1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Sat-Anlage, paar Fragen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von lupo, 19. Oktober 2004.

  1. lupo

    lupo Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe vor meine demolierte, verostete und mit Klebeband fixierte Sat-Schüssel gegen eine neue zu tauschen. Ausgesucht habe ich mir wegen Schlechtwetterreserve und weil ich eventuell auch zwei LNBs dranmontieren möchte eine 85cm Schüssel von Gibertini . Da viele hier eine Schüssel von Gibertini haben und der Preis auch ok ist denke ich, dass sie eine gute Wahl ist. An die Schüssel möchte ich ein Hirschmann CS 400 Universal Quattro LNB dran montieren. Dieses wiederum wird an einen Hirschmann CKR 5412 F Multischalter angeschlossen, außerdem soll daran noch die normale terrestrische Hausantenne angeschlossen werden. Als Empfangsgerät soll vorerst nur ein Analoger Receiver eingesetzt werden und natürlich der Fernseher für terrestrischen Empfang. Später soll der Receiver gegen einen Digitalen getauscht werden und irgendwann kommt sicher noch eine SAT-Karte für den PC dazu.

    Jetzt meine Fragen :)

    1. Wenn ich alles wie oben beschrieben anschließe, habe ich dann an jeden der vier Ausgänge am Multischalter sowohl digitales als auch analoges als auch terrestrisches Signal? Kann ich also frei nach Laune einen Digitalreceiver oder einen Analogreceiver oder einen Fernseher mit stinknormalen TV-Tuner an einen beliebigen Ausgang des Multischalters anschließen und die jeweilen Signale empfangen?

    2. Zum Thema Multifeed. Ich möchte eventuell ein zweites LNB an die Schüssel montieren (mein altes Single-LNB). Mein Multischalter hat aber nur 4 Eingänge die bereits vom 1. LNB belegt sind. Könnte ich dann von einem Multischalter-Ausgang in den ersten DiSEqC-Switch-Eingang gehen und vom zweiten LNB in den zweiten DiSEqC-Switch-Eingang oder ist das technisch nicht möglich? Und brauche ich zum switchen der beiden LNBs zwingend einen digitalen Receiver oder funktioniert das auch mit nem analogen?

    3. Welche Multifeed-Halterung soll ich mir für meine zukünftige Gibertini Schüssel kaufen? Muss ich da eine spezielle Gibertini-Multifeed-Halterung kaufen oder passen auch andere?

    Mehr Fragen fallen mir gerade nicht ein. Aber wenn noch mehr fragen auftauchen sollten, darf ich doch nochmal fragen, oder? :)

    mfg
    lupo
     
  2. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    AW: Neue Sat-Anlage, paar Fragen

    1. Ja. :)
    2. Das geht so. Also ein MS-Ausgang und das Single-LNB mit einem 2/1 DiSEqC-Schalter zusammenführen.
      Der Receiver muss eben DiSEqC 1.0 können, Toneburst bzw. mini-DiSEqC würde auch reichen (bei älteren Geräten heisst es vielleicht auch anders). Das können aber nicht alle analogen Receiver.
    3. Entweder eine Gibertini-Multifeed-Schiene wie es sie überall gibt, für 2, 3 oder 4 LNBs. Oder eben ein Universal-Multifeed-Halter. Wenn du nur ein zusätzliches LNB montieren willst wäre letzterer wahrscheinlich am einfachsten.
     
  3. lupo

    lupo Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    9
    AW: Neue Sat-Anlage, paar Fragen

    Jo, perfekt, kann ich dann morgen gleich Shoppen gehen :D

    Aber jetzt erstmal schlafen.

    Danke und gute Nacht!
     
  4. lupo

    lupo Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    9
    AW: Neue Sat-Anlage, paar Fragen

    Eben ist bei mir noch eine Frage aufgetaucht. Ich habe vor die Schüssel aufm Balkon zu installieren. Leider versperrt da aber die Spitze eines Tannesbaumes den "Sendeweg". Jetzt wäre es interessant zu wissen in welchem Winkel der Sendestrahl auf die Sat-Schüssel trifft. Wäre es ein stumpfer Winkel (also mehr horizontal) wäre es gut, bei spitzen Winkel wäre der Baum etwas im Weg, aber nicht viel. Inwiefern müsste ich da mit Qualitätseinbußen rechnen oder macht das gar nix aus? Oder kann man die Sat-Schüssel auch so montieren, das sie steiler nach oben zeigt. Das geht nicht, oder?

    mfg
    lupo
     
  5. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Neue Sat-Anlage, paar Fragen

    Servus,

    der Einfallswinkel des Beam´s ist durch die Position der Satelitten vorgegeben. Diese liegt so bei 30 Grad, von der Horizontalen aus gesehen.

    Um so weiter weg der Baum aber steht umso besser.

    Und wie war dasmit den Kupfernägeln...
     
  6. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
  7. Knallbonbonbaby

    Knallbonbonbaby Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    106
    AW: Neue Sat-Anlage, paar Fragen

    Zum Multifeed: Bloss nicht die von Gibertini!!!!!!!! Instabil, wackelig, Fummelarbeit und einfach nur der letzte Schrott. Nimm irgendeine andere, gibt ja genug davon
     
  8. Dirk

    Dirk Junior Member

    Registriert seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Südharz
    AW: Neue Sat-Anlage, paar Fragen

    ich empfehle dir eine 85er Schüssel von Fuba (tolle Verarbeitung mit Doppelarm für LNB)
    dadurch sehr windfest
    LNB entweder von MTI,Invacom oder Inverto (steckt MTI drin) mit 0,3db Rauschmaß

    Dirk
     
  9. lupo

    lupo Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    9
    AW: Neue Sat-Anlage, paar Fragen

    Den Tipp zur Multifeedhalterung nehm ich mir zu Herzen. Wie oft habe ich schon das falsche eingekauft und mich dann zu Hause über den Fehlkauf geärgert. Heute auch schon, ich habe in dem Sat-Geschäft, wo ich heute die Sat-Schüssel und das übliche Zubehör (Stecker, Kabel, Halterung, etc.) geholt habe, statt 50m nur 35m Kabel bekommen. Blöd nur, dass ich das Kabel schon zerschnippelt hatte, als mir das auffiel. Besser ich ruf da morgen mal an.

    Die Sonne habe ich heute zur Mittagszeit eh schon beobachtet. Sie stand etwas über der kritischen Baumspitze, gleich rechts neben dieser Baumspitze ist aber noch eine, höhere Baumspitze. Zum Glück hat letztere die Sonne aber nicht verdeckt, somit hätte es keine Probleme geben sollen.

    Und was soll ich sagen, es gab auch keine Probleme. Habe mich zwar eine Weile spielen müssen und auch die Montage selbst war nicht ganz ohne aber der Fleiß hat sich bezahlt gemacht. Nun habe ich astreines Bild, endlich keine Fische mehr, und hoffentlich kann ich mir die Balkonspaziergänge bei kritischen Wetter in Zukunft sparen.

    Achja, meine obligatorischen Fragen darf ich nicht vergessen ;)

    Also ich habe jetzt folgende Anlage:

    85cm Schüssel von Gibertini
    Hirschmann CS 400 Universal Quattro LNB
    Hirschmann CKR 5412 F Multischalter
    Hirschmann Hit CSR 10 N Receiver

    Zu den ganzen Hirschmann Sachen fehlen mir aber die Anleitungen. So weiß ich zB. nicht sicher, ob der Receiver auch Digitale Sender empfangen kann. Die Lowband-Kanäle kann ich bereits schauen, für die Highband-Kanäle müsste der Receiver dem Multischalter ein 22khz Signal schicken ist das richtig? Die Beschriftung am Multischalter deutet zumindest darauf hin. Nun, ich habe einen 22khz auf der Fernbedienung. Wenn ich den Knopf drücke, verschwindet der geräde eingeschaltete Sender. Wenn ich dann ein wenig "herumtune" krieg ich sogar einige Sender rein. Ich kann sogar, während der Receiver das 22khz Signale sendet, zw. Horizontal und Vertikal umschalten. Aber ich frage mich, ob die Sender, die ich so reinbekomme, wirklich die Digitalen sind. Gibt es eine einfache Methode das rauszufinden?

    Ach, zum Thema Kupfernägel, ihr spielt wohl auf dieses eine Nachbarschaftsproblem von einem Boardmember hier an. Also der Baum gehört eigentlich der Gemeinde Wien, es würde also niemanden direkt Schaden, wenn ich den Baum mal eben umniete. Außer dem Baum natürlich :D Wie funzt das denn nun mit dem Nagel? :)

    mfg
    lupo
     
  10. Dirk

    Dirk Junior Member

    Registriert seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Südharz
    AW: Neue Sat-Anlage, paar Fragen

    geh zu einem Schmied, hol dir dort einen Kupfernagel, such dir einen Hammer und schlag den Nagel mit den Hammer wenn möglich in die Wurzel...... dann musst du aber einige Monate warten.....:D
     

Diese Seite empfehlen