1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

neuer 5000er und schon Probleme... ;-)

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von Pickwick, 8. August 2003.

  1. Pickwick

    Pickwick Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Potsdam
    Anzeige
    Guten Abend zusammen,

    ich habe seit Donnerstag auch endlich meinen 5000er in Betrieb und habe schon hauptsächlich 3 Fragen, die mich interessieren:

    1. Ich habe eine Antenne mit 2 Universal Qadro-LNBs an einem Spaun 9801 Multischalter, eines für Eutelsat und eines für Astra so dachte ich mir. Astra funktioniert nach anfänglichen Schwierigkeiten, der Spaun reagierte nicht auf die analogen Umschaltsignale des 5000er, erst nachdem ich in den DiseqC-Einstellungen gespielt habe, funktionierte alles einwandfrei, jetzt ohne Probleme würde ich sagen, doch bei Eutelsat bleibt die Qualitätsanzeige trotz aller möglicher Konfigurationen bei 0%, der Pegel liegt aber meist bei ca. 75%. Woran kann das liegen??? Beim Spaun ist gibt es eine Einstellung für 12V, 18V und 22kHz Universal-LNBs für die Eingänge, letztere ist angewählt. Ausserdem kann man für jeden Ausgang noch per Einstellung definieren, ob an diesem zwischen Low- und High-Band, mehreren Satelliten-Positionen oder irgendetwas mit abwechselnden Positionen oder LNBs, habe ich nicht ganz begriffen, umgeschaltet werden kann. Vom Spaun führen 2 Kabel zum 5000er, also gehe ich recht in der Annahme, dass ich pro Tuner nur ein LNB anschließen kann??? Muss ich am Spaun an einem der Ausgänge dieses Wechseln des LNB einstellen oder müsste das auch so durch Einstellungend es Receivers funktionieren??? Ich würde nämlich lieber vom Receiver aus durch z.B. neue Kanalsuche zwischen Eutelsat und Astra wechseln, als jedes Mal auf den Boden zu müssen. :) Anosnsten lasse ich lieber 2 Mal Astra, will lieber aufnehmen und schauen gleichzeitig ohne große Umwege.

    2. Was bedeuten in den LNB-Einstellungen eigentlich die DiseqC 1.0 Einstellungen??? Da kann man zwischen 1-4 of 4, Mini A und Mini B wählen, aber in der Bedienungsanleitung steht auch nicht, was dies bedeutet. in der Beschreibung des Spaun stehen für die DiseqC-Einstellungen, die er versteht, richtig Worte, so als hätte man bei einem Receiver ein Menü, wo man reingeht und sich z.B. unter "Polarisation" dann explizit die Menüpunkte "vertikal" oder "horizontal" auswählt, aber nicht einfach solche Abkürzungen wie aus dem Menü des 5000er.

    3. Ist es möglich, die gefundenen Radiosende genauso in der Kanalliste zu bearbeiten, wie die Fernsehsender??? In der Beschreibung habe ich nur gefunden, dass man für die Radiosender wohl Favoriten erstellen kann, habe ich noch nicht probiert, aber für eine Kanallistenbearbeitung wie bei den Fernsehsendern steht da nichts.

    Danke im vorraus... :)
     
  2. gdbirkmann

    gdbirkmann Gold Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    1.396
    Ort:
    Franken
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50GW20
    Dreambox DM2070HD + VUplus Duo2
    Hallo,
    hiermal eine kurze Montageanleitung:
    Sie müssen die 8 Kabel vom Multischalter zum LNB verlegen. Beschriften Sie die Kabel um Verwechslungen zu vermeiden. Sie müssen den Low|vert. Ausgang des LNBs mit dem Low|vert. Eingang des Multischalters verbinden. Die anderen 3 siehe Tabelle. Das selbe dann mit dem 2. LNB (Eutelsat), dieser wird mit dem 5-8 Eingang des Multischalters verbunden.

    Ausgang LNB -- - ---> Eingang Multischalter
    Low 0 khz vert. 14 V -> Low 0 khz vert. 14 V
    Low 0 khz horz. 18 V -> Low 0 khz horz. 18 V
    High 22 khz vert. 14 V - High 22 khz vert. 14 V
    High 22 khz horz. 18 V - High 22 khz horz. 18 V

    Sie müssen nun den Low vert. Ausgang des LNBs mit dem Low vert. Eingang des Multischalters verbinden.
    Das gleich mit den 3 anderen Anschlüssen.

    Einige Hersteller geben bei der Anschlussbezeichnung z.B. Low | vert. an.
    Andere wiederum z.B. 0 khz | 14 V .
    Dies ist beides das gleiche nur in anderer Schreibweise.
    Low = 0 khz und High = 22 khz
    vert = 14 V und horz. = 18 V

    Überprüfen Sie nun ob alle Kabel richtig angeschlossen sind und die Stecker 100% ok sind.
    Am Receiver DiSEqC1.0 2-4 einstellen.
    Dann muß es funktionieren, wenn die LNB richtig
    ausgerichtet sind.
     
  3. Pickwick

    Pickwick Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Potsdam
    An meinen beiden LNBs ist jeder Ausgang einzeln beschriftet und um Verwechslungen vorzubeugen habe ich immer schön ein Kabel nach dem anderen vom LNB zum Multischalter in der Reihenfolge verlegt, wie es am Multischalter erforderlich war, also erst LowBand vertikal/horizontal, dann HighBand vertikal/horizontal und das ganze dann auch für das 2. LNB. Also wenn ich und mein Vater sich nicht wirklich übelst blöd angestellt haben, sollten die Reihenfolgen übereinstimmen, am LNB kann ich das jetzt leider nicht mehr überprüfen, man braucht eine Hebebühne, um da ranzukommen... ;-)

    Aber wie gesagt, funktioniert Astra auf beiden Tunern des 5000er einwandfrei, nur bei Eutelsat kommt auch bei der Einstellung von DiseqC1.0 2-4 kein Qualitätssignal.

    Ich denke ich habe die Multifeedhalterung richtig zusammengeschraubt, sowohl das LNB für Astra als auch für Eutelsat mussten auf der Multifeedhalterung an die selbe Position, blieb nur noch die Neigung der gesamten Halterung. Woher weiss ich denn, von welchem LNB mein Receiver z.B. gerade die Signale bezieht??? Es könnte ja immerhin sein, dass eins kaputt ist, oder??? Ich habe aber noch 3 andere analoge Receiver in Betrieb und die funktionieren auch einwandfrei, an denen müsste die Umstellung auf den anderen Satelliten eigentlich auch funktionieren, dann werde ich das mal bei denen probieren.

    Am Multischalter an sich kann ich nur einmal zentral zwischen 12V, 18V und 22kHz für die LNBs umschalten. Da ich ja 2 universale angeschlossen habe, habe ich auf 22kHz gestellt. An jedem Ausgang befindet sich noch eine Einstellung, mit der man die Reaktion auf das 22kHz- und Tonburst-Signal einstellen kann, zur Zeit steht es überall bei der Einstellung des Bandes. Muss ich vielleicht für das 2. Kabel zu meinem Receiver mal probieren, die Einstellung auf einen Wechsel der Satellitenposition zwischen A und B zu stellen??? Ich dachte aber, das würde automatisch gehen, wenn ich im Receiver-LNB-Menü die Einstellungen ändere und der Multischalter entsprechende Signale bekommt.

    Ist die Anschlussreihenfolge der LNBs an sich an den Multischalter wichtig, also muss an die Eingänge des Spaun für die Staanlage A auch ein bestimmtes LNB und für die Satanlage B ebenso??? Oder muss man nur auf die richtigen Kabelreihenfolge pro LNB achten??? Ersteres macht für mich eigentlich wenig Sinn...
     
  4. BenB

    BenB Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Leipzig
    Um die Radiokanalliste bearbeiten zu können, musst du auf einen Radio Kanal schalten.
     

Diese Seite empfehlen