1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

neue Wohnung - SAT-Anlage konfigurieren?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von dalbert, 13. November 2006.

  1. dalbert

    dalbert Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Saarbrücken
    Anzeige
    Guten Morgen,

    ich bin in eine neue Wohnung eingezogen und möchte mich für den SAT-Empfang rüsten.
    Kenne mich in der Materie nicht wirklich gut aus und hoffe deshalb hier auf eine Lösung für mein Problem.

    Zur Problemstellung:

    In dem Wohnzimmer ist bereits hinter der Wand ein SAT-Kabel verlegt, welches nach draußen führt, allerdings ist das Ende das zur (noch nicht vorhandenen) Sat-Schüssel soll, nicht aussreichend lang, so dass ich dies wohl verlängern muss.

    In das Schlafzimmer ist ebenfalls wie oben ein Kabel bereits verlegt mit dem gleichen Problem wie schon oben beschrieben.

    Jetzt möchte ich allerdings aufgrund der guten Lage noch einen zweiten und vielleicht sogar noch einen dritten Satelliten empfangen, was ja bedeutet das noch ein paar Kabel dazu kommen.

    Deshalb meine Frage wie ich für diese Kabel ins Wohnzimmer und Schlafzimmer eine gute Lösung erreichen kann.

    Ich nehme mal an das ein Multi-Schalter eine gute Lösung ist, allerdings weiß ich nicht wie ich dies konkret umsetzen kann und was ich noch so an "Kleinteilen" benötige..

    Hoffe auf Tipps und Tricks!

    Ich danke schonmal,

    Daniel
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: neue Wohnung - SAT-Anlage konfigurieren?

    Die Leitungen, welche momentan zu kurz sind und in WZ und SZ führen, sind Teilnehmerleitungen. Ihre Anzahl richtet sich eben nach der Anzahl der Teilnehmer, sie muß nicht identisch sein mit der Anzahl der an den LNB´s angeschlossenen Koaxialkabel. Je nach den vorhandenen baulichen Möglichkeiten ist eine Verschaltung mehrerer LNB´s in Antennen-Nähe möglich, so daß die Anzahl der neu zu installierenden Teilnehmerleitungen nicht zwingend steigen muß.
    Um eine treffsichere Aussage hinsichtlich der erforderlichen Empfangsperipherie machen zu können, solltest Du Deine konkreten Empfangswünsche inklusive der geplanten Teilnehmeranzahl für alle Satelliten machen.
     
  3. hegauner

    hegauner Senior Member

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    334
    AW: neue Wohnung - SAT-Anlage konfigurieren?

    Wie "Schüsselmann" schon schrieb, kannst du an den 2 Teilnehmerleitungen mehrere Satellitenpositionen einspeisen. Wie so etwas aussehen kann, wird auf dieser Seite schematisch dargestellt.
     
  4. dalbert

    dalbert Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Saarbrücken
    AW: neue Wohnung - SAT-Anlage konfigurieren?

    danke für die Antworten! So ganz blick ich da noch nicht durch, wie die Verkabelung funktionieren soll.
    Also was die Satellitenempfangswünsche angeht, möchte ich Astra 19 und Astra 28 empfangen und wenn möglich noch Hotbird 13. Für WZ und SZ.

    Wie gesagt ist dort noch keine Schüssel vorhanden und die Vermieter, die unter mir wohnen haben noch Kabelanschluss, allerdings hat der Vor-Vormieter wohl damals die Kabel oben für seinen Sat-Empfang verlegen dürfen. Allerdings kann mir keiner sagen, wie das dort genau aussieht.

    Reicht hierfür diese 4/1 DiSEqC Lösung?

    Habe mir das so gedacht das diese 2 WZ/SZ Kabel über einen "Adapter" mit dem DiSEqC verbunden werden?

    Oder wie muss ich da weiter vorgehen, um meine Einkaufsliste zu füllen?

    danke nochmal!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2006
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: neue Wohnung - SAT-Anlage konfigurieren?

    Na fangen wir mal bei der Schüssel an, ich würde die Untergrenze bei 90cm setzen. An die Schüssel gehört entweder eine fabrikatseigene Multifeedschiene oder aber eine Universal-Multifeedhalterung um eben mehrere LNB´s aufnehmen zu können. Ein LNB ist der Empfangskonverter, in welchem sich die eigentliche Satellitenantenne befindet. Für jede Satellitenposition benötigst Du je ein LNB, bedeutet: bei drei gewünschten Satelliten brauchst Du 3 LNB´s.
    Die Auswahl des LNB hängt nun davon ab, wieviele Endgeräte (Teilnehmer) versorgt werden sollen. Reichen Dir in beiden Zimmern je ein Endgerät, so benötigst Du LNB´s, die zwei Endgeräte unabhängig versorgen können, man nennt sie deshalb Universal-Twin-LNB´s.
    Nun müssen je ein Ausgang der Twin-LNB´s auf je eine Teilnehmerleitung geschaltet werden, das machst Du mit je einem sogenannten Diseqc 4/1-Schalter je Teilnehmerleitung. Sie arbeiten nach dem Diseqc-Level 1.0, den praktisch jeder Digitalreceiver beherrscht. Bei Verwendung wetterfester Schalter kannst Du das Ganze direkt an der Antenne verschalten.
     
  6. Steuerman

    Steuerman Junior Member

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    64
    AW: neue Wohnung - SAT-Anlage konfigurieren?

    Moin,

    ich würde mich nach der Multytenne von Technisat umsehen.

    Die gibts auch als Twinversion um z.b. Wohn- und Schlafzimmer
    zu versorgen.

    Damit erreicht man dann sogar 4 Sat.-Positionen! Und der Receiver
    ist auch nicht schlecht.

    Bis denn

    Steuerman

    P.S. Über die Suche sind schon viele Interessante Dinge über die Multytenne zu lesen!!! ;)
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: neue Wohnung - SAT-Anlage konfigurieren?

    Fast dachte ich, hier ginge es um die Versorgung mehrerer Receiver ;)
     
  8. dalbert

    dalbert Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Saarbrücken
    AW: neue Wohnung - SAT-Anlage konfigurieren?

    Danke für die Erklärung!
    Wenn ich das richtig verstanden habe, brauche ich dann nur 2 von diesen Diseqc 4/1 Geräten für die 2 Receiver im WZ und SZ, oder?
    Wie würde das denn aussehen, wenn ich noch einen PC mit TV-Karte anschließen möchte?
    Das einfachste wäre wohl den Stecker vom Receiver abdrehen und an die TV-Karte schrauben, wenn ich ihn brauche :)
     
  9. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: neue Wohnung - SAT-Anlage konfigurieren?

    Jedes Empfangsgerät, welches unabhängig empfangen können soll, benötigt einen separaten Anschluss an LNB bzw. Multischalter zzgl. eigener Teilnehmerleitung, bei mehreren LNB wird dann ggf. auch ein Diseqc-Schalter je Teilnehmerzweig benötigt. Stehen im selben Zimmer zwei Geräte, die nicht zeitgleich genutzt werden, kann man entweder den Loop Through Anschluß des Digitalreceivers zur Signalversorgung des Zweitgerätes nutzen oder aber einen Master/Slave-Schalter wie den Arcon Digiswitch.
     
  10. dalbert

    dalbert Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Saarbrücken
    AW: neue Wohnung - SAT-Anlage konfigurieren?

    Hallo nochmal,

    ich hab von einem Freund einen 2/1 Diseqc-Schalter bekommen, so dass ich mich jetzt frage, ob ich das Kabel das dort als Ausgang dann anliegt auch wieder als Eingang für einen weiteren 2/1 Schalter nehmen kann und den dritten Satelliten dann mit dem zweiten 2/1 Schalter verbinden kann.

    Geht das so, oder können dabei Probleme auftreten?

    danke!
     

Diese Seite empfehlen