1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

neuer Anbieter - welche Hardware?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von bitpull01, 3. Juni 2013.

  1. bitpull01

    bitpull01 Neuling

    Registriert seit:
    3. Juni 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Achtung Noobalarm!

    Mein Vermieter hat mich darüber informiert, dass ab September nicht mehr Unitymedia deren Wohnungen mit Kabelempfang versorgen wird, sondern die (von der Deutschen Annington und der Telekom) Deutsche Multimedia Service GmbH (DMSG). So wie sich mir das ganze darstellt, wird diese DMSG nur die Grundversorgung mit analogem und digitalem Empfang abdecken. Weiter Pakete können wohl über Kabelkiosk Deutschland zugebucht werden.
    Allerdings, und das ist mein eigentliches Thema, bietet die DMSG keinerlei Hardware und die von Kabelkiosk sind mir zu teuer.
    Über die Hotline habe ich immerhin in Erfahrung bringen können, das die DMSG eine Nagra Verschlüsselung verwendet.
    Die Frage die sich mir stellt, ist ob ich mein vorhandenes Alphacrypt classic Modul in Verbindung mit einem DVB-C Receiver mit CI oder CI+ Schacht nutzen kann.
    Ich wäre auch dankbar wenn man mir ein paar Receiver empfehlen könnte. Preislage sollte möglichst die 100 Euronen nicht zu sehr überschreiten.

    Danke für Eure Antworten

    bit
     
  2. snowmanch

    snowmanch Senior Member Premium

    Registriert seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: neuer Anbieter - welche Hardware?

    Wobei Kabelkiosk bei den Pay-TVs betreffend HD aber äusserst schwach ist.
     
  3. bitpull01

    bitpull01 Neuling

    Registriert seit:
    3. Juni 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: neuer Anbieter - welche Hardware?

    Wie meinst Du das? Bezüglich der Fülle der angebotenen Sender oder wegen derer Qualität?

    Wie gesagt erfolgt die Umschaltung bei mir erst zum 5.9.2013. Ich kann da also noch nichts zu sagen.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.565
    Zustimmungen:
    3.769
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: neuer Anbieter - welche Hardware?

    Ohne zertifizierte Hardware bekommst Du i.A. kein abo bei Kabelanbietern per Kabelkiosk (bei den Privaten HD Sendern läuft es auch mit anderen Receivern erst gar nicht). Verschlüsselt wird Kabelkiosk nicht per Nagra sondern nur mit Conax und NDS.
    Ein AlphacryptClassic Modul ginge zumindest für die Conax Verschlüsselung (ausser den Privaten HD Sendern).
     
  5. bitpull01

    bitpull01 Neuling

    Registriert seit:
    3. Juni 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: neuer Anbieter - welche Hardware?

    Hmmm, der gute Mensch in der Hotline hat mich extra darauf hingewiesen das es eine Nagra- Verschlüsselung wäre. Wobei er das in dem Zusammenhang erwähnte, falls ich sky dazubuchen wollte.
    Aber wenn ich dich jetzt richtig verstehe, muss ich so oder so auf einen der überteuerten Kabelkiosk Receiver zurück greifen. Oder gibt es irgendwelche alternativen? Denn laut deren Webside kann bereits vorhandene Hardware weiter genutzt werden.

    Tante Edit sagt:
    OK. Ich habe jetzt auf der Kabelkiosk Seite eine Liste der zertifizierten Receiver und CI- Module gefunden. Werde mich da mal durcharbeiten.
    Die bestätigen übrigens das es eine Connax bzw. NDS Verschlüsselung ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2013

Diese Seite empfehlen