1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue günstige Sat-Anlage?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von MrBratwurst, 25. März 2008.

  1. MrBratwurst

    MrBratwurst Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,

    ich plane die Anschaffung einer kleinen und möglichst günstigen SAT-Anlage. Da definitiv nur ein Fernseher damit versorgt werden soll, reicht mir momentan ein Single-LNB. Zunächst suche ich also die folgenden Komponenten:

    - Günstiger digitaler FTA-SAT-Receiver für Astra mit zwei Scart-Buchsen und einigermaßen aussagekräftiger Anzeige von Signalstärke und Signalqualität zur Justage
    - Brauchbarer LNB
    - Brauchbare Schüssel, die nicht zu riesig ist, aber bei guter Justage dennoch einigermaßen Schlechtwetter-Reserve bietet

    Ich erwarte im Niedrigpreis-Segment jetzt keine eierlegende Wollmilchsau, sondern eher halbwegs solide Geräte ohne größere Fehler im Hard- und Software-Design.

    Da in Richtung des Satelliten ganz eventuell noch ein paar Bäume im Weg stehen und ich im Vorfeld leider nicht exakt abschätzen kann, ob das ein Problem wird, wollte ich die Teile bei Conrad kaufen. Da kann ich die Geräte dann wenigstens problemlos zurückgeben, wenn es gar nicht klappen sollte.

    Folgende Receiver habe ich bei Conrad im unteren Preissegment gefunden:

    PALCOM DSL 5 S SAT-RECEIVER für € 39,95 http://www.conrad.de/goto.php?artikel=941190
    SMART MX 04 SAT-RECEIVER für € 49,95 http://www.conrad.de/goto.php?artikel=941467
    DSR 5001 ADV SAT-RECEIVER für € 49,95 http://www.conrad.de/goto.php?artikel=941388
    SL 2007S SAT-RECEIVER für € 49,95 http://www.conrad.de/goto.php?artikel=941209
    NEULING HDLINE 2000 S SAT-RECEIVER für € 64,95 http://www.conrad.de/goto.php?artikel=941423
    (HD benötige ich zur Zeit zwar nicht, aber eventuell ist er ja trotzdem am besten...)

    Kann man ungefähr sagen, welchen man kaufen kann und von welchem man besser die Finger lässt?

    Dann noch die erstbeste 85er-Schüssel mit LNB für € 54,95:
    1 SATELLITEN-AUSSENEINHEIT 1TN HELLGRAU http://www.conrad.de/goto.php?artikel=258113

    Ich habe auch einzelne LNBs gesehen. Lohnt es sich in jedem Fall, mehr Geld für Modelle mit 0.2 dB Rauschmaß + separate Schüssel auszugeben, oder ist das eher für extrem weite Kabelstrecken oder schwache Satelliten wichtig und bei meiner Strecke von weniger als 10 Metern und Astra nicht relevant?

    Das Kabel muss noch durch ein Fenster gelegt werden. Würdet ihr eine kurze Fensterdurchführung und für den rest konventionelles Koax-Kabel empfehlen, oder doch lieber gleich ein Flachband-Kabel für die gesamte Strecke?

    FLACHBANDKABEL MIT F-STECKERN 10M GOLD http://www.conrad.de/goto.php?artikel=941057
    FLACHBANDKABEL MIT FENSTERDURCHFÜHRUNG 25 cm http://www.conrad.de/goto.php?artikel=941056

    Das 10-Meter-Kabel ist mit 3 mm Dicke ja doch erheblich sperriger als die kurze Fensterdurchführung mit nur 1 mm Dicke. Kann mir jemand sagen, ob bei 3 mm Dicke Probleme mit dem Fenster zu erwarten sind? Oder sind 3 mm bei einer Fensterdurchführung absolut kein Problem?
    Ich bitte um konstruktive Kritik, vielen Dank! :winken:
     
  2. SD³

    SD³ Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    53
    AW: Neue günstige Sat-Anlage?

    Also zum Thema Receiver kann ich meine Meinung zum SL 2007S SAT-RECEIVER abgeben...
    Ich habe das Gerät jetzt seit ca. einem dreiviertel Jahr, weil ich mir auch damals eine ganz einfache Sat-Anlage für Astra 19.2° geholt habe und bin sehr zufrieden damit. Der Receiver ist recht empfangsstark, hat eine übersichtliche, leicht verständliche und intuitive Menüführung. Das Menü selbst ist sauber strukturiert und nicht in "BonBon-Grafik", was mir persönlich sehr gut gefällt. Die Software ist auch recht stabil. Hatte nur 1 oder 2 x 'nen Hänger, also das er nicht mehr reagierte, was sich aber durch einen kurzen Trenner vom Stromnetz wieder beheben ließ.
    Er hat 2 Scart-Ausgänge, Audio-Cinch Ausgang und SPDIF Digital-Ausgang.
    Also zum einfachen TV-gucken sehr gut geeignet. Habe einen Zweiten bei meinen Eltern angeschlossen. Die, als "einfache Otto-Normal-Gucker", sind hoch zufrieden damit. Also für einen einfachen FTA-Receiver sind die 50 € keine Fehlinvestition.

    Ich habe übrigens eine 60er Schüssel aufgestellt zum einfachen Empfang von Astra 19.2°. Das reicht inkl. Wetterreserve m.E. auch locker. Ne 85er ist sinnvoll, wenn Du irgendwann noch Multifeed machen möchtest. Da wird's mit der 60er etwas eng, auch wenn's bei mir - zum Glück - funktioniert. (13°, 19.2° & 28.2° mit Wetterreserve :D)
     
  3. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.172
    AW: Neue günstige Sat-Anlage?

    Zu dem Preis gibt es (noch) keine HD-Receiver. Es wird nur in der Beschreibung der irrtümliche Eindruck erweckt, dies sei ein HD-Receiver.
     
  4. digi2403

    digi2403 Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Neue günstige Sat-Anlage?

    Eventuell wäre noch der Smart MX40 für ca. 70,- Euro interessant, da man bei diesem Gerät auch ein USB-Festplatte anschließen kann. Somit hat man für wenig Geld auch gleich einen Festplattenrecorder. Jedoch ist die Firmware noch nicht ganz ausgereift und auch nicht jede USB-Festplatte funktioniert mit diesem Gerät.
     
  5. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    AW: Neue günstige Sat-Anlage?

    Ich würd´ Dir empfehlen, nimm von Neuling den richtigen HDLine 4000 S.
    [​IMG]
    Kriegst Du auch bei conrad für 199,-. Den gibts auch von Chess und ist ein super Teil !
     
  6. digi2403

    digi2403 Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Neue günstige Sat-Anlage?

    @i.team: Mit dem Neuling HDLine 4000 S ist es aber keine günstige Sat-Anlage mehr.

    Wichtig fände ich noch, wie der Stromverbrauch der Reciever im Betrieb und im Standby ist. Ich dachte auch erst, dass solche Dinge unwichtig sind. Aber mein DVD-Recorder braucht im Betrieb und im Standby ca. 30 Watt, was ich vorher nicht beachtet habe. Da hilft nur den Stecker ziehen. Aber das Gerät war halt billig :rolleyes: .
     
  7. MrBratwurst

    MrBratwurst Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Neue günstige Sat-Anlage?

    Hallo,

    vielen Dank erstmal für die Antworten. 200 Euro nur für den Receiver sprengt leider das Budget und eine unausgereifte Firmware möchte ich mir ehrlich gesagt auch nicht antun. Auf den Marketing-Gag "HDLine" wäre ich jetzt aber ziemlich sicher hereingefallen! :eek:

    @SD³:
    Ich werde mir aufgrund Deiner Aussage wohl ein Komplett-Set für 73,- Euro inklusive dem SL 2007S und einer 80er Schüssel mit LNB zulegen. So wie du das Gerät beschreibst, klingt es für mich schon ziemlich interessant: Einfach, kein Klickibunti-Schnickschnack und zuverlässig. :) Eine brauchbare Anzeige für Signalstärke UND Signalqualität sind doch wohl vorhanden, oder?
     
  8. SD³

    SD³ Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    53
    AW: Neue günstige Sat-Anlage?

    @MrBratwurst

    In der Tat, er hat. Ich habe mal ein Foto davon gemacht, damit Du 'ne Vorstellung davon hast:

    [​IMG]
    (Klick zum Vergrößern)

    Level ist die Signal-Stärke und C/N die Qualität. Diese kann bis max. 15 dB gehen.
    Aber es gibt ein Manko... Der Receiver hat keine akustische Satelliten-Suche. Also kein Piepsen beim Ausrichten der Schüssel.
    Und... Zum Normal gucken eher unwichtig, sollte aber nicht unerwähnt bleiben... Man kann am Receiver keine Sender mit manueller PID-Eingabe einlesen. Vielleicht wird das noch mit einem Software-Update irgendwann "behoben".

    Außerdem habe ich mal von der Rückseite ein Foto gemacht, damit Du eine Übersicht über die Anschlüsse hast:
    [​IMG]
    (Klick zum Vergrößern)

    Links der Eingang für die Leitung vom LNB, daneben die 4 Cinch-Buchsen:
    Gelb: Video-Ausgang
    Weiß/Rot: Audio-Ausgang (z.B. für HiFi-Anlage)
    Schwarz: SPDIF-Ausgang

    Daneben zwei Scart-Ausgänge für TV und VCR, leicht versteckt daneben ein serieller Anschluss zum Software-Update und natürlich der Eingang für Strom.
    Ach ja... Der Receiver verbraucht im Stand-By 5,0 Watt, im Betrieb 9,3 Watt.
     
  9. MrBratwurst

    MrBratwurst Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Neue günstige Sat-Anlage?

    OK, vielen Dank nochmal für Deine Hilfe, dann kanns ja jetzt am Wochenende losgehen... :D
     

Diese Seite empfehlen