1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Programme der KDG bei der KMS in München

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von SirMike, 15. April 2004.

  1. SirMike

    SirMike Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    347
    Ort:
    München
    Anzeige
    Hallo Leute,

    aufgrund meiner Anfrage an die KDG habe ich folgende Antwort bekommen:

    entt&aum Sehr geehrter Herr XXXX,

    vielen Dank für Ihre Anfrage zu Kabel Digital.

    Leider können wir keinen Vertrag für Kabel Digital mit Ihnen direkt abschließen, da das Objekt XXXXXXXXXX, 81541 München nicht von uns verwaltet wird.

    Bitte wenden Sie sich an die Firma KMS Kabelfernsehen München ServiCenter GmbH & Co. KG, Tel.: 089/95083100 od. Fax: 089/95083222.

    Ihre Kundenummer bei der Firma KMS lautet XXXXX.

    Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter unserer Service-Nummer 0180 52 333 25* gerne zur Verfügung.
    Sie erreichen uns zu unseren Geschäftszeiten Mo-Fr 08:00-20:00 Uhr und Sa 08:00-16:00 Uhr.
    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre Kundenberatung Kabelanschluss

    Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH & Co. KG
    Region Bayern

    Postfach 90 01 20
    90492 Nürnberg
    Kundenservice: (01 80) 5 23 33 25*
    Techn. Service: (01 80) 5 26 66 25*
    Telefax: (01 80) 5 29 99 25*
    E-Mail: mailto:info@kabelbayern.de
    Internet: www.kabeldeutschland.de

    *=(12 Cent p. Minute)


    Ich habe heute die KMS gefragt, ob man die neuen Programme der KDG schon abonnieren kann, bekam ich die Antwort, daß die KMS von einer Einspeisung von neuen Programmen keine Ahnung hat. boah!
    Die Frage über die Kosten habe ich mir erspart.

    Welche Erfahrungen haben die sonstigen KMS-geschädigte in München. durchein

    schöne Grüße aus München
     
  2. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    Das war damals bei Primacom, als Digikabel rauskam genauso. Ich war in Mainz an Primacom mit Signal Kabel Deutschland angeschlossen, die haben sich bis zum Schluß gewehrt, die Kanäle freizuschalten und Kabel Deutschland konnte es auch nicht.

    Wenn du jemanden kennst, der direkt an Kabel Deutschland angeschlossen ist, lass dich doch über ihn freischalten, die Karte geht dann auch in deinem Gebiet.
     
  3. sonic79

    sonic79 Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich hab mich letzte Woche zum zweiten mal auf der Homepage von Kabeldeutschland für das Digitalpaket vormerken lassen und bis heute noch nichts gehört.

    Bei der ersten Vormerkung am 08. April erhielt ich nur folgende Antwort:

    Werter Herr ...

    fur Fragen rund um Ihren Kabelanschluss wenden sie sich bitte an Ihren Kabelbetreiber KMS Munchen Kabelfernsehen Munchen Tel: 089/95083-100

    Ihre Kundenberatung Kabelanschluss

    Also bei KMS angerufen und dort nachgefragt: Für meinen Kabelanschluss (Plz: 80634 - Kabel Digital laut Verfügbarkeitsanfrage auf der Homepage von KD möglich) gibt es die Fremdsprachenpakete und den Internetzugang (über Cablesurf), aber sonst keine weiteren Pakete. Auch als ich Ihr die Pakete beschrieben habe: gibt es nicht und wird es nicht geben. Die MAin hat auch bei einer Kollegin nachgefragt, die auch von nichts wusste.
    Ausserdem wird auch kein Signal der Kabel Deutschland eingespeist, sondern das von KMS (lt. Hotline).
    Da ich aber schon mehrmals gehört habe, dass KMS das Signal von KD 1:1 übernimmt verlangte ich von der Hotline MAin, dass diese sich schlau macht und mich zurückruft. Bis jetzt noch nicht erfolgt...
    Bin ja mal gespannt. KD hat ja im letzten Monat verschiedene Sendeplätze verschoben -> davon war mein Anschluss nicht betroffen -> spricht also gegen einen Anschluss von KD.


    VG

    Thomas

    <small>[ 17. April 2004, 17:48: Beitrag editiert von: sonic79 ]</small>
     
  4. SirMike

    SirMike Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    347
    Ort:
    München
    Hallo Sonic79,
    KMS hat in München (und in Dorfen inklusives Internet über Kabel) einige Strassen selber verkabelt und da werden auch einige Programme -&gt;Standardprogramme von der KMS selber eingespeist. Aber in den restlichen Strassen wird das Kabelsignal der KDG eingespeist. Leider Gottes wurde das ehemalige Gebiet des Kabelpilotprojekt Au-Haidhausen-Giesing zum Teil übernommen. In diesem Gebiet gibt es einige große Wohnanlagen von Genossenschaftswohnungen, Staatsbedienstetenwohnungen etc. Unsere Anlage hat vor etwa 10 Jahren einen Leasingvertrag mit der KMS abgeschlossen. D.h. die KMS ist für die Verkabelung, für die Instandsetzung der Anlage, Reperaturen der Verstärker im Haus voll verantwortlich. Dafür werden pro Monat ein gewisser Anteil der Kosten auf die sogenannten Mietnebenkosten draufgeschlagen. Ich glaube ich zahle für das Kabelfernsehen inklusive Programmzuführung etwa 10,-€.

    Die Hotline der KMS ist in Punkto Wissen um die Programme im Kabelfernsehen ein tiefes schwarzes Loch der Ahnungslosigkeit und Unwissenheit.

    Ich möchte nur auf die Homepage der KMS verweisen: Kabel-Media-Service

    Kundenfreundlichkeit kann man von dieser Home-Page und von der Firma nicht verlangen. Es gab in diesem Forum schon einmal eine Diskussion über die KMS. Es hat sich tatsächlich ein gewisser Herr Schmidt von der KMS gemeldet. Aber auf meine Fragen, ob man für jede Freischaltung von Programmen 35,-€ zahlen muß oder nicht, hat er nicht geantwortet. Laut der Hotline muß man für jede Programmfreischaltung 35,-€ zahlen.
     
  5. SirMike

    SirMike Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    347
    Ort:
    München
  6. SirMike

    SirMike Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    347
    Ort:
    München
  7. Digicool

    Digicool Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    Also ich kann dazu nur sagen mir tut jeder leid, der an das Netz der KMS angeschlossen ist - selbstmitleid inklusive entt&aum breites_
     
  8. sonic79

    sonic79 Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    München
    @digicool
    Ja, ich konnte es mir auch nicht aussuchen. Der Kabelanschluss ist bei meiner Miete schon mit dabei (und meine Wohnung zeigt leider nur Richtung Westen, sonst hätt ich schon längst ne SAT-Anlage). Was aber gut ist an KMS ist Cablesurf. Zahle dort für eine 70kbit/s (vergleichbar mit ISDN/reicht für mich zum Surfen locker) Flatrate
    inkl. Miete für Kabelmodem knapp 12 EUR im Monat.

    @sirmike
    Die Links sind interessant und der 1. Link (Frequenzübersicht) hat nun bestätigt, dass ich kein Signal der KD habe (die Sender sind bei mir auf anderen Kanälen).
    Das Posting von dem KD Mitarbeiter verstreut auch irgendwie meine Hoffnung (Digitalpakete werden angeboten, sofern das Signal von KD stammt-&gt; dabei ist jedes Anwesen extra zu betrachten).

    Update: gerade hat einer von KD bei mir angerufen. Kabel Digital nicht möglich, da kein Anschluss über KD sondern über KMS. Soll mich an die KMS wenden :-(
    (... und KMS weiß natürlich von nichts)
    regnerische Grüße aus Neuhausen (Eisenbahnersiedlung)

    Thomas

    <small>[ 19. April 2004, 14:21: Beitrag editiert von: sonic79 ]</small>
     
  9. ahasver

    ahasver Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    754
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    DVB-C HD+PVR: Digit HD8-C
    TV mit DVB-C-HD: 32PFL8404H
    DVB-C: DigiCorder K2 (Twin-PVR),
    Internetradio: Squeezbox Classic;
    Renkforce (Reciva-Clone von Conrad)
    Z.Z. außer Betrieb:
    dbox1 mit dvb2000,
    Sat-Equipement z.Z. samt Schüssel ungenutzt im Keller...
    IPTV früher getestet(2008): zatoo mit vlc, HomeTV-Box von Alice
    Die KMS ist entweder (Fernseh-)medienpolitisch total inkompetent oder aber zu stark von Kabel Deutschland abhängig.
    Jedenfalls sind sie nicht in der Lage, eine aktuelle Programmbelegung des über's eigene Kabelnetz empfangbaren Angebotes im hauseigenen Videotext des sogenannten "Hauskanals" oder Web zu veröffentlichen. Auf den Webseiten (siehe Links weiter oben im Thread) finden sich nur Info's zu Kabel Deutschland (Kammler-TV als "Vermarkter" würde ich nicht mit KMS gleichsetzen, aber auch die reden nur vom KDG-Signal...). Daß statt den KDG-Digital-Packeten immerhin VisaVision verbreitet wird, erfährt man dort nicht, vom analogen Angebot gaanz zu schweigen...
    Im Videotext findet man immerhin VisAvision erwähnt, jedoch nicht, was das ist. Außerdem werden im Videotext alle oberhalb 450 MHz analog frei empfangbare TV-Programme sowie zwei Radioprogramme verschwiegen.. Ich hoffe, die Motivation ist nicht die, sich das Schicksal zu ersparen, das kürzlich User Kopernikus ereilt hat,...

    Nach Umstellung des Forums hier stimmt oben der link zur "alten" KMS-Diskussion nicht mehr (nach "KMS" kann man auch nicht suchen, da nur 3 Buchstaben...--> aktualisierter Link des alten Threads

    Ich kann mich dem Beileid von Digicool NICHT anschließen, denn die CableSurf-Flatraten bleiben konkurrenzlos günstig! Auf die KDG-Digitalpackete kann ich dagegen gut verzichten.
     
  10. sonic79

    sonic79 Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    München
    Visavision

    Ich hab letzte Woche mal an Visavision geschrieben und nachgefragt, ob auch die Einspeisung von englischsprachigen Vollprogrammen (nicht nur Nachrichtensendner) und Pornokanäle geplant ist.
    Als Antwort erhielt ich, dass Visavision:
    - mit mehreren englischsprachigen Sendern (Vollprogramme) in Verhandlung steht- näheres könne mir man noch nicht mitteilen
    - Vollerotikkanäle für Ende des Jahres geplant sind
    - In den nächsten Monaten weitere deutschsprachige Programme eingespeiste werden

    Das lässt hoffen und ich bin sehr froh, nicht den Digital-Müll von KDG nutzen zu müssen.

    Ich denke, dass Visavision ziehmlich Druck von den Kabelbetreibern bekommen hat, damit diese mit der KDG konkurieren können. Ausserdem lässt sich damit Geld machen ;-)

    Weiß hier jemand, wie Visavision im Netz der KMS verschlüsselt wird (Conax oder Nagra?). Schön wäre Conax, dann könnte ich für meine Kabelbox eine CI kaufen und brauch keinen 2. Digibox von KMS (ich hab den Technisat Digit Cip-K, da ist noch ein CI-Schacht frei).

    Thomas
     

Diese Seite empfehlen