1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neueinstieg SAT TV (HDTV) / Eierlegender Wollmilchsau Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hdtv2008, 4. Januar 2008.

  1. hdtv2008

    hdtv2008 Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo Forum.

    Nachdem ich mich hier ausgiebig umgesehen habe nun ein paar konkrete und hoffentlich nicht doofe Fragen von mir.

    Was ich möchte:
    - SAT HDTV Empfang (wenn dann gleich HDTV Einstieg)
    - Mehrere Satelliten gleichzeitg empfangen (wegen z.Zt. geringem HDTV Angebot)
    - eher keine Drehanlage
    - Top Empfang auch bei Mistwetter (Hamburg)
    - DVB-T Antenne mit aufs Dach (Empfang per Zimmerantenne ist schlecht)
    - Montage/Ausrichtung SAT/DVB-T Antenne auf dem Dach durch SAT-Firma
    - Multischalter anschliessen traue ich mir selber zu
    - evtl. DBV-S2 Karte für den PC (vorerst eher unwichtig)
    - Eierlegenden Wollmilchsau Receiver (falls es sowas schon gibt)
    TWIN SAT HDTV Festplattenreceiver mit Premiere HDTV-Empfang und DVB-T Tuner integriert, am besten mit Gigabit LAN Anschluß für NAS Festplatte (Reihenfolge Wichtigkeit: HDTV, TWIN / Festplatte, Premiere, LAN/externe Festplatte, DVB-T)


    Was ich hab:
    - Digital SAT-Kabel (Sternverkabelung)
    - 4x Kathrein SAT-Dose (je 2x SAT, Radio, TV)
    - Dach (einzige Möglichkeit zur Montage)

    Was ich mir vorstellen könnte:
    - Technisat (SATMAN 85 85cm Spiegel) Multytenne Quatro Multifeed für EUTELSAT 13° Ost, ASTRA 19,2° Ost, ASTRA 23,5° Ost, Eurobird-ASTRA 28,5° Ost
    - Technisat GigaSystem 17/8 Multischalter

    Was ich an Fragen habe:
    - Generelle Hinweise / Empfehlungen von Euch?
    - Welcher Receiver? Oder ist es noch zu früh für HDTV Receiver?
    - Muß der Receiver spezielle DiSEqC Protokolle beherrschen / Wie funktioniert die Auswahl der vier Satelliten der Multytenne im Receiver ?
    - Benötige ich weitere Komponenten? DVB-T Dachantenne Empfehlung? Potentialausgleich ?

    Vielen Dank schonmal!
    Michael
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2008
  2. hdtv2008

    hdtv2008 Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Neueinstieg SAT TV (HDTV) / Eierlegender Wollmilchsau Receiver

    Moin Forum.

    Habe ich etwas falsch gemacht oder zu doofe oder zu schwierige Fragen gestellt? Keiner spricht mit mir :confused:

    Vielleicht hat ja jemand Erfahrungswerte mit der Technisat Multytenne / Multischalter gesammelt?
    Würde mich über Anregungen sehr freuen.:winken:

    Gruß
    Michael
     
  3. sge500

    sge500 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    148
  4. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    AW: Neueinstieg SAT TV (HDTV) / Eierlegender Wollmilchsau Receiver

    Zwei Twin-Tuner-HDTV-Festplatten-Receiver fallen mir noch ein:
    - Topfield TF 7700 HD PVR
    - Technisat Digicorder S2 HD
     
  5. hdtv2008

    hdtv2008 Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Neueinstieg SAT TV (HDTV) / Eierlegender Wollmilchsau Receiver

    Hallo und Danke für die Hinweise.

    Die Reelbox kann ja scheinbar alles, aber denn doch zu teuer ...
    Dem Topfield und dem Technisat Receiver fehlt dann doch noch die LAN Schnittstelle.

    Kann mir jemand sagen, welcher Spiegel für Multifeed besonders geeignet ist? Habe im Forum öfter von der Wavefrontier Toroidal T90 gelesen. Ich fange mit SAT Empfang erst an, möchte aber "zum Spielen" mehrere Satelliten empfangen können (u.a. Astra 2D BBC). Basteln an der Anlage möchte ich aber wiederum nicht. Gibt es weitere fertige Multifeed Systeme wie die Technisat Multytenne?

    Gruß
    Michael
     
  6. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    AW: Neueinstieg SAT TV (HDTV) / Eierlegender Wollmilchsau Receiver

    Wo hast du dich denn informiert? Laut den Beschreibungen und wie auch auf den Bildern von der Rückansicht der Receiver zu sehen, haben beide einen LAN-Anschluss! Und der Topfield hat sogar einen USB-2.0-Host-Anschluss. Da kannst du externe Festplatten oder USB-Sticks anschließen und los geht's...

    "Fertige" Multifeed-Systeme gibt es eigentlich nicht, denn je nach Standort musst du die LNBs trotzdem noch etwas nachstellen (z.B. Elevation oder Tilt anpassen). Mit der Torodial T90 hast du einen wahren Meister des Multifeed-Empfangs im Blick, denn damit kann man über einen Horizont von 40° alle Satelliten vollwertig empfangen, also ohne Signalverlust durch Schielen eines oder mehrerer LNBs. Für den Empfang von Astra 2D spielt aber eine viel größere Rolle, wo du wohnst - im NW von Deutschland kommt man mit 60er oder 80er Schüsseln gut hin, während man in Sachsen und Bayern oft mindestens 1,20 m braucht...
     
  7. hdtv2008

    hdtv2008 Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Neueinstieg SAT TV (HDTV) / Eierlegender Wollmilchsau Receiver

    Moin.

    Beim Technisat hatte ich Tomaten auf den Augen, bei Topfield habe ich auf der Webseite nur den TF 7700 HSCI ohne Ethernet gefunden.
    Da ich jetzt DVB-T mit dem Siemens M740AV und NAS Festplatte im Keller sehe, möchte ich gerne weiter die Festplatte im Keller lassen und kein USB verwenden :)

    Wohne in Hamburg, sollte dann mit Astra 2D / Torodial wohl klappen, oder?
    Verstehe ich es richtig, daß ich mir dann z.B. mehrere Satelliten (außer welche, die zu dicht zusammenliegen) aussuche und die entsprechenden LNBs auf der T90 passend montiere (oder vom Fachmann montieren/ausrichten lassen)?
    Je LNB habe ich dann ja vier Ebenen/Leitungen, den Multischalter von Technisat mit 16 Eingängen habe ich gefunden. Gibt es noch größere für mehr Satelliten (ohne arm zu werden)?

    Danke.
    Gruß
    Michael
     
  8. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    AW: Neueinstieg SAT TV (HDTV) / Eierlegender Wollmilchsau Receiver

    Der TF 7700 HSCI ist ein HD-Receiver ohne Festplatte und kommt insofern nicht in Frage für deine Auswahl. Übrigens definieren sich Festplatten-Receiver über eine EINGEBAUTE Festplatte. Vom Streamen auf eine NAS-Platte würde ich grundsätzlich abraten, besonders wenn nur über SMB übertragen wird. Und für HD-Aufnahmen wird die über Ethernet LAN 10/100 realisierbare Datenrate auch ab und zu zu Engpässen führen...

    Im Übrigen sind die Netzwerk-Schnittstellen und USB-Host-Anschlüsse mit Vorsicht zu genießen: Man kann nicht grundsätzlich davon ausgehen, dass man über LAN auf Platte streamen oder Aufnahmen auf den und vom PC übertragen kann. Es gab auch mal einen Receiver, die konnte man über LAN nur ansteuern, um den Receiver zu steuern, Aufnahmen zu programmieren und sich in minderwertiger Qualität ein Programm anzuschauen (bei einem Kaon war das der Fall). Zudem muss eine USB-Host-Schnittstelle nicht grundsätzlich dafür geschaffen worden sein, auf eine externe Platte aufnehmen zu können, vielleicht kann man nur von ihr abspielen...

    Was die einzelnen Receiver über welche Schnittstelle konkret unterstützen, muss im Einzelnen durch Lesen "mit spitzer Zunge" (nach dem Motto: was nicht drin steht, geht wohl auch nicht) aus der Spezifikation heraus gefunden oder über die Herstellerforen erfragt werden.

    Jo, müsste sogar mit 60er Schüssel gehen.

    Einen Fachmann braucht man dafür nicht unbedingt, nur etwas handwerkliches Geschick und viel Geduld. Bei Satlex gibt es einen Rechner für die optimale Einstellung in Abhängigkeit vom Standort und den gewünschten Satelliten.

    Multischalter für mehr als 16 Ebenen sind mir bislang nicht begegnet - wahrscheinlich gibt es auch keine, wäre sowieso nur ein Nischenmarkt und die Geräte müssten unbezahlbar teuer verkauft werden, um mit geringer Stückzahl die Entwicklungskosten decken zu können. - Ende der BWL-Stunde -
    Du kannst aber etwas tricksen: Wenn du nämlich von der einen Satellitenposition nur eine Ebene benötigst und von einer anderen Satellitenposition auf genau diese Ebene verzichten kannst, dann kannst du diese zwei Satelliten auf diese Weise zu einem "zusammenschließen". Dazu brauchst du lediglich noch Receiver, die per manueller Transpondereingabe suchen können. Aber das kann heute praktisch jeder.

    Als weitere Alternative bietet es sich an, die seltener benötigten Satelliten nur mit Twin- oder Quad-LNB zu empfangen und nicht an den Multischalter anzuschließen. Dann benutzt man z.B. eine oder zwei Receiverleitungen nur für diese Gruppe von Satelliten und schließt sie mit einem DiSEqC-Schalter zusammen - und es gibt inzwischen 8-in-1-Schalter dafür...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2008
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.016
    Ort:
    Rheinland
    AW: Neueinstieg SAT TV (HDTV) / Eierlegender Wollmilchsau Receiver

    Der Technisat HD S2 ist kein richtiger Twin HD Receiver, der kann nur einen DVB-S2 und einen DVB-S1 Transponder parallel empfangen.
     
  10. hdtv2008

    hdtv2008 Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Neueinstieg SAT TV (HDTV) / Eierlegender Wollmilchsau Receiver

    Ok, dann suche ich also einen HDTV Receiver mit externer NAS Festplatte per 1Gbit LAN (Gbit LAN und NAS mit Gbit Anschluß vorhanden :)). Der Technisat mit nur einmal HDTV ist natürlich nicht so schön. Der Topfield mit 10/100 LAN auch nicht. Reelbox zu teuer.


    Ja das ist ein guter Tipp.

    Ok, danke für die Infos. Ich denke, dann ist bei vier Satelliten für mich erstmal Schluß.

    Michael
     

Diese Seite empfehlen