1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Sat-Anlage mit zusätzlicher UKW und DVB-T Antenne

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Grünberg, 24. Mai 2012.

  1. Grünberg

    Grünberg Neuling

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich errichte eine neue Satanlage. Montiert wird die Schüssel an einer Mauer auf einem Flachdach. Zusätzlich zur Schüssel soll noch eine UKW und DVB-T Antenne installiert und deren Signale via Multischalter verteilt werden.

    1m Mastrohr Stahl 48mm Durchmesser
    Stahl Mast-Mauerhalter verzinkt 18 cm
    Band-Erdungsschelle bis 60 mm Rohr
    Kupfer 16 mm² und 4 mm²

    Gibertini OP 85 SE - Alu-Antenne - antrazith
    VIALUNA FMR 102 - UKW - DAB - DVB-T Antenne
    Alps Uni Quattro LNB 0,4 dB inkl. Wetterschutztülle
    Axing QEW 5-00 - Erdungswinkel 5-fach
    Axing QEW 8-00 - Erdungswinkel 8-fach
    Kathrein 111 Kabel und Selbstkompressionstecker

    Trifft das soweit auf Zustimmung?

    TechniSat TechniSwitch 5/8 G2 - Multischalter 5/8
    VIALUNA SMS 908 - Multischalter 9/8
    Multischalter 5/8 - Kathrein EXR 158
    Spaun SMS 5807 NF - Multischalter 5/8
    Spaun SMS 5803 NF - Multischalter 5/8

    Beim Multischalter bin ich unsicher. Die Preisspreizung ist ganz erstaunlich gross. Welchen also nehmen? (Obige Auswahl ist recht willkürlich.)

    Gruß
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.733
    Zustimmungen:
    4.928
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Neue Sat-Anlage mit zusätzlicher UKW und DVB-T Antenne

    Hi,
    wie viele Sat Positionen möchtest du empfangen? Eine oder zwei?
     
  3. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    AW: Neue Sat-Anlage mit zusätzlicher UKW und DVB-T Antenne

    Von dieser Antenne darfst Du empfangstechnisch keine Wunder erwarten: bei UKW werden die Ortssender empfangen; bzgl. DVB-T mal im Internet die Empfangsprognose/Verfügbarkeit prüfen.
     
  4. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Neue Sat-Anlage mit zusätzlicher UKW und DVB-T Antenne

    1. Bei einem 85cm Spiegel würde ich schon einen 60mm Mast vorziehen, natürlich feuerverzinkt und schwere Ausführung (dicke Wandstärke), da bewegt sich nichts mehr.

    KATHREIN-Werke KG
    => ZAS 03 - leider gibt's die nicht mit 1m, sondern nur "zu kurz" ;) oder größer (warum auch immer... hallo Fa. Kathrein!). In meiner Anlage hängen die überschüssigen 1m nach unten frei herunter, wollte den Mast nicht zersägen, um Korrosion an der Schnittstelle zu vermeiden.


    2. "Band-Erdungsschellen" sind ein schlechter Witz div. Hersteller => richtige Erdungsschelle verwenden (Stichwort: Blitzstromtragfähigkeit)
    ZEU 48 - Produkte SAT
    ZEU 48 für 48mm Mastdurchmesser, resp. ZEU 60 für 60mm.


    3. Masthalter: Ausführung mit möglichst geringem Abstand zur Wand (je nach Ausrichtung) und größtmöglicher Mast-Auflagefläche mit zwei Montageschellen pro Halter. Bei den Teilen, die mir der Sat-Shop meines Vertrauens geliefert hat, sind das gerade mal 8cm Abstand und rd. 20cm Auflage, Ausführung "Schwerer Prügel"... Hab die noch nirgendwo anders gesehen, gut - bei mir hängt auch eine 120er Schüssel dran.
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Neue Sat-Anlage mit zusätzlicher UKW und DVB-T Antenne

    zu 1. + 3.
    Man kann auch mit Kanonen auf Spatzen schießen ! Absolut unnötig bei einer solchen Antenne.
     
  6. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neue Sat-Anlage mit zusätzlicher UKW und DVB-T Antenne

    Grober Fehler ist dass du nur 1 Sat Position eingeplant hast. Ich hab wenigstens noch Hotbird dabei was ich super ausgiebig nutze seit die ganzen Schweizer in HD senden (hab ne Karte. Die ist selbst hier auf dem Flohmarkt auf die Laufzeit gerechnet deutlich billiger als HD+)

    Auf meiner Wunschliste steht 28 Ost, hab ich nicht würde es aber wenn ich ne Antenne baue unbedingt einplanen. Wir hätten dann freie HDTV Sender ohne Abo mit Sport. Letztens hat doch einer das Champions League Finale auf ITV 1 HD gesehen :winken:

    Wir haben hier tollen DVBT Empfang aber nutzen tun wir das gar nicht. Weil DVBT nicht mal Das Erste HD hat. Radio kommt auch vom Sat, riesige Vielfalt der ARD, dazu die Schweizer, Österreicher und von den Privaten sind die Holländer und die Italiener auch nicht schlecht. Ansonsten hab ich noch ein externes Gerät für Webradio.
     
  7. Grünberg

    Grünberg Neuling

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue Sat-Anlage mit zusätzlicher UKW und DVB-T Antenne

    Eine. Stören offene Eingänge am Multischalter denn?
     
  8. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.733
    Zustimmungen:
    4.928
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Neue Sat-Anlage mit zusätzlicher UKW und DVB-T Antenne

    Nein, stören die nicht.War nur ein Frage.;)

    Ich würde dir folgende Multischalter empfehlen:
    JRM0508T von Jultec(ohne Netzteil-kein Stromanschluss notwendig)
    seh1 - 5x 8, Jultec, JRM0508T 10022

    oder ein mit Netzteil, SMS 5808 NF von Spaun
    Spaun SMS 5808 NF Standard-Klasse - Multischalter 5/8 fr 1 Satellit - BFM Sat-Shop
     
  9. Grünberg

    Grünberg Neuling

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue Sat-Anlage mit zusätzlicher UKW und DVB-T Antenne

    Das Haus steht auf einem Hügel. Ortssender? Übliches Radio halt, Sender aus Polen oder Holland sind nicht nötig. Das sollte vom Ortssender doch geleistet werden?
    DVB-T mit Aussenantenne soll gut sein.

    Welche alternative Antenne würdest du empfehlen? (Muss sich an den Multischalter anschliessen lassen. Wobei ich mir bei dem Vialuna Ding auch nicht sicher bin, wieviele Anschlüsse da rauskommen.)
     
  10. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Neue Sat-Anlage mit zusätzlicher UKW und DVB-T Antenne

    Die Relook RE-TAO32 Außenantenne funktioniert sehr gut. Das wäre mein Tip.
     

Diese Seite empfehlen