1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Fuba DAA 110 Sat Anlage - Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Arghton, 10. September 2013.

  1. Arghton

    Arghton Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich plane gerade eine neue SAT Anlage. Gekauft wird eine Fuba DAA 110. Dazu der 4x Multifeedhalter Fuba DAZ 104. Anfangs wird erstmal nur Astra 19,2 und Hotbird 13,0 damit betrieben. Welche LNB´s würdet ihr nehmen?

    Bei den Multischaltern kenne ich mich leider noch garnicht aus. Geplant sind diese 2 Satelliten als Einspeisung (also 8 Eingänge nötig) und es werden 12 Teilnehmer benötigt.

    Als Erdung werde ich einen 16m² Eindraht verwenden ich denke das ist richtig, ja?! Dieser wird direkt mit der Potentialausgleichsschiene im Keller und somit mit dem ins Fundament eingelassenen Banderder verbunden. Blitzschutz ist am Gebäude keiner vorhanden.

    Gibt es sonst noch was zu beachten?

    Danke schon mal für eure Hilfe :)
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.369
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Neue Fuba DAA 110 Sat Anlage - Kaufberatung

    Bei 6,2° Orbitabstand wirkt sich die fehlende Eleavations-Feineinstellung in einer unnötigen Verschlechterung der Systemgüte und Schlechtwetter-Reserve aus. Auf der ANGAcom 2013 habe ich das wie jedes Jahr bemängelt und bekam diesmal aber ein Muster aus Plastik für eine kippbare Halterung gezeigt. Man sah sich aber außerstande einen Termin für die Markteinführung zu benennen.
    Für die Medium-Power-Satelliten auf 13,0° und 19,2° ALPS, ansonsten musst du schon mitteilen was sonst noch empfangen werden soll.
    Ein 8/12er Multiswuítch kann aber auch nur zwei Satelliten verwalten.
    Erdung und Potenzialausgleich gehören zur Elektroanlage. Es ist entspricht den Normen und Vorschriften wenn
    • die Montage durch eine in einem Installateurverzeichnis eingetragenen Elektrofachkraft erfolgt
    • der Erdleiter mit normkonformen Trennungsabständen außen abgeleitet wird und
    • metallische Hausteile mit zu geringem Trennungsabstand korrosionsverträglich und blitzstromtragfähig angeschlossen werden
    Wer prüft, ob die Hauserdung noch funktionstüchtig und blitzstromtragfähig ist?
    Bei Gebäuden ohne Blitzschutzanlage ist der PA der Kabel ausschließlich schleifenfrei am Antennenträger zu erden.
    Auch den "schleifenfreien" PA normkonform auszuführen, damit im Schadensfall die Versicherung keinen Grund hat die Regulierung abzulehnen. Siehe gepinnten Erdungsthread.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2013
  3. Arghton

    Arghton Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue Fuba DAA 110 Sat Anlage - Kaufberatung

    Was meinst du mit "einer unnötigen Verschlechterung der Systemgüte? Kippbar bedeutet in diesem Fall das man damit dann die Höhe der LNB verändern kann? Ist das Problem dann bei einem 19,2/13 Monoblock nicht auch gegeben? Ich hab mir meinen Monoblock mal angesehen und da sind die Feedarme mit dem Auge geschätzt auf selber Höhe?!

    Von Alps gibt es eh nur ein Quattro LNB das BSTE9-101B, richtig ja? Inwiefern ist das LNB eigentlich immer abhängig von dem gewünschten Satelliten? Ich stecke da nicht so tief in der Materie das mir das klar ist, sorry :D

    Jo klar soweit. Nur ist der 8/12er eh schon so teuer :/ Welchen würdest mir da raten? Wohl einen von Spaun nehm ich an? Und vielleicht auch noch einen für 12/12er?

    Funktionsfähig ist sie wohl da es sich hier um einen Neubau handelt ;)



    Danke schon mal für deine ganzen Tips!
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.369
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Neue Fuba DAA 110 Sat Anlage - Kaufberatung

    Fixe Multifeedhalter und noch mehr starre Monoblock-LNB sind ein Kompromiss für unkundige Laien und faule Profis.
    Der Orbitbogen wird als nach unten durchhängende Brennpunktlinie gespiegelt. Nur Satelliten die sich in gleichem Abstand östlich und westlich des eigenen Standorts befinden haben gleiche Elevation. Gleiche Feedhornhöhe ergibt beim klassischen 13° und 19,2° Duofeed zwangsläufig keine brennpunktoptimale Einstellung. Digital gibt es keine Spikes mehr, so lange die Fehlerkorrektur in Schwerstarbeit die unpräzisen Justagen überdeckelt fällt nur noch der Empfang bei Schlechtwetter früher aus. Wer nicht weiß wie es besser geht, vermisst auch keine optimale Einstellung.

    Unter eigenem Label ja, darüber hinaus steckt auch in den KATHREIN UAS-LNB und den TechniSat-LNB mit Rillenfeedhorn Technik von ALPS.

    Satellit ist nicht gleich Satellit. Ausßerhalb des Footprints und je niedriger die Eleavtion umso höher der Empfangsaufwand.
    Auch SPAUN ist nicht gleich SPAUN, die Schalter gibt es in drei Klassen. ein Schalter mit 12 Sat.-Eingängen reicht aber auch nicht für 4 LNB. :confused:
    Es kann nicht sein, was nicht sein darf?

    Seit 2007 dürfen Fundamenterder nicht mehr von den Rohbauunternehmen, sondern nur noch von oder unter Aufsicht von Elektrofachkräften eingebaut werden. Wenn du in die Elektriker-Foren reinschnupperst wird dir womöglich auffallen, dass es um die Normenkunde bezüglich der Fundamenterder nicht viel besser als um die für Blitzschutz und Antennenerdung bestellt ist.

    Dann hoffen wir mal, dass dein Neubau zu den Ausnahmen gehört und normkonform nach DIN 18014 von einer Elektrofachkraft installiert, mit Protokoll gemessen und nachträglich nachvollziehbar dokumentiert wurde. Detail am Rande: Alle Erdungs-Anschlussbauteile und auch die HES müssen für die Antennenerdung mit sog. Kasten- oder Fahrstuhlklemmen blitzstromtragfähig sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2013
  5. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    Giga-Switch 11/20
    IRCI 5400
    AW: Neue Fuba DAA 110 Sat Anlage - Kaufberatung

    Wenn du nicht direkt auf Fuba fixiert bist, lohnt vielleicht auch ein Blick auf die Gibertini SE 85. Diese Antenne ist qualitativ mit der Fuba durchaus vergleichbar, hat aber den Nachteil der starren Verbindung nicht. Mit dem passenden Feedhalter lassen sich die LNB's sowohl in der Höhe wie auch zur Seite optimal ausrichten.

    Als Multischalter würde ich an deiner Stelle den Jultec JRM0912 oder, wenn du etwas Reserve willst, den JRM0916 nehmen. Zwar sind die Jultec-Schalter nicht gerade als Sonderangebote zu bezeichnen, aber sie sind ihr Geld aufgrund der ausgezeichneten technischen Daten und des äußerst geringen Stromverbrauchs allemal wert.

    Der Stromverbrauch ist so gering, daß ein eigenes Netzteil für den Schalter weder erforderlich noch vorgesehen ist. Durch den eingesparten Strom amortisiert sich der Schalter früher oder später gegenüber jedem anderen Fabrikat. Der Schalter kann auch als "Jultec-Switch-Safe" bezogen werden. Dann ist er in einem Stahlschrank untergebracht, zusammen mit Erdungswinkeln für den Potentialausgleich. Der Stahlschrank ist verschließbar und schützt den Schalter optimal vor mechanischer Beschädigung und unerlaubtem Zugriff.

    Bitte, achte auch auf die scheinbar nebensächlichen Dinge. Gutes Kabel (z.B. Kathrein LCD 111, Preisner SK 2000, WISI MK 96 oder Triax/Hirschmann KOKA 125, Aufzählung natürlich nicht vollständig), die passenden Kompressionsstecker dazu sowie ordentliche Antennensteckdosen der Klasse A (z.B. Axing SSD 5-00) sind kein überflüssiger Luxus sondern tragen wesentlich zur einwandfreien und störsicheren Funktion der Anlage bei.
     
  6. Arghton

    Arghton Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue Fuba DAA 110 Sat Anlage - Kaufberatung

    Das dachte ich mir fast das besonders Monoblocks eher suboptimal sind..

    Dann kann man also sagen: Desto größer die Abweichungen zueinander sind und desto mehr man die Höhe der LNB´s zueinander ändern müsste (je nach angepeilte Satelliten) desto schlimmer ist also eine fixe Schiene?

    Meinst du mit "gleichen Abstand" die Entfernung von meiner Schüssel zu den jeweiligen Satelliten? Weil wenn das gegeben wäre auch der Winkel mit dem ich die Sat´s anpeile auch gleich wäre und somit eine nicht höhenverstellbare LNB Schiene egal wäre? Sorry das ich nochmal so doof frage aber ich würde das wirklich gerne auch verstehen.

    OK Danke dann werd ich mir mal 2 Alps BSTE9-101B bestellen. Warum über eine andere Marke kaufen wenn man es direkt vom Hersteller kaufen kann!

    Grr warum muss das Leben immer so kompliziert sein :D Das ein Schalter mit 12 Sat Eingängen nicht für 4 LNB reicht ist klar! Aber ich denke ich werd wohl eh nie mehr montieren als 3. Und welche empfiehlst du dann von denen für 2 und 3 Sat´s? Wo liegen die Nachteile der niedrigeren Kategorien?

    Die Messung erfolgt erst bei Abnahme der Elektroinstalltation. Der Neubau ist noch im vollen Gange daher.. :)

    HES?

    Die Gibertini SE 85 hab ich mir auch angekuckt. Aber irgendwie hab ich mich in die Fuba verschossen :D

    Holla die kosten aber wirklich ne Ecke :(

    Ich mit meiner Sachunkenntniss hätte das jetzt wohl eher als Nachteil gesehen das der Multischalter kein eigenes Netzteil hat und er Receiver gespeist ist. Aber so gesehen ist das ja eigentlich ein Vorteil kein Nachteil, wenn der Strom vom LNB Ausgang des Receivers ausreichend ist um das Ding zu betreiben. Wie ist das eigentlich mit Netzteil gespeisten Schaltern wenn gerade nicht gekuckt wird? Laufen die dann schon in ner Art Standby mit reduziertem Stromverbrauch oder pusten die trotzdem weiterhin die volle Leistung Richtung LNB´s? Ich hoffe doch nicht?! Bei dem von dir erwähnten würde sich das dann ja ergeben das es keinen Strom mehr verbraucht da meine DM8000 ja den Tuner im Standby abschaltet außer wenn eine Aufnahme läuft.

    Ach gut das du die Kabel ansprichst. :) Jetzt hab ich gleich eine gute Auswahl will da nämlich eh nicht "irgendein" Kabel verbauen. Welches von deinen Kabeln wäre denn zu bevorzugen? Preislich geben die sich ja alle nicht viel. Liegen alle so zwischen 50 und 70 Cent / Meter.

    Die Kompressionsstecker müssen nur zum Außendurchmesser des Kabels passen, ja? Oder muss ich sonst noch was beachten?

    Vielen Dank schon mal für eure wirklich sehr hilfreichen Tips!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2013
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Neue Fuba DAA 110 Sat Anlage - Kaufberatung

    Ein 8-12 Multischalter ist dir "zu teuer", bei der Antenne wirfst du aber wirklich unnötig über 100€ zum Fenster raus da du mit Kanonen auf Spatzen schießen willst (= riesen Antenne für Astra + Hotbird). Da reichen 80-90cm vollkommen aus ... Die Windlast am Mast wird es auch danken.


    HES = in jedem Beitrag zu finden der sich mit Blitzschutz befasst = HauptErdungsSchiene
     
  8. Arghton

    Arghton Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue Fuba DAA 110 Sat Anlage - Kaufberatung

    Naja ein 3. SAT soll vielleicht mal installiert werden und da werde ich mit Sicherheit nicht wieder ne neue Schüssel kaufen.

    Danke für die Erklärung von HES!
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Neue Fuba DAA 110 Sat Anlage - Kaufberatung

    Wenn du das planst dann musst du doch aber auch beim MS jetzt schon daran denken, oder willst du den dann ganz neu kaufen ? Hü oder Hot.... alles oder nichts.
     
  10. Arghton

    Arghton Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue Fuba DAA 110 Sat Anlage - Kaufberatung

    Da hast du natürlich Recht! Dann wird es wohl ein 12/12 werden und ich muss mich an den Preis gewöhnen :D Bzw. haben die dann nicht alle 13/12 für terrestrisch?
     

Diese Seite empfehlen