1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue SAT Anlage - bitte Hilfe

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Neo2006, 11. August 2006.

  1. Neo2006

    Neo2006 Junior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    32
    Anzeige
    Hallo,
    meine Eltern wollen von Kabel(ish) auf SAT-Empfang umsteigen.

    Es müssen insgesamt 6 Teilnehmer im Haus angeschlossen werden.

    Was benötigt man alles, bzw. was ist gut und preiswert ;)

    Die Schüssel soll auf das Dach, denke mal 85 cm Durchmesser Gibertini ist ganz ok.
    Die Halterung der Schüssel soll zwischen den Dachsparren angebracht werde, gibt es hierbei was zu beachten, wie z.B. Dichtungen?

    An der Schüssel soll ein MTI Blue Line Universal Quattro LNB, die vier Kabel zum Multischalter müssten je ca. 12m lang sein, ist das ok? Ab da wird dann in das Haus zu den einzelnen Receiver verteilt. Bei dem Kabel vom LNB zum Switch habe ich an ein 50 Meter SAT Mini Quattro-Kabel, 90dB gedacht, dieses gibt es z.B. bei Reichelt: http://www.reichelt.de/index.html?S...;ARTIKELID=42988;FAQAUTO=1;ACTION=3;GRUPPE=F7

    Bei der Wahl des Multischalter habe ich noch keine Idee, gibt es gute Marken?!?

    Habe ich was vergessen oder nicht berücksichtig bei der Installation?

    An die SAT Receiver wird keine besondere Anforderung gestellt, sprich die Bild und Tonqualität brauchen nicht zu der Spitzenklasse gehören, auch hier sollte ein gutes Preis - Leistungsverhältnis im Vordergrund stehen...

    Bezüglich der Grundverschlüsselung von ASTRA bin ich mir unsicher, was sollte ein SAT - Receiver haben um dieses wieder zu entschlüsseln?

    Würde mich über Hilfe freuen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2006
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Neue SAT Anlage - bitte Hilfe

    Nimm aus eigenem Interesse nur Markenkomponenten, und du hast jahrelang Ruhe!

    Ne 85iger Fuba kost kaum mehr und ist deutlich stabiler!

    Dort, wo sich der Mast befindet, einen speziellen Bleiziegel einsetzen. Die Mastdurchführung noch mit einem seziellen Mast-Abdicht-Gummi abdichten (wird über den Mast geschoben).

    12Meter zum Multischalter sind kein Problem. LNB Empfehlung wäre neben MTI noch Smart oder Invacom.

    Spaun, Spaun und nochmal Spaun :D

    Schüssel auf dem Dach muss geerdet werden, also gleich das Material beschaffen, um den Mast an die (hoffentlich) vorhandenen Blitzableiter auf dem Dach anzuklemmen. Sollte es ein Haus ohne Blitzfangeinrichtung sein, muß ein ausreichend Dickes Kabel vom Mast zum Fundamenterder gezogen werden!
    Receiver-Empfehlung: TechniSat. Für Billigreceiver gebe ich keine Empfehlung ab, da ich die nicht habe und nicht verbaue. Ein Receiver mit mindestens einem CI sollte zukunftssicher sein, auch wenn gleich jemand kommt und andere Meinung ist :winken:
     
  3. Neo2006

    Neo2006 Junior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    32
    AW: Neue SAT Anlage - bitte Hilfe


    Danke für Deine Antwort, Spaun scheint ja wirklich gut zu sein, wie sieht es z.B. mit dem Spaun SMS 5809 aus?!?
    Dieser hat einen terrestrischer Eingang (passiv), was hat denn ein aktiver für einen Vorteil?
    Erdung muss über den Fundamenterder erfolgen, 10mm2 müssten eigentlich ausreichen?!? Muss der Switch zusätzlich geerdet werden?

    Wie sieht es mit Kabel aus, sind 90dB ok, oder sollten es mehr sein?
    Beim Kabel muss dann man wohl auf einzelne Stränge zurückgreifen, z.B. das Kathrein LCD 111 - Koaxkabel - 100dB Schirmung / Class A, kostet der 60m Ring ca 58Euro...
    Ist so was besser
     
  4. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Neue SAT Anlage - bitte Hilfe

    Hast du überhaupt noch Terrestrik, also alte Dachantennen? Sonst kannst du das vernachlässigen. Bei der aktiven Terrestrik wird der terrestrik-Signalpegel angehoben, um die Dämpfungsverluste, die durch Multischalter, Kabel und Dosen entstehen, auszugleichen.

    Des weiteren ist der Multischalter OK, ich denke nicht, daß du da einen besseren (also besser als Standard-Klasse) brauchst.

    Ja, der Switch sollte auch an den Fundamenterder, dient zum Potentialausgleich. Damit sparst du dir eine Erdungsleiste. Praktisch bei Spaun!

    Ob es nun unbedingt Kathrein-Kabel sein muß, sei dahingestellt, aber 90db Schirmung sind OK, alles darüber wahrscheinlich sowieso nur werbewirksam :D
     
  5. Neo2006

    Neo2006 Junior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    32
    AW: Neue SAT Anlage - bitte Hilfe

    Ne ne Dachantenne ist nicht mehr drauf...

    Habe mal ein bischen gestöbert und bin bei einem Shop gelandet (will mal keine Werbung machen...)

    Dort kosten die Komponenten folgendes:

    50m Koaxkabel ClassA GEL-Mantel 4fach Schirm >120dB 20Euro

    4-fach geschirmtes Koaxkabel, 50 Meter Koaxkabel inkl. 5 F-Stecker 8,2 mm.
    Das Kabel hat als zusätzliche Feuchtigkeitsbarriere einen Gelmantel !
    Durch die optimierte 4-fach Schirmung (über 120 dB Schirmung) und beste technische Eigenschaften sowie extrem geringe Signaldämpfung (27,3dB/100m bei 2050 MHz) wird auch in ungünstigen Umgebungen optimale Empfangsqualität gesichert. Das Kabel ist CE digital geprüft und ebenfalls hervorragend für analogen Sat-Empfang oder Kabelfernsehen geeignet.

    Fuba DAA-DC 850 / Aluantenne antrazith 85 Euro

    Multischalter 5/8 Spaun SMS 5809 NF 97 Euro

    MTI Supreme Line Quattro LNB 0,2 dB AP84-XT2BL 18 Euro

    VIALUNA Dachsparrenhalter DSA 100 - Aufsparrenhalter 55 Euro

    TechniSat Digit CIVA mit Viaccess Kartenleser 130 Euro
    Digitaler Sat-Receiver von TECHNISAT VIACAM 2 mit 4000 Programmplätzen, 1x Viaccess Kartenleser, 1x CI-Schacht, Dolby Digital (AC3), 2x SCART, 2x SP/DIF (Cinch/Opt.), 2x Cinch Audio, DiSEqC 1.0, Software-Update via Satellit


    Was meinst Du, ihr?!?
     
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Neue SAT Anlage - bitte Hilfe

    Lass mal das 3-fach geschirmte GEL-Kabel sein, sowas braucht kein Mensch.

    Ganz normales 90db-Kabel reicht. Sonst bekommst du ernsthafte Probleme, die F-Stecker da noch drauf zu bekommen.

    Ansonsten alles OK, nur warum einen Viaccess-Receiver? Was willste denn in Viacess sehen?
     
  7. Neo2006

    Neo2006 Junior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    32
    AW: Neue SAT Anlage - bitte Hilfe

    Ähhh :eek: stimmt keine Ahnung, hatte ich gar nicht gesehen, welchen würdest Du empfehlen?
    Der Halter ist ok, oder?
    Wir sind jedoch zZ am überlegen ob man die Schüssel nich lieber an der Ausenfassade unter dem Dach anbringt. Müsste günstiger sein (Halterung), besser vor dem Wetter geschützt und es müsste ja eigentlich auch nicht geerdet werden?!?
     
  8. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Neue SAT Anlage - bitte Hilfe

    Hi Neo,

    nun, ob Dach oder Wand hat auch optische Gründe. Kommt halt drauf an, wie das später aussieht. Auf dem Dach - gerade in Farbe der Dachpfannen - sieht eine Schüssel immer sehr unauffällig und aufgeräumt aus. An der Wand kann das ganze schon etwas ins Auge stechen. Ich mein, so schön sind die Dinger dann auch wieder nicht :)

    Die Erdung wäre für mich kein Grund, das nicht genau so zu machen, wie ich es auch will.

    Der Potentialausgleich am Multischalter oder mit einer Erdungsklemme sollte jedoch auch bei Wandmontage durchgeführt werden, das gilt es zu bedenken (also ist ein Kabel zum Fundamenterder sowieso von nöten).

    Zum Receiver: Kommt auf deine Vorlieben an. TechniSat hat ja nun schon immer ein CA-System an Board + CI.

    Wenn später Premiere evtl. ein Thema wird, ganz klar Nagravision. Zum Thema arena oder easy.tv: Crypto.

    Es gibt aber auch Receiver ohne embedded CA, z.B. den Radix X7-CI, der bringt dann gleich 2 CIs mit und man ist flexibler.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  9. NurAstra19

    NurAstra19 Junior Member

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Franken
    AW: Neue SAT Anlage - bitte Hilfe

    In diesem (vermutlich) shop gibt es TechniSat DIGIT MF4-S für 99.90 Euro
    Aber warum kaufst du dir nicht ein Receiver mit Festplatte z.B. TechniSat DigiCorder S1 Festplatte 80 GB 269.00 Euro. Fernsehen ohne Werbung (fast) is so schöner...
     
  10. Neo2006

    Neo2006 Junior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    32
    AW: Neue SAT Anlage - bitte Hilfe

    So nun wird es Ernst, wollte diese Woche bestellen.
    Habe mich zusätzlich noch, hoffentliche intensiv, hier im Forum umgeschaut...
    Jedoch bleiben immer noch ein paar Restfragen :winken:

    Vorab meine "aktuelle" Auswahl:

    Fuba DAA-DC 850 / Aluantenne antrazith 85 Euro

    Multischalter 5/8 Spaun SMS 5809 NF 97 Euro

    MTI Supreme Line Quattro LNB 0,2 dB AP84-XT2BL 18 Euro

    50m Koaxkabel ClassA GEL-Mantel 4fach Schirm >120dB 20Euro

    2xTechniSat DIGIT MF4-S 2x100Euro

    Da eine etwas andere Konfig, in einem anderen Beitrag recht ausführliche besprochen wurde, die aber meiner recht nahe kommt, wurde hierbei erwähnt, das eine zustzliche Antenne für DVB-T Sinn macht.
    Diesen Vorschlag würde ich gerne aufnehmen.

    Jedoch kann ich das mögliche DVB-T Antennen Signal ohne weiteres in den Spaun Mutlischalter einführen? Oder sollte man dann nicht lieber einen aktiven MS nehmen?
    Wie befestige ich die DVB-T Antenne und welche ist hierbei zu empfehlen?

    Nochmals einige Rückfragen zwecks Erdung.
    Am Dachboden wird eine Erdungsschiene zusatzliche installiert, an dieser wird u.a. noch eine Dusche angeschlossen.
    Diese wird mit 16mm2 an die Erdungschiene immer Keller verbunden.

    Reichen 10mm2 vom SAT Masten auf dem Dach zur Erdungschiene auf dem Dachboden?
    Der Multischalter wird sich im Keller befinden. Wo erde ich diesen und mit welchem Querschnitt? Sollte man ein Kabel zur Schiene auf dem Dachboden ziehen oder bleibe ich bei der Schiene im Keller?
    Die vier Antennenkabel vom Quattro-LNB, werden diese auch noch über eine Schiene geerdet?

    Würde mich über Antworten freuen...
     

Diese Seite empfehlen