1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Kleinwagen (z.B. Toyota Aygo) für unter 10.000€

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von SchwarzerLord, 27. März 2005.

  1. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Neue Kleinwagen (z.B. Toyota Aygo) für unter 10.000€

    Warum sollte der schlecht sein? Für 9000,-€ (also knapp 18.000 Mark) hat man früher passable Kleinwagen bekommen. Nur weil VW sein Kleinkisten zu teuer verkauft müssen das andere nicht auch machen.
     
  3. Arwed

    Arwed Senior Member

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Niedersachsen
    Technisches Equipment:
    Fernseher, Satschüssel, Dreambox 7000S, noch einen Receiver
    AW: Neue Kleinwagen (z.B. Toyota Aygo) für unter 10.000€

    Spitzenmotorisierung 68PS:p
    Toyota ist gut, aber das ist doch zum zügigen Einparken etwas wenig, kein TS lieferbar.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Neue Kleinwagen (z.B. Toyota Aygo) für unter 10.000€

    Quatsch, 68 PS sind im Alltagsbetrieb eines Kleinwagens absolut ausreichend.
    Zum zügigen "Einparken" reicht es allemal.
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Neue Kleinwagen (z.B. Toyota Aygo) für unter 10.000€

    68 PS reichen überhaupt nicht. Vielleicht im Flachland. Aber der schrottige Mazda mit 6x-PS-Rasenmäher-Motor, mit dem ich teilweise rumfahr kommt eine Steigung auf der B10 zwischen Karlsruhe und Pforzheim nur im 3. Gang und Vollgas mit 60 km/h hoch und ist damit ein allgemeines Verkehrshindernis, während der Diesel-Mitsubishi-Bus das locker im 5. Gang mit 100 km/h packt.

    Solche Mofas mit Verdeck gehören echt verboten.
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Neue Kleinwagen (z.B. Toyota Aygo) für unter 10.000€

    Wie gesagt so einen Wagen nimmt man ja nicht für die große Tour (obwohl ich das mache habe auch nur einen kl. Wagen allerdings mit 90 PS) sondern Schwarzer Lord will sich einen Zweitwagen zulegen der das nähere Umfeld abdeckt. Dafür reichen diese PS. Komisch, früher hatte ein Golf 50 PS und der ist auch über die Kasseler Berge gekommen.
    Ein Trabant mit 26 PS oder Wartburg mit 50 PS genauso.
     
  7. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Neue Kleinwagen (z.B. Toyota Aygo) für unter 10.000€

    Eike, ein Trabbi war auch leichtbauweise. Bei den heutigen Wagen sind zig Sicherheitssysteme und aller möglicher Firlefanz dran, die die Kisten unnötig schwer machen.

    Und von Karlsruhe nach Pforzheim ist nicht die große Tour, das sind 15km ;). Wie gesagt, bei euch dort oben im Flachland mag das okay sein, aber hier isses gebirgig, d.h. man muss auch an einem steilen Berg einparken können und da muss die Maschine schon was hermachen. Und wenn man auf der Schwarzwaldhochstraße dann hinter nem alten Citroen 2CV herzuckelt, der sich alle 500m vom nahelegenen Gebirgsbach frisches Kühlwasser holen muss :p, da kann man schon wahnsinnig werden.
     
  8. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Neue Kleinwagen (z.B. Toyota Aygo) für unter 10.000€

    Habe das Design eben auf der Grafik gesehen und schweige lieber. Naja, ist halt Geschmackssache.
    Dem wiederspreche ich, 68 PS reichen. Ich habe beim meinem Auto 37kW/50 PS bei 970 kg Leergewicht. Und ich brauche mit Sicherheit nicht irgendeine Steigung einer Landstraße mit Vollgas hochfahre. Das hängt allerdings auch vom Motor selber ab bzw wie gut der gepflegt ist, elektronische Motorsteuerung usw.

    Also, @SchwarzerLord: Wenn Du das Auto mal probefährst mal genau darauf achten, wie sich das Auto bei niedrigen Drehzahlen verhält, also zB wenn Du im fünften Gang mit 1500 U/min fährst und dann etwas beschleunigst (ohne runterzuschalten). Das sollte das Auto eigentlich schaffen können.
     
  9. Diablo3

    Diablo3 Senior Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    366
    AW: Neue Kleinwagen (z.B. Toyota Aygo) für unter 10.000€

    Ist doch als Zweitwagen völlig ausreichend...ich bin selbst jahrelang mit einem 60 PS Golf 2 Diesel über Deutschlands Autobahnen gefahren und war kein Verkehrshindernis.
    Aber eins noch: Der Preis ist zwar interessant (gibt ja auch noch andere Modelle in der Preisklasse, siehe Hyunday usw.),trotzdem muss man, wenn sich reinsetzt das Gefühl haben das es "das Richige" ist.
    Ich denke zwar, dass man sich nach einiger Zeit an jedes Auto gewöhnt, aber ein bisschen gefallen muss es einem zum Anfang doch schon...,oder?
    Ach so..und reinpassen muss man noch...auch wenn meistens die Frau fährt.

    Viele Grüsse,
    Diablo3
     
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Neue Kleinwagen (z.B. Toyota Aygo) für unter 10.000€

    Der Kasten hat keine elektronische Motorsteurung. Da ist ausser der Beleuchtung überhaupt nichts elektronisches. Und man fährt irgendwie immer mit Dauervollgas. Aber das war von Anfang an so, der Motor gibt leistungsmäßig absolut nichts her, aber die Karre hat trotzdem schon 230.000 km drauf.
     

Diese Seite empfehlen