1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Empfangsbox mit DVB-T2 HD im Test

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Januar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.992
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Ab 2016 wird sich beim digitalen Antennenempfang einiges ändern. Mit DVB-T2 und HD steht die Einführung eines neuen Standards bevor, der es nötig macht, alle heute im Einsatz befindlichen Receiver auszutauschen. Telestar hat einen der ersten neuartigen DVB-T2-HD-Receiver auf den Markt gebracht. Wir unterziehen die Box einem ersten Check.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Katoteki

    Katoteki Junior Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    Gibt es überhaupt schon Receiver für DVB-T, welche auch für die verschlüsselten Sender vorbereitet sind?
    Würde nur gerne schon einen anschaffen um schon jetzt hier in München den Testkanal nutzen zu können, aber in Zukunft dann auch Sat1 und co.
     
  3. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.975
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Wieso ist so ein bescheidener DVB-T2 Receiver im Test
    und nicht die sehr beliebten Xoro HRT 7620 oder Opticum Lion HD 265 DVB-T2 Receiver ?



    Ja gibt es schon zum beispiel den Technisat DIGIT ISIO STC .

    https://www.technisat.com/assetsFS/downloads/assets/medias/docus/75/$v6/DB_DIGIT_ISIO_STC.pdf

    DIGIT ISIO STC, schwarz [0100/4757] - Combo-Receiver - Digitalreceiver - TechniSat: DE

    [​IMG]


    Sonst soll nächsten Monat der Technisat DigiPal ISIO HD im Handel kommen..

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2016
  4. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    317
    Punkte für Erfolge:
    93
    Allgemein beliebt? Diese Geräte dürfen alle kein "DVB-T2 HD" Logo tragen, aufgrund der fehlenden CI+ Schnittstelle. Auch der Telestar digiHD TT 4 nicht.

    Jeder Receiver der das "DVB-T2 HD" Logo trägt, hat eine CI+ Schnittstelle und kann somit später die verschlüsselten Sender empfangen.
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2016
    Spoonman und Redheat21 gefällt das.
  5. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.975
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Ja und ?

    HDTV: Weiteres Logo für DVB-T2 HD-Geräte geplant



    Wers braucht habe ja schon die endsprechenden Geräte aufgeführt !
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2016
  6. Taveuni

    Taveuni Gold Member

    Registriert seit:
    2. November 2001
    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder Isio S
    Pioneer PDP 508 XD
    Besonders sinnvoll finde ich den bei beiden Geräten vorhandenen SCART-Ausgang.
    1080p Full HD Receiver und dann analog auf den Ferseher ... das bringt's :)
     
  7. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.721
    Zustimmungen:
    788
    Punkte für Erfolge:
    123
    Naja, da vermutlich viele externe DVB-T Receiver ihr SD Signal zur Zeit noch an Röhren (als Zweitfernseher? etc.) weitergeben, so zwingt man die Leute wenigstens nicht sofort zu einem kompletten Neukauf und sie können erstmal an der Röhre weiterschauen.
     
    pomnitz26 und Spoonman gefällt das.
  8. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.374
    Zustimmungen:
    431
    Punkte für Erfolge:
    93
    Freie LINUX-Technik (ohne Zertifizierung) ist besser, restriktionsfrei / ohne Einschränkungen.
    Technisat produziert fremdsteuerbare Technik für HD+/RTL, auch neue DVB-T2 Hardware
    Derzeit der Beste, auch für DVB-T2 HEVC geeignete Receiver: Neuer VU+ UHD Receiver Solo 4K :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2016
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    Der Technisat DigiPal ISIO HD ist wohl eines der wenigen Modelle das bereits ein (fest) eingebautes irdeto-Entschlüsselungsmodul hat. Weitere sind mir keine bekannt. Keine Ahnung ob das Receivermodell von Technisat bereits am Markt erhältlich ist.


    Wieso sollte ein Receiver (für HDTV) keinen analogen Scart-Ausgang zusätzlich zu einem HDMI-Ausgang haben?
    Dieser tut doch niemandem weh, oder?


    Nur das DigiPAL Receivermodell verfügt laut Datenblatt über ein eingebautes irdeto-Entschlüsselungsmodul, der UHD-fähige STC Receiver hat jedoch keinen eingebauten irdeto-Entschlüsseler, kann damit die privaten TV-Programme ohne zusätzliches CI-Modul nicht darstellen.

    Und das zusätzliche Logo werden nur Geräte erhalten welche über ein bereits eingebautes Entschlüsselungsmodul für irdeto verfügen. Das DigiPal Modell (von Technisat) könnte ein solches zweites Logo erhalten.
    Conax oder Nagravision zählt an dieser Stelle nicht (– wird bei DVB-T2 HD nicht genutzt).
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2016
    NFS gefällt das.
  10. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    317
    Punkte für Erfolge:
    93
    Da man mit den Geräten ja sowieso nur die unverschlüsselten öffentlich-rechtlichen Sender empfangen kann, macht das für die Zielgruppe durchaus Sinn ;-) Und die Marketingabteilung haut sie dann mit dem Begriff "Seniorenreceiver" in den Markt ;-)
     

Diese Seite empfehlen