriege DVB-T nicht zum laufen

    Schau mal ins Handbuch des TV´s, ob du den Scarteingang konfigurieren kannst/musst. Wenn möglich auf RGB einstellen.
     

Diese Seite empfehlen