1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer Comag Clone??

Dieses Thema im Forum "SL HD" wurde erstellt von homiS, 2. Oktober 2009.

  1. homiS

    homiS Silber Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_834243.html

    http://www.hirschmann-multimedia.de/Hirschmann%20Products/Receiver/DVB_S.aspx?productId=%7BC131DE87-2748-48D3-A9D0-AF3C55089645%7D&Tab=0
    sieht ganz stark nach nem weiteren Clone des comag SL100HD aus, oder eher des SL90HD weil nur 1 CI:winken:

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2009
  2. ostkind

    ostkind Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Comag SL100 HD
    Dreambox DM800 HD
    Netbox 100s
    AW: Neuer Comag Clone??

    Der dänische Hersteller Triax bringt mit dem Modell S-HD 100 einen neuen HDTV-Satellitenreceiver auf den Markt. Das Gerät empfängt neben hochauflösenden DVB-S2-Ausstrahlungen auch konventionelle DVB-S-Signale und ist mit einem CI-Steckplatz für die Nachrüstung von Pay-TV-Modulen ausgerüstet.

    Über eine USB-2.0-Schnittstelle lassen sich externe Datenträger wie beispielsweise eine Festplatte anschließen. Ob die Software Aufnahmen unterstützt, ließ die Pressemitteilung vom Freitag offen. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen der Unicable-tauglichen Settop-Box zählen vorprogrammierte Senderlisten für Astra und Eutelsat Hotbird, Speicher-Videotext, alphanumerisches Display, Videotext-Funktionen, Kindersicherung und Upscaling von PAL-Inhalten auf 720p und 1.080i.

    Ein koaxialer AC3-Digitalausgang leitet den Ton verlustfrei zum AV-Receiver weiter, das Bild kann wahlweise über HDMI, zwei SCART-Buchsen oder YPbPr-Komponentenausgang weitergegeben werden. Der Stromverbrauch soll im Standby-Betrieb bei unter einem Watt liegen. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt laut Triax 163 Euro.

    Quelle: sat&kabel


    Ein größeres Front Bild gibts hier: http://twitpic.com/jxpql
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2009
  3. ostkind

    ostkind Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Comag SL100 HD
    Dreambox DM800 HD
    Netbox 100s
  4. homiS

    homiS Silber Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Neuer Comag Clone??

    Aber Vorsicht, scheint ein Alphanummerisches Display zu haben was der SL90 nicht hat. Oder hat der SL 90 mit 2 Scart ein solches Display?

     

Diese Seite empfehlen