1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

neue sat anlage mit multifeed. macht das so sinn ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von songbird, 3. September 2005.

  1. songbird

    songbird Neuling

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    hallo,
    ich habe in den letzten tagen schon reichlich im netz gesurft und einiges an informationen sammeln können. unser haus wurde im letzten jahr renoviert und bei der gelegenheit habe ich es komplett neu verkabelt. es gibt einen zentralen "server-raum" in dem sich alle netzwerkkabel, sat kabel etc sammeln.

    von dem ort, an dem sich der spiegel befinden wird gehen 8 kabel in den server raum und vom serverraum aus wird das ganze dann wiederum an 16 dosen im haus.

    die anlage ist also ausgelegt für 2 satelliten und 16 teilnehmer.

    soweit so gut.

    um das ganze zum laufen zu bringen fehlen mir jetzt noch einige sachen. spiegel muss her, lnbs müssen her, multischalter muss her.

    da ich in der vergangenheit schon reichlich schrott angedreht bekommen habe von sat installateuren in der region, will ich das ganze jetzt selbst in die hand nehmen.

    ich dachte an einen 100er spiegel von gibertini aus alu und einen passenden multifeedhalter für 2 LNBs.

    als nächstes brauche ich 2 LNBs. welche könnt ihr mir da empfehlen ? es darf ruhig was gescheites sein (wer billig kauft, kauft zweimal)

    thema multischalter: ich habe gelesen, dass es einige gibt, die gleichzeitig das signal etwas verstärken. ich habe relativ lange kabelstrecken. ist ein multischalter der so etwas kann zu empfehlen? welche marken sind generell zu bevorzugen? es soll einer sein mit 8 inputs (also für 2 satelliten) und 16 outpus. bisher sind mir die marken chess, spaun und kathrein aufgefallen? taugen die was?

    was brauche ich sonst noch? reicht so ein multischalter aus oder brauche ich noch diseqc schalter, entzerrer, verstärker oder ähnliches?

    mir steht ein sat finder "digisat pro" zur verfügung? sollte ich es damit hinbekommen die schüssel auszurichten oder sollte man das lieber dem profi überlassen ?

    vielen dank, benjamin

    edit: bei den beiden satelliten wird es sich um hotbird und astra handeln
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2005
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: neue sat anlage mit multifeed. macht das so sinn ?

    Du benötigst einen Multischalter 9/16. Das wären dann 8 ZF Ebenen + Terrestrik. Ohne Terrestrik gibt es eigentlich nicht.
    Die besten Multischalter auf dem Markt sind von Spaun. Ansonsten kann man aber auch noch Kathrein, Technisat oder Axing empfehlen.
    Die Billigheimer von Smart, Chess, Schwaiger und wie sie sonst noch alle heißen, würde ich hingegen nicht unbedingt empfehlen. Die schneiden in Puncto Verarbeitung, Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit nicht sonderlich gut ab.
    Aktive Multischalter, also mit eigener Stromversorgung (Netzteil) sind passiven Varianten vorzuziehen.

    Bei LNBs ungeschlagen ist Kathrein. Trotz recht hohem Rauschmaß liefern diese LNBs die besten Empfangsergebnisse. Leider nur verwendbar mit Spiegeln der selben Marke, die aber auch alles andere in den Schatten stellen. Hat natürlich auch einen entsprechenen Preis;)

    Bei Verwendung einer normalen Schüssel mit 40mm Aufnahme, würde ich Invacom LNBs verwenden. Die sehen zwar von außen etwas klapprig aus, besonders die Membran, die vorne drin sitzt, aber ansonsten sind diese LNBs sehr zuverlässig und langlebig.

    Außer Multischalter und LNBs brauchst du eigentlich nichts weiter. Höchstens noch einen Multifeedhalter. Wenn du nach dieser Anleitung vorgehst, solltest du dies eigentlich auch mit einem Satfinder hin bekommen. Ich persönlich bevorzuge die Ausrichtung per digitalem Satreceiver. Dazu eignet sich zwar nicht jeder gleich gut, aber es gibt schon einige, die wirklich eine ganz brauchbare Signalstärkeanzeige haben, nach der man sich richten kann.

    Hier noch ein ganz guter Shop für die Bauteile: Klick

    Gruß Indymal
     
  3. songbird

    songbird Neuling

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    6
    AW: neue sat anlage mit multifeed. macht das so sinn ?

    also kathrein ist mir dann doch zu hardcore. die teile sehen auf den bildern zwar schon aus aus wären sie unverwüstlich, aber gleich mal das 3 fache für einen spiegel auszugeben und mal mindestens das doppelte pro LNB ist dann doch etwas zu übertrieben finde ich, zumal ich dann nicht mal jedes beliebige LNB verwenden kann, sondern nur welche von kathrein. wenns morgen was besseres gibt, will ich da schon flexibel bleiben.

    aber vielen dank. deine antwort hat mir sehr weitergeholfen.
     
  4. fleptin

    fleptin Senior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    265
    AW: neue sat anlage mit multifeed. macht das so sinn ?

    inverto-lnbs gehören zu den besten im low-price segment und sind bei manchen tests schon testsieger gewesen. spaun hat bei multischalter ein gutes preis/leistungs-verhältnis. bei chess habe ich schon gute erfahrungen mit einem 5/8er gemacht. aber ein 9/16er ist schon etwas komplexeres (diseqc-verarbeitung, höhere dämpfung bei der anzahl, leistungsfähigeres netzteil erforderlich). der gibertini-spiegel ist sicher auch eine gute wahl!!

    was sind relativ lange kabel? wieviel meter? ich wäre vorsichtig mit verstärker im multischalter, denn verstärkungen bringen oft auch probleme mit sich.
     
  5. songbird

    songbird Neuling

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    6
    AW: neue sat anlage mit multifeed. macht das so sinn ?

    so ca 15m von LNB zu multischalter und dann nochmal zwischen 10 und ca 25m zu den einzelnen dosen
     
  6. fleptin

    fleptin Senior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    265
    AW: neue sat anlage mit multifeed. macht das so sinn ?

    das ist völlig OK, da würde ich noch keine verstärker einsetzen!! selbst ein 90db kabel wäre da ausreichend!
     
  7. songbird

    songbird Neuling

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    6
    AW: neue sat anlage mit multifeed. macht das so sinn ?

    das ist gut.

    eine frage noch:
    die besseren spaun multischalter haben für jede zf ebene einen regler. ich habe nicht ganz verstanden ob dies nun verstärker sind oder nur zum abschwächen des signals dient um ausgeglichene pegel für jede zf ebene zu bekommen. kennt sich da jemand aus?
     

Diese Seite empfehlen