1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Digitalreceiver von Siemens auf der Anga Cable

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. April 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    84.232
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    München - Siemens stellt anlässlich der Anga Cable in Köln neue Home-Media-Produkte vor. Highlight des Messeauftritts sei das "Gigaset M489", ein digitaler Videorekorder mit integrierter Festplatte und HDMI-Schnittstelle.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. byte

    byte Gold Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Ein Fernglas und eine gut einsehbare Wohnung gegenüber.
    AW: Neue Digitalreceiver von Siemens auf der Anga Cable

    Hoffentlich hat das Ding schon NDS oder CI+ drauf. Sonst ist es schon bald Elektronikschrott. ;)

    Gruss
    b+b
     
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.211
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Neue Digitalreceiver von Siemens auf der Anga Cable

    Der Elefant gebiert ein Mäuslein. Vor Urzeiten hat SIEMENS den Vertrieb und Service im Bereich Unterhaltungselektronik aufgegeben. Trotz gigantischem Know-How Abwicklung der Kernbereiche Mobil- und Festnetz-Telefone.

    Und jetzt wollen sie irgendwelche OEM-Receiver vermutlich asiatischer Herkunft in den Markt bringen. Na denn viel Erfolg bei dem Kernbereich und viel Glück beim Aufbau eines kundennahen technischen Supports.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2008

Diese Seite empfehlen