1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Hausverteilanlage - Woher und was kostets?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von UpAndGone, 29. Dezember 2006.

  1. UpAndGone

    UpAndGone Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo Community,

    nach langem hin und her sind die Techniker bei Ish der Meinung, dass meine Hausverteilanlage schuld daran sei, dass ich bestimmte Programme (Pro-7, Sat-1, Das Vierte) nicht empfangen kann.

    Stimmt wohl auch; auf dem weißen Kasten im Keller steht bis 470 MHZ und das sind anscheinend zu wenig Frequenzen. Ish selbst wollte mit einer Prüfung und evetuellen Aufrüstung nichts zu tun haben. Sie seien schließlich nur der Kabelbetreiber.

    Meine Fragen nun:
    Wo bekomme ich eine neue Hausverteilanlage her?
    Wer baut mir die ein?
    Mit welchen Kosten habe ich zu rechenen?

    Besonders der letzte Punkt ist mir sehr wichtig. Uns wurde mal gesagt, dass wir für HDTV nur den passenden Fernseher bräuchten und irgendeinen HDTV-Receiver. Es gab damals nur einen Receiver und der war teuer genug - jetzt nocht mehr versteckte kosten? Langsam reichts! :wüt:
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Neue Hausverteilanlage - Woher und was kostets?

    Hallo,

    was steht denn genau auf diesen weißen Kasten? - wäre wichtig auch noch etwas über die bisherige Leitungsführung und erkennbare Bauteile sowie Anzahl der zu versorgenden Anschlüsse zu erfahren.


    In aller Regel wird hinter dem Hausübergabepunkt (HÜP) ein Hausanschlußverstärker (HAV) plaziert und dann je nach Netzaufbau per div. Abzweiger u. Einzelanschlußdose im Stichleitungssystem (vom HAV über günstig plazierte Abzweiger zu jeder Dose ein eigenes Kabel geführt, während die Abzweiger miteinander verbunden sind).

    Die andere Variante ist:
    nach dem HVA werden per Verteiler 2 oder ... Einzelstränge aufgebaut. Dort wird dann im Durchschleifsystem die Signalführung von Durchschleifdose zu Durchschleifdosedose realisiert, wobei die letzte Durchschleifdose durch Einbau eines Abschlußwiderstandes zur Enddose wird.

    Ein solcher HAV ist z.B. der Kathrein VOS 30F.
     
  3. UpAndGone

    UpAndGone Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Neue Hausverteilanlage - Woher und was kostets?

    Hi,

    danke für die schnelle Antwort. Also auf dem Kasten steht Astro HÜP 86. Da geht ein dickes schwarzes Kabel und ein weniger dickes weißes Kabel rein. Da beide Kabel in der Wand verschwinden, kann ich nicht genau sagen, wo die weiter hin führen. Einen HAV konnte ich nicht finden. Neben dem weißen Kasten hängt noch ein etwas rundlicher grauer Kasten mit POST drauf. Das ist aber glaub ich das Telefon oder? Ich habe sehr wenig Ahnung von der Technik dort im Keller, sorry.

    Welcher Techniker ist eigentlich überhaupt für die HÜP zuständig - die Telekom?

    Hatte ich noch vergessen: Es werden insgesamt drei Anschlüsse versorgt, wobei nur einer digital genutzt werden soll.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2006
  4. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Neue Hausverteilanlage - Woher und was kostets?

    Hat der Techniker überprüft, ob am HÜP alles tadellos ankommt? Wenn ja, so ist dies
    unbedeutend bzw. auf die damalige Nutzung bezogen und schränkt wohl die Nutzung nicht ein.

    Das ist aber sehr wichtig. Das stärkere Kabel ist die Signalzuführung vom Netzbetreiber. Nun gilt es herauszufinden wohin das "hauseigene" Kabel führt bzw. wie die Versorgung zu den Anschlüssen (Dosen) erfolgt bzw. welche und wieviele montiert sind.
     

Diese Seite empfehlen