1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer DVB-T-Mini-Fernseher für unterwegs

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Januar 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.293
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Halle/Saale - Der Minifernseher TV2GO soll den TV-fähigen Handys Konkurrenz machen. Das Gerät hat einen 3,5-Zoll-Bildschirm und empfängt DVB-T-Sender.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neuer DVB-T-Mini-Fernseher für unterwegs

    Welchen Sinn haben die 2 Tuner:confused:
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.355
    Zustimmungen:
    2.616
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Neuer DVB-T-Mini-Fernseher für unterwegs

    Das ist für Diversity Empfang, damit kannst du auch bei höheren Geschwindigkeiten noch DVB-T Empfangen. Mit einem Tuner und einer Antenne ist wohl je nach Empfangsgebiet bei ca. 30 km/h schluss.

    Gruß
    emtewe
     
  4. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neuer DVB-T-Mini-Fernseher für unterwegs

    Ahso, Danke
     
  5. kaiser.wilhelm2

    kaiser.wilhelm2 Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Neuer DVB-T-Mini-Fernseher für unterwegs

    Mal ehrlich, ich habe seit mehreren Jahren einen 3,5" LCD mit einem Tuner und der hält 4-5 Stunden durch. Der Diversity Tuner ist totaler quatsch, es sei denn, man fährt durch die Gegend mit mehr als 120 Km/h...

    Und neu ist sowas mitnichten...
     
  6. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.502
    Zustimmungen:
    2.356
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Neuer DVB-T-Mini-Fernseher für unterwegs

    Und dann auch noch mit 4:3-Display... Sehr fortschrittlich. ;)
     
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    660
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Neuer DVB-T-Mini-Fernseher für unterwegs

    Für echten Diversity Empfang ist der Abstand der Antennen etwas gering. Dieser müsste min. eine halbe Wellenlänge betragen.
    Wenn ich mal von 500 MHz ausgehe dann wären das 30 cm. Ich bezweifle dass sich die Antennen so weit auseinander befinden.

    Wäre für mich ein No-Go für eine Neuanschaffung. Die technischen Daten des Gerätes besagen zudem dass das Display lediglich eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln hat.
     
  8. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.830
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Neuer DVB-T-Mini-Fernseher für unterwegs

    Lediglich die beiden Antennenspitzen befinden sich im günstigsten Falle etwa 30cm auseinander.
    Ich bin in diesen Minuten gerade wieder einmal damit beschäftigt irgend ein kleines Signal dieser "wunderbaren" Technologie zu empfangen.
    Ich greife ja nach jedem Strohalm und und sitze mit offenem Fenster in meiner Bodenkammer und teste das gerade erst vor wenigen Tagen an dieser Stelle beworbene Diversity-Gerät der Firma DIGITTRADE aus Holleben bei Halle.
    Bisher ohne Erfolg. Auch an den Standpunkten, wo ich mit einem Ein-Antennengerät schon mal Erfolg hatte. Muss dazu sagen, dass es gerade zum Fenster reinschneit...
     
  9. helfried

    helfried Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neuer DVB-T-Mini-Fernseher für unterwegs

    Mein erster Kurztest mit dem Digittrade tv2go brachte gute Ergebnisse.Ich habe den Eindruck,dass tatsächlich 2 Tuner verbaut (und irgendwie Diversity-mässig verschaltet) sind , jedenfalls dauert der Suchlauf doppelt so lange wie beim ansonsten baugleichen Denver-Modell.
    (Ob das ein echtes Indiz ist, weiss ich nicht, die Vermutung liegt aber nahe).
    Die Empfangsstabilität war während einer kurzen Test-Autofahrt erstaunlich hoch, solange beide Antenne ausgefahren waren. Kaum Aussetzer oder Blubbern etc... ausser an total abgeschirmten Ecken wie Tunneln etc..
    Ich werde demnächst mal einen Direktvergleich beider Geräte unter identischen Bedingungen durchführen , der erste Eindruck ist schonmal sehr gut.
    Auch im Haus ist der Empfang durchgehend sehr gut.

    Die Tasten und das Menü reagieren übrigens genauso träge wie beim Denver-Gerät, hier gibt es leider keine Verbesserung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2010
  10. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.830
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Neuer DVB-T-Mini-Fernseher für unterwegs

    Beinahe hatte ich das Ding zu amazon zurückgeschickt. Jetzt behalte ich ihn, denn ich komme gerade von einer ersten Testfahrt aus Halle zurück.
    An meinem Wohnsitz nahe Nebra habe ich zwar nach wie vor kein Empfang, aber in der Innenstadt von Halle hat mir das Ding 19 Programme eingeladen. dabei auch TV Halle und RTL. Die sind wohl mit bisherigen DVB-T-Tunern gar nicht zu empfangen (abweichende Sendenorm !?)
    Bei der Rückfahrt auf der A38 hatte ich bis zur Abfahrt Querfurt nicht einen einzigen Aussetzer, selbst bei 170 km/h.
    Die Diversity-Technologie funktioniert also!
     

Diese Seite empfehlen