1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Satanlage - Beratung zur Verkabelung + weitere Fragen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von felix99, 22. Januar 2008.

  1. felix99

    felix99 Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Hallo,
    Eigentlich bin ich nich bei meiner ersten Schüssel die ich in meinem Leben aufbaue ( ca 32Stk bis jetzt).
    Jedoch bereitet mir das Familien-Ferienhaus einige Probleme wozu ich Euer Wissen und euren rat bräuchte.

    Bevor ich anfange die Sachen aufzubauen folgender Sachverhalt :

    Aus esthetischen Aspekten darf die Schüssel nicht ans Haus - daran ist auch nicht zu rütteln.

    Mein Problem beginnt mit den Kabellängen:

    RX A=> 35m
    RX B=> 40m
    RX C=> 45m
    RX D=> 50m-55m

    Die Dämpfung ist bei den Längen nicht mehr unkritisch.

    An der Schüssel hängt ein QuadLNB was dann die jew. RX direkt versorgen soll. Dish-Durchmesser 80cm
    Wie bekomm ich an den Receivern noch nen anständigen Pegel?
    Irgendwelche anderen Ideen Lösungen ?


    Mein 2. Problem betrifft die Einspeisung ins vorhandene Hausnetz :

    Vor jedem Receiver hängt eine Dose (Axing) mit UHF TV / Radio Buchse und F für Sat => reichts wenn ich das Satsignal zuvor mit soeiner Weiche einspeise und kann ich dann an den Buchsen ungestört Sat & Terrrestrik abgreifen?


    3. Problem
    In einem Zimmer hängen 2 Receiver ( 1 Rx un 1 PC für Aufnahmen auf Festplatte.
    Leider besitzt der Receiver kein LNB Loopthrough mehr.

    Was gibt es hier noch für Lösungen ?? ( 0/12V out hat der Technisat RX ja leider auch nicht mehr :(


    Vielen Dank im Voraus

    Félix
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Neue Satanlage - Beratung zur Verkabelung + weitere Fragen

    Zu 1.: Auf keinen Fall ein Quad-LNB verwenden. Auf jeden Fall ein Quattro, die Ebenen zum Haus führen, dort einen Aktiven Multischalter 5/4 mit Pegelanhebung (wie Spaun SMS5402 oder ähnliche). Hier kannst du dann direkt deine Terrestrik mit einschleusen und hast das Problem (2) auch gelöst.

    Zu (3) es gibt SAT-Vorrangweichen, diese haben einen Ant.Eingang und zwei Receiver-Anschlüsse. Liefert Receiver 2 eine LNB-Spannung, wird zu diesem durchgeschaltet, ansonsten erhält Receiver 1 das Signal. Funktioniert natürlich nicht wenn BEIDE Receiver dauerhaft (auch im StandBy) LNB-Spannung abgeben - vorher prüfen.
     
  3. felix99

    felix99 Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    12
    AW: Neue Satanlage - Beratung zur Verkabelung + weitere Fragen

    Hallo Teucom,
    Vielen Dank für Deine Antworten.
    Ok zum Quattro + MS

    Zu deiesen Weichen hätte ich noch die Bitte nach einem Modell. Ist es sowas wie der Axing SVE-20-01?

    Danke

    Gruss

    Félix
     

Diese Seite empfehlen