1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

neue Sat-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von xelo, 24. August 2005.

  1. xelo

    xelo Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo,habe mal ein paar fragen.Bin Neuling habe deshalb mit Sat-Anlagen,Technik nicht soviel ahnung.Ich wollte mir eine Digitale Sat-Anlage zulegen.Was brauche ich nun alles dazu,wenn ich alle Satelliten (zb.10sat..) empfangen will.Reicht auch ein komplettpaket,oder besser alles einzeln holen?Was muss der Reciever können?und welche Schüsselgrösse ist mindestens erforderlich,um viele Satelliten zu empfangen(bin aus berlin)?Muss ich die Schüssel dann immer selber drehen,wenn ich nach neuen Sendern suchen will,oder gibt es auch eine möglichkeit das die Anlage es auch selber einstellt alles?Habe mir mal bei ein paar händlern im Internet ein paar Anlagen angeschaut und habe da mal eine gefunden wo ich eine frage zu habe.Was heisst das,wenn da steht 4 Satelliten vorprogrammiert kann ich dann nur 4 empfangen,oder heisst das das die Anlage nur für 4 Satelliten ist und ich immer dann wieder einen rausschmeissen muss um einen anderen einzufügen?Die Anlage die ich wollte sollte auch einen Kartenslot im Receiver haben für Premiere ect.Schönen dank fürs antworten.
    Gruss Xelo
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: neue Sat-Anlage

    Hmm, na denn wollen wa mal :) Zunächst musst Dich Dich entscheiden, welche Programme Du tatsächlich empfangen willst und ob Du nur einen Teilnehmer oder mehrere versorgen willst (ein Twin-Tuner zählt als 2 Teilnehmer). Eine Übersicht der in DE relevantesten Satelliten und Programme erhälst Du hier.

    Es ist so, daß man für Satellitentechnik auch richtig viel Geld ausgeben kann, das wäre dann das nächste Entscheidungskriterium. Der billigste Weg für einen einzelnen Teilnehmer möglichst viele Programme zu empfangen, ist eine Drehanlage. Mit 120-150cm lassen sich auch einige "Exoten" vernünftig empfangen. Bei der Schüsselgröße gibts nach oben keine Beschränkung, das erledigt für Dich dann der Geldbeutel ;).

    Eine weitere Möglichkeit des Multi-Satelliten-Empfangs ist die sogenannte "Multifeed-Antenne". Die ist im Gegensatz zur Drehantenne fix ausgerichtet und mit mehreren LNB´s ausgestattet, über die dann die einzelnen Satelliten empfangen werden. Die Auswahl des geeigneten Antennenfabrikats richtet sich wiederum nach Deinen Empfangswünschen und dem Geldbeutel. Mehrere tausend Euro für eine Multifeed-Antenne auszugeben ist ebenso wie bei einer Drehanlage kein Problem. Das ist aber überwiegend nicht erforderlich.

    Wenn ein Händler davon spricht, daß "vier Satelliten vorprogrammiert" seien, bedeutet das im Regelfall, daß er eine Anlage für Satelliten anbietet, deren Programme im Satreceiver bereits einprogrammiert sind (Senderliste). Man kann das aber immer seinen Wünschen entsprechend ändern.

    Die Möglichkeit PayTV empfangen zu können, ist ein Auswahlkriterium für den Receiver. Ein Receiver mit CI-Schnittstelle hat den Vorteil, daß man unterschiedlichste PayTV-Angebote nutzen könnte, passendes Entschlüsselungsmodul und Smartcard vorausgesetzt.
     
  3. xelo

    xelo Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    10
    AW: neue Sat-Anlage

    Allso die Anlage soll nur für einen teilnehmer sein.Sender wollte ich schon viele empfangen zumindestens viele ausländische Sender in Europa.Mir würde allso auch dann eine Multifeed Anlage reichen muss allso keine drehbare sein,aber dann wenn ich zb. andere Sender auf anderen Satelliten empfangen will muss ich dann selber drehen richtig?Was ist dann aber mit den einstellungen die auf zb. die 4 vorprogrammierten Satelliten waren gehen die dann verloren?Heisst nicht das wenn 4 Satelliten vorprogrammiert sind im Receiver,das auch gleich alle 4 erreichbar sind ohne zu drehen?Den Reciever den ich gesehen hatte der hatte einen Premiere slot und 1 ci slot.Welche Schüssel ist den am sinvvollsten für guten empfang eine Kunststoff,oder eine aus Stahl,oder Alu?Hast du vielleicht eine gute Webseite wo ich mir ein paar Multifeed Anlagen anschauen kann?Kann ich eigentlich auch mit der Sat Anlage die ORF Sender und die Schweizer frei empfangen?Habe mal gelesen glaube im Internet das das nicht so ohne weiteres geht.
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: neue Sat-Anlage

    Nun, Dein Reply ist noch nicht wirklich aussagekräftig. Du hast noch nicht erwähnt, um welche Programme aus welchen Ländern es Dir geht, Du hast nur pauschal gesagt: möglichst viele. Viele Programme empfängst Du mit einer 1,80m MultiFocus-Dish, die kostet aber eben mal schlappe 6000 Euro ohne LNB´s und Schalter. Es geht auch ein paar Nummern kleiner recht gut, wenn man weiß, um was es Dir geht. Als MultiFocus-Dish, mit der schnell mal 12-15 Satelliten empfangen werden können, eignet sich die Wavefrontier T90 recht gut, sie bringt schnell mal einige tausend TV- und Radioprogramme in´s Haus. Die Frage ist, ob der Aufwand erforderlich ist, denn der richtet sich danach, welche Programme aus welchen Regionen für Dich wichtig sind.
    Die ORF- und SF-DRS-Programme sind mit Ausnahme von ORF 2 Europe verschlüsselt.
     
  5. xelo

    xelo Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    10
    AW: neue Sat-Anlage

    Allso ich will zb.Programme aus Tschechien,Polen (sagen wirs mal so von jeden Land in Europa wenigstens etwas empfangen können)Kommt natürlich auch auf den kostenpunkt an.Wie sieht das aus wenn ich jetzt zb. eine Multifeed Anlage mit 4 LNB's habe und da dann 4 Satelliten vorprogrammiert sind,aber ich will wechseln.Muss ich dann im Receiver einen von den programmierten löschen und den neuen dann einfügen und dann den einen LNB an der Schüssel einstellen auf die neue Positsion?Bei den Receiver den ich gesehen hatte waren 4 Satelliten vorprogrammiert aber da war einer bei mit namen Amos,denn ich in der Satellitenliste,die du mir gegeben hast nicht gefunden habe welcher ist denn das,oder heisst der vielleicht noch anders?
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: neue Sat-Anlage

    Nee, der heißt schon noch Amos und er ist auch auf Lyngsat zu finden, wenn Du oben mal auf "Atlantic" klickst :) Ich neige zu der Ansicht, daß ich das ebay-Angebot kenne mit den vier LNB´s für Astra, Hotbird, Sirius und Amos. Klar und deutlich: von diesem Angebot rate ich mal ab, es wird Dir empfangstechnisch nicht viel Freude bringen. Für alle für Europa bestimmten Transponder auf Amos muss die Schüssel schon etwas besser sein. Amos hat Programme aus Ungarn, Ukraine, dem Balkan, ein paar tschechische Programmversionen usw. an Board. Wenn es Dir um einen zufriedenstellenden Empfang dieser vier Satelliten (mit der Möglichkeit auf noch weitere aufrüsten zu können) geht, ist die Wavefrontier T90 empfehlenswerter.
     
  7. xelo

    xelo Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    10
    AW: neue Sat-Anlage

    ok danke erstmal werde mir mal die wavefrontier anschauen
    Gruss Xelo
     
  8. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: neue Sat-Anlage

    Wenn Du Dir wirklich eine Wavefrontier T90 zulegen willst, achte beim Receiver darauf, daß er Diseqc 1.1 kann. Dies ermöglicht Dir dann eine ggf. gewünschte und einfach zu realisierende Aufrüstung auf mehr als vier Satelliten (LNB´s).
     
  9. emden01

    emden01 Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    27
    AW: neue Sat-Anlage

    Hallo ich möchte mir eine Sat anlage zulegen Astra und Eutel 4 Teilnehmer.
    frage was ist die max. Kabellänge Schüssel/reciver und gibt es eine faustregel für die entfernung von hidernissen (ca. 10m hohe Bäume)?
    schon im voraus Danke.
     
  10. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: neue Sat-Anlage

    Beginnend von der geplanten Montagehöhe der Spiegelmitte schätzt Du eine gerade Linie zum Hindernis. Um die Hälfte der Distanz steigt das Satsignal bis zum Hindernis, so daß Du mit dieser nicht ganz korrekten Rechnung treffsicher einen Standort auswählen kannst.

    Bis 25m je Teilnehmerleitung sollte kein Problem sein. Bei längeren Leitungswegen kann in Abhängigkeit von den Pegelverhältnissen der Verteilung ein geeigneter Verstärker erforderlich werden.
     

Diese Seite empfehlen