1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue NE 4 Installation

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von radioactiv3man, 4. Januar 2012.

  1. radioactiv3man

    radioactiv3man Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    da die BK Verkabelung in unserem (privat) Haus kompletter Murks ist, hab ich vor die Installation neu zu machen und hoffe auf eure Unterstützung.

    Das Ziel ist, in allen Räumen digital fernsehen zu können. Wenn ein Modem von Kabel BW dazu kommen sollte, wird das direkt neben dem HÜP installiert und von dort aus ins bestehende Hausnetzwerk gespeist.

    Aufbau soll folgendermaßen werden.
    HÜP / UG (vorhanden)
    edit: TrennTrafo-Glied / UG (NA. inc Schutzisolierung)
    edit: HAV / UG (neuberechnung) alt:HAV / UG (z.B VOS 22 RA)
    edit: Abzweiger / UG (EAX 28) alt:Verteiler / UG (EAX 26)
    Abgang 1 Gästezimmer 16m / UG (ESD 84) option
    Abgang 2 Modem 2m / UG (ESM 40) option
    Abgang 3 Wohnzimmer 14m / EG (ESD 84)
    Abgang 4 Büro 14m / EG (ESD 84)
    Abgang 5 Schlafzimmer 7m / EG (ESD 84) option
    edit: alt: Abgang 6 Wohnzimmer 39m / OG (ESD 44) weiter zum Schlafzimmer 20m /OG (ESE 10)
    Abgang 6 Wohnzimmer ca.16m / OG (ESD 84)
    Abgang 7 Schlafzimmer ca.38m / OG (ESD 84)
    Abgang 8 Res. (EMK 03)

    die optinalen Abgänge werden vorerst mit einem EMK 03 terminiert.
    Potenzial Ausgleich zum Sicherungskasten 14m 6qmm

    Geht das so in Orndnung?

    ansonsten hab ich noch ein paar Fragen:
    Beim HAV bin ich noch unschlüssig ob der bis ins OG reicht.
    Braucht man Überspannungsschutz und Mantelstromfilter oder ist das überflüssig?
    Muss der HÜP mit in den Potenzaialausgleich?
    für die Leitung ins OG muss ich leider was zusammen flicken, nimmt man da am besten F-Steckverbinder oder was eignet sich noch?

    Ich hoffe ihr habt mir ein paar Tipps oder Anregungen

    lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2012
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Neue NE 4 Installation

    Hallo @ radioactiv3man,

    will mal einen ersten Anfang machen und hoffen, dass dies für Dich nützlich ist.

    Hierbei handelt es sich nicht um einen Verteiler, sondern um einen 6- fach Abzweiger mit 16 dB Abzweigdämpfung an den 6 Anschlüßen auf der Oberseite. Die Durchgangsdämpfung am Stammleitungsausgang beträgt 5,7 dB. Hier können z.B. Durchgangsdosen angeschlossen werde, wobei die letzte stets mit einem Abschlußwiderstand bestückt werden muß!

    Diese gehören an den Ausgang (Stammleitung) dieses Abzweigers. Am
    gehört immer nur eine Stichleitungsdose! Dein Signalpegel würde sonst um 16 dB (Abzweiger) + zusätzlich 14,5 dB durch den integrierten Abzweiger in der ESD 44 reduziert => 30,5 dB.;)

    Potentialausgleich erübrigt nach meiner Kenntnis die Verwendung von
    Ratsam, aber dort darfst Du doch gar nicht ...:)

    Ja!

    An Hand der Daten solltest Du jedoch die Pegel an den einzelnen Dosen berechnen und möglichst überall dengleichen erreichen. Die Daten für die Kabeldämpfung findest Du im Netz. Überprüfe dabei anschließend, ob die Verstärkung des HAV
    ausreichend ist.:winken:

    Der Falke
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.292
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Neue NE 4 Installation

    Zum galvanischen Trennglied und zum PA-Ausgleich
    Der Potentialausgleich wird dann bei Kabelfernsehen an der Haupt-Erdungs-Schiene (HES) angeschlossen (nicht im "Sicherungskasten").

    Weitere Anregungen / Infos:
    Kathrein-Seminar => ftp://193.224.129.229/!Tais_cuccok/BSc/Szakiranyos/Infokommunikacio/NGB_TA051_1_Interaktiv_TV_rendszerek/IRODALOM_I/NE4.pdf
    Bei Pay-TV, Netzwerk-Verteilung / Mehrfach-Nutzung einer Smart-Card bei Kabel Deutschland
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...abel-dvb-c/271882-hilfe-welcher-receiver.html für Kabel-TV

    Etwas OT:
    In einem Privathaus sollte auch die Umstellung auf SAT-TV geprüft werden, wenn die SAT-Antenne dann im geschützten Bereich montiert werden kann, ist keine Antennenerdung erforderlich.
    Wenn keine Sternverteilung möglich ist, kann diese auch mit Unicable (Jultec GmbH) /oder mittels LWL-Verteilung erfolgen => http://www.triax-hirschmann.at/uploa...ngssysteme.pdf.

    Discone ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2012
  4. radioactiv3man

    radioactiv3man Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue NE 4 Installation

    @ Der Falke: erstmal vielen Dank für deinen Input.:winken:

    Das mit dem Abgang 6 am "Abzweiger" ist ein sehr guter Hinweis.
    ich hab auch im Datenblatt Abzweig- und Durchgangsdämpfung falsch interpretiert.:eek:
    Deshalb stimmt auch die Rechnung für den HAV vorne und hinten nicht.

    annyway...
    es hat sich eine neue Situation ergeben und ich darf mich durchs Schlafzimmer im EG bohren:D. Dadurch ergeben sich bessere Kabelwege fürs OG.
    Es wird dadurch alles im Stern angefahern.
    neu ist jetzt:
    Abzweiger / UG (EAX 28)
    Abgang 6 Wohnzimmer ca.16m / OG (ESD 84)
    Abgang 7 Schlafzimmer ca.38m / OG (ESD 84)
    Abgang 8 Res. (EMK 03)

    Jetzt muss ich nochmal die Dämpfung/Verstärkung rechnen (hoffentlich mit mehr Erfolg)
    btw: Koaxkabel mit 75 Ohm, Schirmung 90 db, Dämpfung bei 100m 862MHz 18.8 db sollte reichen, oder darfs ein bischen mehr sein?

    lg
    Radioactiv3man
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2012
  5. radioactiv3man

    radioactiv3man Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue NE 4 Installation

    @Discone: thx again:winken:

    das mit dem Trenntrafo (Potenzialtrennung intern/extern) macht nach gewisser Überlegung schon Sinn.
    Genauso wie die Schutzisolierung (obwohl jeder, der da hinfast, der da nichts zu suchen hat, hat auch eine verdient:p)
    ... hat jemand Erfahrung mit der thermischen Erwärmung solcher Potenzialtrenner in geschlossenen Gehäusen? ist das unproblematisch?

    Was ich noch nicht ganz versrtanden habe, ist der Unterschied zwischen der HES und dem 10m entferntem mit ca. 6qmm angefahrenem ersten Sicherungskasten zum Potenzialausgleich.
    Mit wieviel qmm wird der Potenzialausgleich empfohlen? der Kabelweg wird bei mir dadurch auch nicht kürzer, oder hat das was mit HF-übergangswiederatand zu tun.

    Der Link zum Kathrein Seminar ist sehr interesant, den muss ich erst mal in Ruhe durchlesen.

    SAT ist schon ein interessantes Thema, mein Dilema ist gerad nur, daß die DSL Provider bei mir nichts über 6MBit anbieten.:wüt:
    Wenn da im nächsten Jahr (nach Vertragsablauf) nichts passiert, geh ich zu Kabel BW. Die bieten gerade 50MBit an.

    lg
    Radioactiv3man
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2012
  6. radioactiv3man

    radioactiv3man Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue NE 4 Installation

    Hallo nochmal,
    könnte bitte jemand über die Rechnung schauen ob das plausiebel ist.

    Basis: Koax mit Schirmung 90db, Dämpfung bei 100m: 800MHz 17db (20db) 100MHz 6db + 18db EAX28 + 3,8db ESD 84

    Zimmer / Länge / 800MHz / 100MHz / bis HAV 800MHz
    Schlaf OG / 41m / 8,2db / 2,5db / 30,5db
    Wohn EG / 17m / 3,4db / 1,0db / 25,7db
    Büro EG / 16m / 3,2db / 1,0db / 25,5db
    Gäste UG / 16m / 3,2db / 1,0db / 25,5db
    Wohn OG / 14m / 2,8db / 0,9db / 25,1db
    Schlaf EG / 3m / 0,6db / 0,2db / 22,9db

    Maximaler Unterschied:7,6db
    Schräglage ca. 5,7db
    Max.Dämpfung 30,5db

    analog
    TVin typ. 70dbµV - HÜP min. 60dbµV = +10db
    Max. Dämpfung 30,5 db
    Verstärkung max. + 40,5db Ausgang max. 100,5 dbµV

    Stimmt die Rechnung, erscheint mir ein bischen viel.
    Oder ist der HÜP min. Pegel schon sehr schwarz gemalt?

    Grüße
    radioactiv3man
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2012
  7. radioactiv3man

    radioactiv3man Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue NE 4 Installation

    Ich hab schon wieder ne Frage.
    Wenn ich nach minimal, typischen und maximalen Pegel für Digital fernsehen am Endgerät bzw. der Antennendose such, stoß ich auf unterschiedliche Angaben.

    z.B hier bei Kabel BW ist der min. Pegel zwischen 53dbµV und 58dbµV (Seite 31)
    http://www.kabelbw.de/kabelbw/cms/Unternehmen/downloads/Einkauf/Anlage3_NE4-Spezifikation.pdf

    Wikipedia geht von min.50dbµV bis max.70dbµV aus.
    Kabelfernsehen

    oder hier min. 47dbµV und max. 77dbµV
    http://www.ifac.ch/71647.html

    Von welchen min., typ. und max. Pegeln sollte man ausgehen?


    Wo ich schon am Links posten bin, hier mal ein paar die sehr informativ fande:
    allgemein zum Thema Kabelnetze:
    http://www.kabelbw.de/kabelbw/cms/Unternehmen/downloads/Einkauf/Anlage3_NE4-Spezifikation.pdf

    der Link von Discone zum Kathrein Seminar in Post 3

    Materialauswahl nach Kabel BW Spezifikation:
    http://www.kabelbw.de/kabelbw/cms/Unternehmen/downloads/Einkauf/Anlage2_NE4-Materialiste.pdf

    zum Thema Erdung und Potenzialausgleich in BK- Satelit- und Antennenanlagen:
    http://www.kleiske.de/vde%200855/vde0855_310108.pdf

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2012
  8. UlliD58

    UlliD58 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Neue NE 4 Installation

    Da an dem HÜP i.d.R. ein Grundpegel von 65-70dBµV zur Verfügung gestellt wird, reicht es, die max. Verteildämpfung zu kompensieren. Dies erreicht man in Deinem Fall mit einem 30dB Verstärker.

    Folgende Bauteile würde ich empfehlen:

    1x Kathrein EAX-28
    7x Kathrein ESM-40 (Multimediadose, S2/3 tauglich)
    Kathrein LCD-95 (Koaxkabel >90dB)

    Falls der Verstärker nicht von KabelBW gestellt wird, empfehle ich den Kathrein VOS-29 RA
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2012
  9. radioactiv3man

    radioactiv3man Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue NE 4 Installation

    Danke für deine Einschätzung und Empfehlungen
    Gruß
    Radioactiv3man
     

Diese Seite empfehlen